Bücher, die am längsten in meinem Besitz sind - FaF

Anja Druckbuchstaben | 23 Juni 2017 | 1 Kommentar




Diese Freitags-Aktion habe ich bei Nona von TheBookPassion entdeckt. Heute geht es um:

 

Bücher, die am längsten in meinem Besitz sind.


Ohja, da gibt es gerade im Jugendbuch und Fantasybereich einige Bücher, die maßgeblich dazu beigetragen haben, dass ich so gerne lese. Dieser Werke werden mein Regal nie wieder verlassen, das steht fest =).






Dieser Auftakt hat mich komplett umgehauen. Die Welt der Schattenjäger ist einfach nur genial. Momentan schaue ich die Serie auf Netflix.







Harry Potter steht für sich. Ich denke, da gibt es nicht viel hinzuzufügen =).
Ich lese die Reihe gerade meiner Tochter vor. Den ersten Band haben wir schon geschafft und aus der nächsten Geburtstagsfeier wird wohl eine Harry Potter Party =).






Was musste diese Reihe an Kritik einstecken. Ich kann die ganzen Nörgler überhaupt nicht verstehen. Für mich eine der liebsten Reihen und eine mit Abstand der besten Buchverfilmungen, die es gibt.






Die Tribute von Panem war mein erster Kontakt mit dem Dystopie Genre und ich konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen.






Walter Moers Stil und Einfallsreichtum sind einmalig. Ich habe voher nie etwas vergleichbares gelesen. Ich bin ein großer Anhänger dieser Reihe.




Kennt ihr eins der Bücher?
Welche Bücher stehen bei euch am längsten im Regal?

LG
Anja

Gemeinsam Lesen

Anja Druckbuchstaben | 20 Juni 2017 | 13 Kommentare

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese "Paper Palace" von Erin Watt und ich bin auf Seite 46 von 407.




Klein aber fein, die dünnsten Bücher in meinem Regal - FaF

Anja Druckbuchstaben | 16 Juni 2017 | 2 Kommentare




Diese Freitags-Aktion habe ich bei Nona von TheBookPassion entdeckt. Heute geht es um:

 

Die dünnsten Bücher in meinem Regal.


Nach einem kurzen Blick in mein Regal, ist mir direkt aufgefallen, dass die meisten dünnen Bücher, die ich habe, von Selfpublishern geschrieben wurden =). Das wir heute also eine Selfpublisher Runde wie es aussieht. Naja nicht ganz...

Mit einem Klick auf das Cover kommt ihr zur Rezension.




http://druckbuchstaben.blogspot.de/2013/03/ganz-oben-aus-dem-leben-einer.html


Wer von euch selbst im beruflichen Alltag als weibliche Führungskraft unterwegs ist, der wird sich bei diesem Buch in vielen beschriebenen Situationen wiederfinden. Aber auch für alle anderen lohnt sich ein Blick in diese ganz eigene Welt. Das Buch enthält eine ordentliche Packung Humor, Selbstironie und Sarkasmus =).





http://druckbuchstaben.blogspot.de/2014/05/sechs-millionen-kekse-im-jahr-von.html



Ich bin immer wieder beeindruckt von Menschen, die ihren Humor nicht verlieren, obwohl ihnen das Leben wirklich scheiß Karten zugeteilt hat. Jessica Thom aka Touretteshero hat mich mit ihrem Buch total umgehauen. Wichtiges Thema und trotzdem sehr viele Lachanfälle vorprogrammiert. Meine Leseempfehlung an alle da draußen!





http://druckbuchstaben.blogspot.de/2014/07/aus-der-sicht-der-dinge-von-sandy-seeber.html

Was im Leben wirklich wichtig ist und dass Kinder die Welt mit ganz anderen Augen sehen, macht dieses Buch hier deutlich.





http://druckbuchstaben.blogspot.de/2014/02/panikattacke-deluxe-von-romy-fischer.html

Willkommen in der Welt, der Gestörten. Das Buch ist aktuell wie nie, denn bei unserem ganzen Leistungswahn, bleiben ständig Leute auf der Strecke. Romy Fischer holt hier zum Rundumschlag aus und schildert die Erfahrungen mit ihren Panikattacken. Großartiger Humor!




http://druckbuchstaben.blogspot.de/2013/10/discordia-inc-von-fabian-elfeld.html


Brutaler, aber auch bittersüßer Thriller, über eine Auftragskillerin, die nicht ganz rund läuft. Hat mich absolut begeistert.



