Kong: Skull Island - ein trauriges Fazit UND Bullyparade Der Film - eine Gefahr für das Zwerchfell

Anja Druckbuchstaben | 24 August 2017 | 4 Kommentare

Guten Morgen Ihr Lieben,

ich habe hier schon ewig nichts mehr über Filme geschrieben, die ich geschaut habe. Das muss geändert werden =). Am Wochenende habe ich zwei sehr unterschiedliche Exemplare gesehen und dazu möchte ich ganz kurz meinen Senf abgeben. Vor allem zu "Kong: Skull Island" ist es mir ein riesen Bedürfnis!




Inhalt

Anfang der 70er macht sich ein Trupp von Soldaten, Regierungsbeauftragen und Zivilisten auf, eine mysteriöse Insel zu erkunden. Die Gruppe unter dem Kommando von Lieutenant Colonel Packard (Samuel L. Jackson), zu der auch der mysteriöse „Reiseleiter“ Bill Randa (John Goodman), der Spezialkräfte-Veteran James Conrad (Tom Hiddleston) und die Kriegsfotografin Mason Weaver (Brie Larson) gehören, wird sehr unfreundlich empfangen: Etwas holt die Helikopter vom Himmel! Die Überlebenden der Abstürze erfahren, dass auf „Skull Island“ ein Riesenaffe haust, eine gefährliche Kreatur, die wie ein einsamer Gott über die Insel streift. Doch viel Zeit zum Lernen bleibt nicht, denn als die Expeditionstruppe auf Eingeborene und den geheimnisvollen, schon vor langer Zeit auf der Insel gestrandeten Amerikaner Hank Marlow (John C. Reilly) trifft, erfährt sie, dass Affe Kong zwar der König der Insel ist, aber noch viele weitere Monster im Dickicht lauern. (Quelle: Filmstarts)


Mein Fazit zum Film

Ich bin ein Fan von Action Filmen, schon immer gewesen. Gerne auch mit viel Geballer und Explosionen. Damit kann man mich wirklich kurzzeitig begeistern. Naja jedenfalls solange das Ganze zumindest ein klein wenig Sinn, Witz und Charme aufweist. Ich frage mich zwar immer wieder, wieso den Filmemachern nichts neues mehr einfallt und sie ständig ein Remake nach dem anderen bringen, aber prinzipiell bin ich nicht abgeneigt, wenn Monster wie Godzilla, King Kong oder Dinos aus Jurassic Park die Leinwand erobern.
Kong - Skull Island habe ich zum Glück nicht im Kino gesehen, wobei das wohl günstiger gewesen wäre, als den Film über einen Streamingdienst zu schauen.
Wo soll ich nur anfangen? Die Charaktere im Film, ein Graus! Alle so platt wie Papierfiguren und damit fast noch platter als die Story selbst. Was sollten denn bitte diese hässlichen Echsen? Die waren so lieblos dahingeklatscht, konnten die irgendwen beeindrucken? Die gesamte Umsetzung war ein schlechter Witz und das war auch schon das einzig  traurig-witzige an dem ganzen Film. Mein Beileid an den gesamten Cast. Ich hoffe wirklich die haben sich das gut bezahlen lassen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es jemand so nötig haben kann, in diesem Film eine Rolle zu spielen. Mir kam meine Zeit nie zuvor so verschwendet vor. Kann man eigentlich sein Geld zurückverlangen?


Gibt es unter euch jemand verrücktes, der den Film gesehen hat? 
Wie fandet ihr ihn?  









Inhalt

Zwei Zwickauer auf einer historischen Mission. Zwei Blutsbrüder und ihr größtes Abenteuer. Monarchen auf einer Reise ins Ungewisse. Exzesse an der Wallstreet. Ein Planet voller schöner Frauen. Und das alles in einem einzigen Film! Bullyparade - Der Film kommt endlich in die Kinos! In 24 verschiedenen Rollen - darunter Neues und Vertrautes - wird man Michael Bully Herbig, Rick Kavanian und Christian Tramitz dann bewundern können. Und natürlich dürfen dabei auch ihre Parade-Rollen Winnetou, Old Shatterhand, Sissi, Franz, Captain Kork, Mr. Spuck und Schrotty nicht fehlen! (Quelle: Cineplex)


Mein Fazit zum Film

Auch wenn Bully das Rad nicht völlig neu erfunden hat, habe ich mich riesig auf das Wiedersehen mit den bekannten Gesichtern aus der Bullyparade gefreut. An dieser Stelle kann ich mich kurz fassen. Ich wurde kein Stück enttäuscht und ich habe im Kino tatsächlich Tränen gelacht. Es war einfach toll <3.
Am Ende ist mir so richtig bewusst geworden, dass mir Personen wie Bully oder Stefan Raab im TV einfach fehlen. Mit den neumodischen Formaten kann ich wenig anfangen und finde das auch nur bedingt lustig.


