Was war euer Highlight im Juni? - FF

Anja Druckbuchstaben | 30 Juni 2017 | 4 Kommentare



Hallöchen Ihr Lieben,
dies ist eine Aktion, die nicht verloren gehen darf und deshalb von Fiktive Welten weiter geführt wird =). Und damit kommen wir direkt zur heutigen Frage...


Mein Highlight im Juni 2017


Es gab im Juni eine Fortsetzung der Reihe von Megan Shepherd, die mich absolut begeistern konnte, und zwar diese hier. Mit einem Klick auf das Cover, gelangt ihr zur Rezension:


http://druckbuchstaben.blogspot.de/2017/06/the-cage-gejagt-von-megan-shepherd.html



Was war euer Highlight im Juni?



LG
Anja

10 Fragen zu meinem Musikgeschmack

Anja Druckbuchstaben | 28 Juni 2017 | 4 Kommentare


Hallöchen Ihr Lieben!

Andrea war so freundlich, mich mit einem TAG zu versehen. Bei den folgenden zehn Fragen dreht sich alles um Musik.


1. Welches Lied hörst du gerade?



Ich höre gerade Green Light von Lorde. Ganz netter Sound und tolle Stimme.



2. Welche Musikrichtung bevorzugst du?


Ich mag am liebsten rockige und punkige Sachen, aber ich habe auch oft Ohrwürmer, die aus den aktuellen Charts kommen.


3. Mit was hörst du Musik?


Ich höre meistens laut im Auto Musik oder mit Kopfhörern übers Handy.


4. Wer ist zur Zeit dein Lieblingssänger?


Ich höre gerade das neue Lorde Album. Daher steht sie recht weit oben auf der Liste.


5. Was war deine erste CD?


Das könnten die Backstreet Boys mit Get Down gewesen sein ^^.



6. Kannst du selber gut singen?


Ganz klares NEIN.


7. Magst du Schlager?


Mit genug Promille im Blut schon =).


8. Dein derzeitiges Liebingslied?


Hm. Seit dem Supernatural Marathon, läuft bei mir öfter der Theme Song =)




9. Etwas aus deiner Lieblingsmusikrichtung


My Songs know what you did in the Dark von Fall out Boy




10. Welches Lied hörst du wenn du happy bist?


Ach da gibt's so viele, aber Fallen ist sicherlich eins davon




LG
Anja

Gemeinsam Lesen

Anja Druckbuchstaben | 27 Juni 2017 | 14 Kommentare

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese "Anybody out there?" von Ben Miller und ich bin auf Seite 9 von 359.




Anschlag von Rechts von Reiner Engelmann

Anja Druckbuchstaben | 26 Juni 2017 | 4 Kommentare

Erschienen am 22.05.2017 | 182 Seiten | ab 13 Jahren | 14,99 € |
Reiner Engelmann | cbj Verlag



Klappentext

Irgendwo in einer Kleinstadt mitten in Deutschland treffen sich drei Freunde auf ein Feierabendbier. In den sozialen Netzwerken haben sie sich schon an ausländerfeindlichen Pöbeleien beteiligt. Nun werden sie zu Verbrechern, denn wenige Stunden später werfen sie einen Molotowcocktail in eine Flüchtlingsunterkunft. Die Bewohner, darunter auch Kinder, entkommen nur knapp. Reiner Engelmann recherchiert die Hintergründe dieser schrecklichen Tat. Er analysiert die Beweggründe und er befragt die Opfer, die sich in Deutschland endlich sicher gefühlt hatten. Dabei wird deutlich: rechtes Gedankengut und Fremdenfeindlichkeit sind in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen und viel zu lange unbeachtet geblieben. (Quelle: cbj Verlag)

Geheime Botschaften per Post - #psIchMagDich

Anja Druckbuchstaben | 24 Juni 2017 | 6 Kommentare

Guten Morgen Ihr Lieben,


innerhalb weniger Tage habe ich nun schon zum zweiten Mal eine geheime Botschaft (ohne Absender) per Post bekommen. Sehr mysteriös!