Kennt ihr eins der Bücher?
Was steht denn so an dünnen Bücher in euren Regalen?

LG
Anja

Wie stehst du zu Blogtouren? Top oder Flop? - FF

Anja Druckbuchstaben | 16 Juni 2017 | 7 Kommentare



Hallöchen Ihr Lieben,
dies ist eine Aktion, die nicht verloren gehen darf und deshalb von Fiktive Welten weiter geführt wird =). Und damit kommen wir direkt zur heutigen Frage...


Wie stehst du zu Blogtouren? Bist du aktiv dabei, verfolgst du sie passiv, oder sind sie gar nicht dein Ding? 


Wenn mich ein Buch schon im Vorfeld interessiert und ich mitbekomme, dass es dazu eine Blogtour gibt, dann schaue ich natürlich gerne mal rein. 
Aber auch ohne, dass ich das vorgestellte Buch vorher kannte, ist mir durch Blogtouren schon das ein oder andere Schmuckstück aufgefallen. Ich muss allerdings zugeben, dass ich die entsprechende Tour dann eher zufällig entdeckt habe. Wenn mich eine solche Tour interessiert, dann verfolge ich meist alle Beiträge und lasse auch den ein oder andere Kommentar da.
Was die Beiträge im Rahmen einer Tour angeht, merkt man oft sehr deutlich wie viel Mühe sich der Blogger gegeben hat oder eben auch nicht. Ganz besonders gefallen mir innovative Beiträge und solche, bei denen man merkt, dass sich der jeweilige Blogger bei der Ausarbeitung viel Mühe gegeben hat.


Manchmal laufen auf den Blogs so viele Touren gleichzeitig, dass ich ehrlich gesagt den Überblick verliere. Dann habe ich nicht wirklich Lust, aus dem großen Pool das rauszusuchen, was eventuell für mich interessant sein könnte. Das heißt also, je größer die Flut an gleichzeitig laufenden Touren, desto größer ist mein Desinteresse. 
Blogger, die am laufenden Band Beiträge für unterschiedliche Blogtouren raushauen, sind mir auch ein wenig suspekt. Für mich ist das dann nichts Besonderes mehr und wirkt ein klein wenig unglaubwürdig für mich. Trotzdem habe ich Respekt vor der Leistung, denn die Teilnahme an einer Blogtour macht richtig viel Arbeit.
Ich selbst habe in den letzten Jahren nur 1-2 mal pro Jahr selbst eine Blogtour ausgerichtet. Das sind dann aber auch wirklich ganz besondere Herzensbücher/ -reihen gewesen.





Was haltet ihr von Blogtouren? Seid ihr selbst oft Teilnehmer oder Verfolger?
Steigt ihr noch durch bei der Fülle an Blogtouren?
Gibt es Alternativen zu Blogtouren?
Was denkt ihr?



LG
Anja

Bücher, die ich abgebrochen habe - TTT

Anja Druckbuchstaben | 15 Juni 2017 | 3 Kommentare




 Dies ist eine Aktion von Steffi.



  Bücher, die ich abgebrochen habe:

 





Tatsächlich ist mir nur ein einziges Buch bekannt, das ich jemals bewusst abgebrochen habe. Es handelt sich um Moby Dick. Es ist meine absolute Nemesis. Ich habe es schon zwei mal versucht, aber der Schreibstil macht es mir wirklich schwer. Trotzdem steht das Buch weiterhin in meinem Regal. Eines Tages, werde ich es durchziehen, das hab ich mir fest vorgenommen. Ich betrachte es als persönliche Herausforderung =)

Ich seh grad, ich hab bei meinem Beitrag irgendwas durcheinander gebracht, egal... ich lass das jetzt so ^^

Habt ihr das Buch gelesen?
Gibt es Bücher, die ihr abgebrochen habt?

LG
Anja

Gemeinsam Lesen

Anja Druckbuchstaben | 13 Juni 2017 | 19 Kommentare

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese "Und du kommst auch drin vor" von Alina Bronsky und ich bin auf Seite 143 von 190.