Habt ihr den Film gesehen oder noch vor ihn euch anzusehen?

LG
Anja

Auslosung des Gewinnspiels zu "Ein Zuhause für immer"

Anja Druckbuchstaben | 23 August 2017 | 5 Kommentare

Hallöchen Ihr Lieben,

heute lose ich das Gewinnspiel zu "Ein Zuhause für immer" aus =)





Ein Exemplar dieses wundervollen Buches gewinnt die liebe

Lena (von Lena liest)

Herzlichen Glückwunsch! Lass mir bitte deine Adresse zukommen, damit ich das Buch auf die Reise schicken kann!



LG
Anja

Gemeinsam Lesen

Anja Druckbuchstaben | 22 August 2017 | 10 Kommentare

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese "Chosen - Das Erwachen" von Rena Fischer  und ich bin auf Seite 27 von 427.




Niemals Gewalt von Astrid Lindgren + Gewinnspiel

Anja Druckbuchstaben | 21 August 2017 | 12 Kommentare
Erschienen im März 2017 | 80 Seiten | 5,00 € | ab 14 Jahren
Astrid Lindgren | Oetinger


Klappentext

Können wir lernen, auf Gewalt zu verzichten? Astrid Lindgrens Antwort auf die Fragen, Verunsicherungen und Ängste in unserer gegenwärtigen Gesellschaft. In „Niemals Gewalt!“ skizziert sie eine Utopie des Weltfriedens. Sie sieht jeden von uns in der Verantwortung, die Welt gewaltfrei zu gestalten und drängt mit Weitsicht darauf, bereits bei der Erziehung von Kindern damit zu beginnen. Die Autorin zählt zu den gesellschaftspolitisch relevanten Stimmen der Neuzeit.
Ein flammender Appell für eine friedfertige Gesellschaft mit einem Vorwort von Dunja Hayali!  (Quelle: Oetinger)

Auslosung des Gewinnspiels zu "Fangirl"

Anja Druckbuchstaben | 18 August 2017 | 5 Kommentare

Hallöchen Ihr Lieben,

heute lose ich das Gewinnspiel zu "Fangirl" aus =)





Ein Exemplar dieses wundervollen Buches gewinnt die liebe


Herzlichen Glückwunsch! Lass mir bitte deine Adresse zukommen, damit ich das Buch auf die Reise schicken kann!



Für alle, die leider kein Glück hatten, ihr könnt gerne euer Glück bei diesem ebenso tollen Buch versuchen =). Einfach auf das Cover klicken!

https://druckbuchstaben.blogspot.de/2017/08/ein-zuhause-fur-immer-von-gill-lewis.html
 

LG
Anja

Gemeinsam Lesen

Anja Druckbuchstaben | 15 August 2017 | 14 Kommentare

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese "Chosen - Das Erwachen" von Rena Fischer  und ich bin auf Seite 8 von 427.




Ein Zuhause für immer von Gill Lewis + Gewinnspiel

Anja Druckbuchstaben | 14 August 2017 | 12 Kommentare
Erschienen am 04.08.2017 | 224 Seiten | 14,95 €
Gill Lewis | dtv


Klappentext

Wenn das Jugendamt vorbeikommt, räumt Scarlet die ganze Wohnung auf – nur ihr eigenes Zimmer macht sie unordentlich, damit es authentischer wirkt. Und auch sonst führt Scarlet kein normales Teenagerleben. Sie kümmert sich um ihren autistischen Bruder Red, für den sie die einzige Bezugsperson ist. Das geht so lange gut, bis ihre Mutter mit einer Zigarette in der Hand einschläft. Zwar werden alle aus der brennenden Wohnung gerettet, doch nun werden die Geschwister getrennt. Scarlet kommt in eine liebevolle Pflegefamilie. Aber wo ist Red? Scarlet weiß genau, dass ihr Bruder ohne sie verloren ist. (Quelle: dtv)

Gewinnspiel - Erinnerung "Fangirl"

Anja Druckbuchstaben | 13 August 2017 | Kommentieren
Hallöchen Ihr Lieben,



bis Mittwoch habt ihr noch die Chance auf eine Exemplar von Fangirl. Also schaut doch mal vorbei =).