Als ich die erste Nachricht gelesen habe, dachte ich erst: Welkende Blüten? Also Bitte! Das ist ja nicht gerade ein Kompliment! ^^. Dann habe ich den Hashtag #psIchMagDich entdeckt und ich hatte schon eine Ahnung, wo das herkommen könnte =). Ich war gespannt, was als nächstes passiert und siehe da... wenige Tage später erhielt ich eine zweite Botschaft...





Das klingt ja schon ein wenig unheimlich!
Ich habe den starken Verdacht, dass es sich hierbei um ein Buch dreht, das ich kürzlich in der Carlsen Vorschau entdeckt habe und das ich ganz unbedingt lesen möchte! Und zwar dieses hier:






Zum Inhalt:

Im Chemieunterricht kritzelt Lily eine Zeile aus ihrem Lieblingslied auf den Tisch – und erlebt eine Überraschung: Am nächsten Tag hat jemand geantwortet, der den Song auch kennt! Schnell entwickelt sich zwischen ihr und dem namenlosen Schreiber eine Brieffreundschaft. Sie tauschen Musiktipps und lustige Geschichten aus, aber auch geheime Wünsche und Sorgen. Mit jedem Zettel verliert Lily ihr Herz ein bisschen mehr an den Unbekannten. Doch als sie herausfindet, wer ihr da schreibt, wird alles plötzlich ziemlich turbulent. (Quelle: Carlsen Verlag)



Was haltet ihr vom Buch? Ist es euch auch schon aufgefallen?
Seid ihr auch so aufgeregt wie ich? *hibbel*
Habt ihr vielleicht sogar selbst geheime Botschaften erhalten?


LG
Anja

Bücher, die am längsten in meinem Besitz sind - FaF

Anja Druckbuchstaben | 23 Juni 2017 | 13 Kommentare




Diese Freitags-Aktion habe ich bei Nona von TheBookPassion entdeckt. Heute geht es um:

 

Bücher, die am längsten in meinem Besitz sind.


Ohja, da gibt es gerade im Jugendbuch und Fantasybereich einige Bücher, die maßgeblich dazu beigetragen haben, dass ich so gerne lese. Dieser Werke werden mein Regal nie wieder verlassen, das steht fest =).






Dieser Auftakt hat mich komplett umgehauen. Die Welt der Schattenjäger ist einfach nur genial. Momentan schaue ich die Serie auf Netflix.







Harry Potter steht für sich. Ich denke, da gibt es nicht viel hinzuzufügen =).
Ich lese die Reihe gerade meiner Tochter vor. Den ersten Band haben wir schon geschafft und aus der nächsten Geburtstagsfeier wird wohl eine Harry Potter Party =).






Was musste diese Reihe an Kritik einstecken. Ich kann die ganzen Nörgler überhaupt nicht verstehen. Für mich eine der liebsten Reihen und eine mit Abstand der besten Buchverfilmungen, die es gibt.






Die Tribute von Panem war mein erster Kontakt mit dem Dystopie Genre und ich konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen.






Walter Moers Stil und Einfallsreichtum sind einmalig. Ich habe voher nie etwas vergleichbares gelesen. Ich bin ein großer Anhänger dieser Reihe.




Kennt ihr eins der Bücher?
Welche Bücher stehen bei euch am längsten im Regal?

LG
Anja

Gemeinsam Lesen

Anja Druckbuchstaben | 20 Juni 2017 | 14 Kommentare

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese "Paper Palace" von Erin Watt und ich bin auf Seite 46 von 407.




Klein aber fein, die dünnsten Bücher in meinem Regal - FaF

Anja Druckbuchstaben | 16 Juni 2017 | 2 Kommentare




Diese Freitags-Aktion habe ich bei Nona von TheBookPassion entdeckt. Heute geht es um:

 

Die dünnsten Bücher in meinem Regal.


