Escape von Jennifer Rush

Anja Druckbuchstaben | 21 Januar 2015 |


Zum Inhalt:
Du kannst nicht mehr nach Hause. Du musstest deinem Vater schwören, nie wieder zurückzukommen. Alles, woran du bisher geglaubt hast, entpuppt sich als Lüge. Du weißt weder, wer du bist, noch, wem du trauen kannst. Du weißt nur eins: Du rennst um dein Leben! Wer sind die vier jungen Männer, die im Keller von Annas Haus gefangen gehalten werden? Tag für Tag führen Anna und ihr Vater im Auftrag der "Sektion" medizinische Tests mit ihnen durch. Und Nacht für Nacht schleicht sich Anna in den Keller, um sich heimlich mit Sam, dem Anführer, zu treffen. Denn in ihn ist sie verliebt. Niemand weiß, warum die vier für diese Versuche ausgewählt wurden. Am wenigsten sie selbst, denn ihre Erinnerung reicht nur exakt fünf Jahre zurück. Als sich für Sam und die anderen die Gelegenheit zur Flucht ergibt, schließt Anna sich ihnen an. Es beginnt eine atemlose Jagd quer durch die Vereinigten Staaten, immer auf der Suche nach der wahren Identität der vier Jungen. Und die einzige Spur, die sie haben, ist ein rätselhaftes Tattoo auf Sams Rücken.

Mein Senf zum Buch:
Ich bin sehr froh, dass ich das Buch vom SUB befreit habe. Die Autorin hat das Fluchtding mit heißen Typen echt drauf. Diese Konstellation mit 4 gut aussehenden Kerlen (Sam der Anführer, Nick der Griesgram, Trev der Fels in der Brandung und Cas der Witzbold), in dessen Mitte sich ein augenscheinlich harmloses Mädchen (Anna) befindet. Dazu ein paar weitere undurchsichtige Typen und die Machenschaften der Regierung. Das alles kombiniert mit spannenden Rätseln um Identitäten und Gedächtnisverlust und als Garnierung eine süße unschuldige Liebesgeschichte.
JAPP! Die Autorin hatte mich schon nach den ersten paar Seiten und noch während ich das Buch gelesen habe, habe ich bereits den Folgeband "Hide" bestellt, so dass ich gleich weiterlesen konnte.

Zugegeben, einige Fluchtszenen waren jetzt nicht unbedingt realistisch und auch die Sache mit Trev hat mich ein bisschen stutzig gemacht. Trotzdem konnte mich das Buch überzeugen.

Fazit:
Mit einer interessanten Grundidee und einer ansprechenden Umsetzung, kann die Autorin bei mir punkten. Man darf auf den Folgeband gespannt sein, in dem hoffentlich einige Geheimnisse gelüftet werden und Erinnerungen wieder kommen.





Kommentare:

  1. Huhu,
    schöne Rezi :)
    Ich muss das Buch auch endlich mal lesen - klingt vielversprechend :-)

    LG ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    Jennifer Rush hat ein Buch geschrieben?! Ahh ... eine andere Jennifer Rush! #lach
    Klappentext und Rezension klingen spannend. Ich denke, das könnte mir gefallen und ich merke es mir.
    Viele Grüße
    Emmi

    AntwortenLöschen
  3. Hi Anja,

    da wird dir Hide dann bestimmt auch gefallen. =) Nur schade, dass es Band 3 nicht geben wird. :( Aber auf jeden Fall eine schöne Rezi, ich liebe die Bücher *_*

    Glg
    Micha

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Rezi! Ich mus das Buch auch nbedingtnoch lesen, aber die Liste der zu lesenden Bücher ist einfach so lang und wird auch nicht kürzer :D
    Liebste Grüße, Krissy
    http://tausendbuecher.blogspot.de/

    AntwortenLöschen