Wieviele Beiträge sollten pro Woche auf einem Blog erscheinen? Wieviele liest du überhaupt und wieviele veröffentlichst du selbst? - FF

Anja Druckbuchstaben | 11 August 2017 | 15 Kommentare



Hallöchen Ihr Lieben,
dies ist eine Aktion, die nicht verloren gehen darf und deshalb von Fiktive Welten weiter geführt wird =). Und damit kommen wir direkt zur heutigen Frage...


Wieviele Beiträge sollten pro Woche auf einem Blog erscheinen? Wieviele liest du überhaupt und wieviele veröffentlichst du selbst?


Die aktuelle FF-Frage stellt Patricia in Anlehnung an eine Twitter-Umfrage durch Felia von Library of little Worlds. Das Ergebnis zum Zeitpunkt 11.08.17 09:00 Uhr – 193 Votes: 

4 %  -> Jeden Tag 
1 %  -> 5 bis 6 Beiträge 
21 %  -> 3 bis 4 Beiträge 
74 %  -> 1 bis 2 Beiträge

Das Ergebnis überrascht mich ziemlich. Mein Eindruck war bisher eigentlich immer, dass 1 oder auch 2 Beiträge pro Woche einfach zu wenig sind, um den stetigen Kontakt mit den Lesern zu suchen und auch im Gedächtnis zu bleiben. Was das angeht, spreche ich aber tatsächlich nur für mich. Ich selbst verfolge nämlich durchaus einige Blogs, die zwar seltener posten, aber trotzdem absolut lesenswert sind.


Ich versuche auf meinem Blog so 3 bis 5 Beiträge pro Woche online gehen zu lassen. Damit bin ich selbst ganz zufrieden. Das klappt mal mehr und mal weniger. Je nachdem wie ich beruflich und familiär beschäftigt bin.


Ich lese selbst eine ziemlich große Anzahl an Blogbeiträgen. In meinem Blogroll hab ich locker 800 Blogs und da gehe ich ein paar mal die Woche auf Stöberrunde. Ich schätze ich lese so 100 Beiträge in der Woche und damit ist wirklich aufmerksames Lesen gemeint. Das meiste davon sind Rezensionen, bei denen ich dann auch gerne ein Kommentar da lasse.


Wieviele Beiträge veröffentlicht ihr pro Woche und wieviele lest ihr selbst bei anderen?



LG
Anja

Bloggeburtstag - 5 Jahre Druckbuchstaben =)

Anja Druckbuchstaben | 10 August 2017 | 18 Kommentare




Hallöchen meine Lieben =)

Im August vor sage und schreibe 5 Jahren habe ich aus einer Laune heraus diesen kleinen Blog ins Leben gerufen. Damals hätte ich nie gedacht, dass ich daran so lange Spaß haben werde, aber es ist tatsächlich so! Also hoch die Tassen!



Ich möchte jetzt nicht groß anfangen Statistiken zu wälzen oder sonstwie ausschweifen, sondern es einfach genießen! Alles was ich sagen kann, ist, dass ich gerne ein Teil dieser Buchblogger bin und sicherlich noch ein bisschen bleiben werde =). Ob ich die 10 irgendwann voll mache? Wer weiß =).

Wie jedes Jahr liegt mir eines besonders am Herzen und zwar DANKE zu sagen:

An all die wilden Autoren da draußen, die so viel Arbeit, Schweiß, Träume und Nerven in ihre Werke stecken!
An die vielen Verlage, die diese Geschichten drucken und besonders an diejenigen, die so eng mit uns Bloggern zusammenarbeiten und uns ständig mit neuen Büchern versorgen.
An alle Protale, die uns und unser Buch-Universum stetig mit neuen Ideen und Service beglücken.
An euch kleinen süßen Bloggerkollegen, die ihr mich unermüdlich mit Buchempfehlungen versorgt. Dafür, dass eure Begeisterung keine Grenzen kennt und ihr meine Wunschliste und meinen SUB zum explodieren bringt! Ich würde es gar nicht anders haben wollen!
An alle meine Leser und fleißigen Kommentar-Schreiber.
Und an alle, die ich vergessen habe :-*. 