Nach einem kurzen Blick in mein Regal, ist mir direkt aufgefallen, dass die meisten dünnen Bücher, die ich habe, von Selfpublishern geschrieben wurden =). Das wir heute also eine Selfpublisher Runde wie es aussieht. Naja nicht ganz...

Mit einem Klick auf das Cover kommt ihr zur Rezension.




http://druckbuchstaben.blogspot.de/2013/03/ganz-oben-aus-dem-leben-einer.html


Wer von euch selbst im beruflichen Alltag als weibliche Führungskraft unterwegs ist, der wird sich bei diesem Buch in vielen beschriebenen Situationen wiederfinden. Aber auch für alle anderen lohnt sich ein Blick in diese ganz eigene Welt. Das Buch enthält eine ordentliche Packung Humor, Selbstironie und Sarkasmus =).





http://druckbuchstaben.blogspot.de/2014/05/sechs-millionen-kekse-im-jahr-von.html



Ich bin immer wieder beeindruckt von Menschen, die ihren Humor nicht verlieren, obwohl ihnen das Leben wirklich scheiß Karten zugeteilt hat. Jessica Thom aka Touretteshero hat mich mit ihrem Buch total umgehauen. Wichtiges Thema und trotzdem sehr viele Lachanfälle vorprogrammiert. Meine Leseempfehlung an alle da draußen!





http://druckbuchstaben.blogspot.de/2014/07/aus-der-sicht-der-dinge-von-sandy-seeber.html

Was im Leben wirklich wichtig ist und dass Kinder die Welt mit ganz anderen Augen sehen, macht dieses Buch hier deutlich.





http://druckbuchstaben.blogspot.de/2014/02/panikattacke-deluxe-von-romy-fischer.html

Willkommen in der Welt, der Gestörten. Das Buch ist aktuell wie nie, denn bei unserem ganzen Leistungswahn, bleiben ständig Leute auf der Strecke. Romy Fischer holt hier zum Rundumschlag aus und schildert die Erfahrungen mit ihren Panikattacken. Großartiger Humor!




http://druckbuchstaben.blogspot.de/2013/10/discordia-inc-von-fabian-elfeld.html


Brutaler, aber auch bittersüßer Thriller, über eine Auftragskillerin, die nicht ganz rund läuft. Hat mich absolut begeistert.



Kennt ihr eins der Bücher?
Was steht denn so an dünnen Bücher in euren Regalen?

LG
Anja

Wie stehst du zu Blogtouren? Top oder Flop? - FF

Anja Druckbuchstaben | 16 Juni 2017 | 7 Kommentare



Hallöchen Ihr Lieben,
dies ist eine Aktion, die nicht verloren gehen darf und deshalb von Fiktive Welten weiter geführt wird =). Und damit kommen wir direkt zur heutigen Frage...


Wie stehst du zu Blogtouren? Bist du aktiv dabei, verfolgst du sie passiv, oder sind sie gar nicht dein Ding? 


Wenn mich ein Buch schon im Vorfeld interessiert und ich mitbekomme, dass es dazu eine Blogtour gibt, dann schaue ich natürlich gerne mal rein. 
Aber auch ohne, dass ich das vorgestellte Buch vorher kannte, ist mir durch Blogtouren schon das ein oder andere Schmuckstück aufgefallen. Ich muss allerdings zugeben, dass ich die entsprechende Tour dann eher zufällig entdeckt habe. Wenn mich eine solche Tour interessiert, dann verfolge ich meist alle Beiträge und lasse auch den ein oder andere Kommentar da.
Was die Beiträge im Rahmen einer Tour angeht, merkt man oft sehr deutlich wie viel Mühe sich der Blogger gegeben hat oder eben auch nicht. Ganz besonders gefallen mir innovative Beiträge und solche, bei denen man merkt, dass sich der jeweilige Blogger bei der Ausarbeitung viel Mühe gegeben hat.


