In Liebe verpackt von Tina Kraus

Anja Druckbuchstaben | 02 Januar 2015 |


Zum Inhalt:
Mit dieser riesigen Sammlung ganz individueller Verpackungen wird Ihr Geschenk zum Hingucker auf jedem Präsente-Tisch. Denn bei fast 200 Ideen zu jeden Anlass ist die ideale Geschenkverpackung für all Ihre Liebsten garantiert dabei. Ob selbst gebastelte Papier-Lotusblüte, 3-D-Weihnachtstern oder Popup-Gruß – jede Verpackung hat einen besonderen Twist. Und mit den beiliegenden 14 Geschenkanhängern finden auch Eilige die passende Verpackung.


Mein Senf zum Buch:

Ein bisschen schade ist es, dass ich das Buch erst nach Weihnachten bekommen habe. Ein paar der Ideen hätte ich wirklich gut gebrauchen können. Zum Glück ist das Buch das gesamte Jahr sehr nützlich!
Ich muss zugeben, dass ich mir bisher hauptsächlich über den Inhalt, als über das Äußerliche der Geschenke Gedanken gemacht habe.
Oftmals wird die Verpackung achtlos aufgerissen, ganz besonders bei den Kleinsten. Da muss man erstmal abwägen, wie viel Sinn es macht, so viel Arbeit in eine Geschenkverpackung zu stecken. Es gibt im Buch aber auch eine Vielzahl von recht einfachen Möglichkeiten seine Geschenke wunderhübsch zu verpacken. 
Bevor es richtig los geht, gibt es ein paar Worte zur Einführung. So habe ich zum ersten Mal etwas von Washi Tape gehört. Das ist wiederverwendbares Klebeband aus Japan. Mir hat generell der Wiederverwendbarkeit gut gefallen. Man macht sich da oft viel zu wenig Gedanken. 

Egal welche Form und Größe das Geschenk hat, die Autorin bietet viele passende Tipps für mögliche Verpackungen. Auch für die verschiedenen Anlässe ist etwas dabei. Jeder kann sich außerdem Ideen zu seinem Lieblingsmaterial heraus suchen. 

Jede Verpackungsvariante ist Schritt für Schritt erklärt und mit Bildern ergänzt. Die Anleitungen sind übersichtlich und leicht zu verstehen. Zusätzlich gibt es zwischendurch immer wieder ergänzende Tipps oder einfach kleine Anekdoten und Wissenswertes.

Fazit:

Schluss mit Einfallslosigkeit und Standard, bei so vielen Ideen für einfache bis aufwendige Geschenkverpackungen. Ich habe im Buch tolle Anregungen gefunden und die Autorin hat mich dazu inspiriert, zukünftig kreativer beim Geschenke verpacken zu sein. Für mich waren Highlights des Buches, die ich auf jeden Fall noch ausprobieren möchte: Geschenke mit Origami verzieren, Packpapier und bunte Gummibänder, Stoffe statt Papier.
Besonders originell fand ich die Geschenk-Deko aus der Werkzeugkiste. Muttern und Metall-Gliederketten zu verwenden, finde ich super und mir fällt direkt jemand ein, bei dem ich das mal ausprobieren werde. Geschenk-Maniküre war auch eine tolle Idee!





Vielen Dank an den EMF Verlag und Blogg dein Buch für das Rezensionsexemplar. Ihr könnt das Buch und viele weitere tolle Bücher über kreative Themen, hier kaufen.


Kommentare:

  1. Ich muss gestehen, ich habe gar kein Talent Geschenke einzupacken, aber, wie auch du, habe ich mir bisher wenig Gedanken über die Verpackung der Geschenke gemacht. Da war mir der Inhalt doch wichtiger :) Obwohl es natürlich immer sehr schön aussieht, wenn auch die Verpackung was hernacht..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sieht wirklich schön aus! Man muss sich nur ein paar Anregungen holen.von selbst kommt man meistens gar nicht auf Sowas ;) jedenfalls ich nicht ^^

      LG
      Anja

      Löschen