Zur 5 Jahres-Feier kann man es ruhig mal krachen lassen und deshalb verlose ich ab sofort zu jeder Rezension, die hier im August online geht, ein nagelneues Exemplar des jeweiligen Buches an euch! Den Anfang macht "Fangirl" von Rainbow Rowell.


https://druckbuchstaben.blogspot.de/2017/08/gewinnspiel-und-rezension-zu-fangirl.html
 


Liebe Grüße
Anja



Gewinnspiel und Rezension zu Fangirl von Rainbow Rowell

Anja Druckbuchstaben | 09 August 2017 | 16 Kommentare
Erschienen am 24.07.2017 | 480 Seiten | 18,00 € | ab 13 Jahren
Rainbow Rowell | Hanser


Klappentext

Die Zwillinge Cath und Wren sind unzertrennlich, bis Wren beschließt, dass ihr Jungen und Partys wichtiger sind als das gemeinsame College-Zimmer. Ein harter Schlag für Cath, die sich immer weiter in ihre Traumwelt zurückzieht: Beim Lesen und Schreiben von Fanfiction lebt sie ihre Vorstellungen von Liebesbeziehungen aus. Mit Erfolg – Tausende Leser folgen ihr. Doch als Cath dann Nick und Levi näher kennenlernt, muss sie sich fragen, ob sie nicht langsam bereit ist, ihr Herz echten Menschen zu öffnen und über Erfahrungen zu schreiben, die größer sind als ihre Fantasien. (Quelle: Hanser)

Gemeinsam Lesen

Anja Druckbuchstaben | 08 August 2017 | 13 Kommentare

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese "Ein Zuhause für immer" von Gill Lewis  und ich bin auf Seite 56 von 224.




Auslosung des Gewinnspiels zu "PS: Ich mag dich"

Anja Druckbuchstaben | 07 August 2017 | 5 Kommentare

Hallöchen Ihr Lieben,

heute lose ich das Gewinnspiel zu "PS: Ich mag dich" aus =)





Ein Exemplar dieses wundervollen Buches gewinnt die liebe 


Herzlichen Glückwunsch! Lass mir bitte deine Adresse zukommen, damit ich das Buch auf die Reise schicken kann!

LG
Anja

Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow von Rainbow Rowell

Anja Druckbuchstaben | 04 August 2017 | 3 Kommentare
Erschienen am 04.08.2017 | 528 Seiten | 19,95 € | ab 12 Jahren
Rainbow Rowell | dtv


Klappentext

Simon Snow ist der mächtigste Zauberer, den die Welt der Magie je hervorgebracht hat. Wäre da nur nicht die Tatsache, dass Simon völlig unfähig ist, seine magischen Kräfte zu steuern. Aber dafür ist ja Watford da, das Zaubererinternat. Für Simons Zimmergenossen Baz – Vampir aus angesehener Familie und Simon in freundlichem Hass zugetan – ist er, der Auserwählte, eine wahre Fehlbesetzung. Am liebsten würde Baz den Magie sprühenden Simon mit seinen spitzen Zähnen ein für alle Mal erledigen. Doch dazu kommt es nicht, vorerst zumindest. Denn die verfeindeten Jungs tun sich zusammen, um gemeinsam mit ihrer blitzgescheiten Schulkameradin Penelope den Mord an Baz' Mutter aufzuklären. Für Simon beginnt eine Achterbahn der Gefühle. Und die Welt der Zauberer steht fortan nicht nur in Liebesdingen kopf. (Quelle: dtv)

Gewinnspiel - Erinnerung

Anja Druckbuchstaben | 02 August 2017 | Kommentieren
Hallöchen Ihr Lieben,


vergesst nicht beim Gewinnspiel zu diesem tollen Buch mitzumachen =). 




 

Gemeinsam Lesen

Anja Druckbuchstaben | 01 August 2017 | 7 Kommentare

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese "Fangirl" von Rainbow Rowell  und ich bin auf Seite 318 von 461.