Manchmal laufen auf den Blogs so viele Touren gleichzeitig, dass ich ehrlich gesagt den Überblick verliere. Dann habe ich nicht wirklich Lust, aus dem großen Pool das rauszusuchen, was eventuell für mich interessant sein könnte. Das heißt also, je größer die Flut an gleichzeitig laufenden Touren, desto größer ist mein Desinteresse. 
Blogger, die am laufenden Band Beiträge für unterschiedliche Blogtouren raushauen, sind mir auch ein wenig suspekt. Für mich ist das dann nichts Besonderes mehr und wirkt ein klein wenig unglaubwürdig für mich. Trotzdem habe ich Respekt vor der Leistung, denn die Teilnahme an einer Blogtour macht richtig viel Arbeit.
Ich selbst habe in den letzten Jahren nur 1-2 mal pro Jahr selbst eine Blogtour ausgerichtet. Das sind dann aber auch wirklich ganz besondere Herzensbücher/ -reihen gewesen.





Was haltet ihr von Blogtouren? Seid ihr selbst oft Teilnehmer oder Verfolger?
Steigt ihr noch durch bei der Fülle an Blogtouren?
Gibt es Alternativen zu Blogtouren?
Was denkt ihr?



LG
Anja

Bücher, die ich abgebrochen habe - TTT

Anja Druckbuchstaben | 15 Juni 2017 | 4 Kommentare




 Dies ist eine Aktion von Steffi.



  Bücher, die ich abgebrochen habe:

 





Tatsächlich ist mir nur ein einziges Buch bekannt, das ich jemals bewusst abgebrochen habe. Es handelt sich um Moby Dick. Es ist meine absolute Nemesis. Ich habe es schon zwei mal versucht, aber der Schreibstil macht es mir wirklich schwer. Trotzdem steht das Buch weiterhin in meinem Regal. Eines Tages, werde ich es durchziehen, das hab ich mir fest vorgenommen. Ich betrachte es als persönliche Herausforderung =)

Ich seh grad, ich hab bei meinem Beitrag irgendwas durcheinander gebracht, egal... ich lass das jetzt so ^^

Habt ihr das Buch gelesen?
Gibt es Bücher, die ihr abgebrochen habt?

LG
Anja

Gemeinsam Lesen

Anja Druckbuchstaben | 13 Juni 2017 | 19 Kommentare

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese "Und du kommst auch drin vor" von Alina Bronsky und ich bin auf Seite 143 von 190.




Mr. Peardews Sammlung der verlorenen Dinge von Ruth Hogan

Anja Druckbuchstaben | 12 Juni 2017 | 2 Kommentare

Erschienen am 19.05.2017 | 320 Seiten | 18,00 € |
Ruth Hogan | Ullstein Buchverlage


Klappentext

Jeder Gegenstand, den Anthony Peardew auf der Straße findet, hat eine Geschichte. Er sammelt und archiviert sie alle in seinem gediegenen viktorianischen Haus und plant, sie eines Tages an ihre ursprünglichen Besitzer zurückzugeben. Denn er selbst sieht sich nur als Hüter der verlorenen Dinge. Vor Jahren hat er selbst etwas verloren, das er seitdem auf seinen Streifzügen sucht: ein Schmuckstück. Es gehörte seiner großen Liebe, und das Medaillon verbindet sie noch immer mit ihm. Anthony muss diese besondere Aufgabe jedoch an seine Erbin Laura weitergeben, ohne ihr von dem großen Geheimnis erzählt zu haben, das seine Sammlung umgibt.
(Quelle: Ullstein Buchverlage)

+++ Breaking News ++++ Es gibt neues aus Zamonien - Achtung, Achtung... neuer Moers im Anmarsch! =)

Anja Druckbuchstaben | 09 Juni 2017 | 4 Kommentare

Hallöchen Ihr Lieben,

soeben habe ich Post aus dem Knaus Verlag bekommen. Haltet euch fest! Am 28. August erscheint eine neuer Moers, also ein neues Abenteuer in Zamonien!
Ich warte zwar schon ewig darauf, dass Herr Moers endlich "Das Schloss der träumenden Bücher" abliefert, aber ich kann nochmal Gnade walten lassen, wenn ich ein zusätzliches Abenteuer aus Zamonien bekomme. Schaut mal hier:





Zum Inhalt: 

Prinzessin Dylia, die sich selbst „Prinzessin Insomnia“ nennt, ist die schlafloseste Prinzessin von ganz Zamonien. Eines Nachts erhält sie Besuch von einem alptraumfarbenen Nachtmahr. Havarius Opal, wie sich der gleichsam beängstigende wie sympathische Gnom vorstellt, kündigt an, die Prinzessin in den Wahnsinn treiben zu wollen. Vorher nimmt er die Prinzessin aber noch mit auf eine abenteuerliche Reise durch die Welt des Denkens und Träumens, die für beide immer neue und überraschende Wendungen bereit hält, bis sie schließlich zum dunklen Herz der Nacht gelangen. Walter Moers erzählt dieses Märchen aus der zamonischen Spätromantik voller skurriler Charaktere mit der ihm eigenen Komik: spannend und anrührend zugleich.(Quelle: Knaus Verlag)


Oh, ich freue mich schon sehr! Wer von euch wird es auch lesen?

LG
Anja

Bücher über Tabu-Themen - FaF

Anja Druckbuchstaben | 09 Juni 2017 | 15 Kommentare




Diese Freitags-Aktion habe ich bei Nona von TheBookPassion entdeckt. Heute geht es um Bücher, die sich mit Tabu-Themen beschäftigen.

Zunächst einmal stellt sich die Frage, was man als Tabu-Thema bezeichnen möchte. Bei meiner heutigen Auswahl an Büchern interpretiere ich Tabu als ein unliebsames Thema, etwas, das man in seinem ach so hastigen Alltag gerne ausblendet. Ein Thema das gerne mal am Rande angesprochen wird, aber nicht dem Mainstream entspricht, weil es etwas ist, mit dem man sich aktiv auseinander setzen muss.

Mit einem Klick auf das Cover kommt ihr zur Rezension.




http://www.mikkaliest.de/2017/05/rezension-george-von-alex-gino.html


George beschäftigt sich mit dem Thema, im falschen Körper geboren zu sein. Ich habe das Buch bei Mikka entdeckt. Es steht recht weit oben auf meiner Wunschliste. Ihr Eindruck vom Buch hat mich total neugierig gemacht.




http://druckbuchstaben.blogspot.de/2017/05/flo-oder-der-tag-dem-die-maus.html

Flo erfährt am eigenen Leib, was passieren kann, wenn man übelst über jemanden herzieht und derjenige das plötzlich erfährt. Eine locker flockige Geschichte über Freundschaft und Verrat, die jedoch auch das ernste Thema Mobbing behandelt.





http://druckbuchstaben.blogspot.de/2016/11/wie-ein-fisch-im-baum-von-lynda-mullaly.html

Ally ist 11 Jahre alt und sie hat ein riesen Geheimnis, das sie um jeden Preis verbergen will. Dafür ist ihr wirklich nichts zu schade, vor allem sie selbst und ihre Gefühle nicht. In diesem Buch geht es um Analphabetismus. Ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass man so etwas sogar vor der eigenen Mutter verbergen kann, aber Ally zeigt, dass es möglich ist.





http://druckbuchstaben.blogspot.de/2016/09/lizzy-carbon-und-der-klub-der-verlierer.html

Lizzy hat mein Herz im Sturm erobert. In diesem Buch geht es um Außenseiter und unsere ganz eigenen Vorurteile. Das Projekt, das Lizzy mit ihrem Klub der Verlierer auf die Beine stellt ist sehr beeindruckend und erschreckend zugleich. Unbedingt Lesen!





http://druckbuchstaben.blogspot.de/2014/04/das-madchen-mit-dem-haifischherz-von.html


"Das Mädchen mit dem Haifischherz" hat einiges an Kritik einsteckn müssen, was einfach daran liegt, dass das Buch und dessen Umwerbung falsche Erwartungen bei den Lesern geschürt hat. "Sex, Gewalt, Drogen und Kindesmissbrauch werden im Buch zwar nicht im Detail beschrieben, aber thematisiert. Sicher nichts für schwache Nerven, aber sehr zu empfehlen! Absolut tolles und lesenswertes Werk! Hier noch ein kleines Zitat aus dem Buch:

"Ich hasse es, bitte zu sagen, ich fühle mich dann immer so billig. Ich hasse es auch, danke zu sagen. Ich hasse es, zu sagen, dass ich etwas brauche. Wenn ich jeden Morgen erst mal um Luft bitten müsste - dann wäre ich schon längst mausetot." (S. 33)



Habt ihr interessante Bücher zu "Tabu-Themen"?

LG
Anja

The Cage - Gejagt von Megan Shepherd

Anja Druckbuchstaben | 07 Juni 2017 | 7 Kommentare

Erschienen am 09.05.2017 | 432 Seiten | 12,99 € | ab 14 Jahren | Band 2
Megan Shepherd | heyne fliegt


Klappentext

Cora und ihre Gefährten dachten eigentlich, sie hätten das Schlimmste überstanden. Doch sie haben ihren einstigen Käfig nur gegen einen Safaripark eingetauscht. Inmitten von Raubtieren müssen sie sich nun in einer gefährlichen Wildnis behaupten. Immer beobachtet von den geheimnisvollen Kindred. Und auch dem Pärchen Nok und Rolf geht es nicht besser: In einer Art von gigantischem Puppenhaus werden sie Tag und Nacht von ihren Entführern überwacht. Während Leon, der einzige, dem die Flucht gelungen ist, verzweifelt nach Verbündeten sucht, muss Cora sich entscheiden: Kann sie ihrem unwirklich schönen Wächter Cassian, der sie verraten hat, noch einmal trauen?
(Quelle: heyne fliegt)

Gemeinsam Lesen

Anja Druckbuchstaben | 06 Juni 2017 | 12 Kommentare

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese "Und du kommst auch drin vor" von Alina Bronsky und ich bin auf Seite 5 von 190.




Mein Highlight im Mai - FF

Anja Druckbuchstaben | 02 Juni 2017 | 3 Kommentare



Hallöchen Ihr Lieben,
dies ist eine Aktion, die nicht verloren gehen darf und deshalb von Fiktive Welten weiter geführt wird =). Und damit kommen wir direkt zur heutigen Frage...


Mein Highlight im Mai 2017? 


Es gab ein Buch im Mai, das hat mich einfach richtig gut unterhalten. Der Schreibstil ist ganz große Klasse. Charaktere und Humor passen auch. Ein Buch, das ich jederzeit gerne weiter empfehle.


http://druckbuchstaben.blogspot.de/2017/05/fur-dich-solls-tausend-tode-regnen-von.html



Was war euer Highlight im Mai?



LG
Anja

Hallo Leben, hörst du mich? von Jack Cheng

Anja Druckbuchstaben | 01 Juni 2017 | 4 Kommentare

Erschienen am 06.03.2017 | 380 Seiten | 14,99 € | ab 12 Jahren
Jack Cheng | cbt Verlag


Klappentext

Was würdest du tun, wenn du allein mit deiner Mom lebst, die manchmal ihre “ruhigen Tage” hat, und du planst, deinen iPod mit einer selbstgebauten Rakete ins All zu schießen, um den Außerirdischen das menschliche Leben auf der Erde zu erklären? Ganz einfach: Der 11-jährige Alex wagt gemeinsam mit seinem Hund Carl Sagan die große Reise quer durchs Land zu einer Convention von Raketen-Nerds. Dabei lernt er nicht nur die unterschiedlichsten Menschen kennen, sondern erfährt auch eine Menge über Freundschaft, Familie, Liebe und all die anderen Dinge, die das Leben als Mensch so lustig, traurig, wunderschön und überraschend machen. Und zum Schluss ist Alex´ Welt um viele kostbare Freundschaften und sogar eine Schwester reicher.(Quelle: cbt Verlag)