Himmlische Dämonen von Elisa Joy

Anja Druckbuchstaben | 09 Januar 2017 |
Erschienen am 25.11.2016 | 262 Seiten | ab 16 Jahren | Band 1 | 3,99 € |

Klappentext

Groß, muskulös, mit einer gefährlichen Ausstrahlung, aber dem betörend schönen Gesicht eines Engels … Es ist kein Zufall, dass Marius aussieht wie ein Kind des Himmels und der Hölle: Er ist auch eins. 25 Jahre durfte er als normaler Mensch aufwachsen, jetzt soll er als erste Kreuzung zwischen Engeln und Dämonen beweisen, welche Kraft in ihm überwiegt. Um ihn von der guten Seite zu überzeugen, wird ihm die Himmelsbotin Caressa zugesandt. Aber mit jeder Minute in seiner Nähe muss sich die bildhübsche Engelsfrau eingestehen, dass Marius‘ dämonische Seiten nicht von ihm wegzudenken sind und dass ihr Herz trotzdem für ihn schlägt. (Quelle: Carlsen - Dark Diamonds)


Senf

Mir hat richtig gut gefallen wie die Autorin in diese Geschichte einsteigt. Nach einigen Katastrophen in der Vergangenheit, hat sich die Welt verändert und man sollte meinen, dass dies auch für die Menschen gilt. Zumindest macht es auf den ersten Blick den Eindruck.

Marius ist nicht nur gut aussehend, sondern er scheint auch ein echt netter Kerl zu sein. In ihm schlummert allerdings ein ziemliches Aggressionspotenzial, dass sich durchaus auch mal Bahn bricht, wenn er wütend wird. Er beobachtet das selbst sehr genau an sich. Mir gefällt an ihm vor allem, dass er sich nicht in eine bestimmte Richtung drängen lasst, sondern seine ganz eigenen Vorstellungen vertritt. Das ist nicht gerade das was Engel und Dämonen von ihm erwarten.
Caressa mochte ich auf Anhieb. Sie beweist Mumm, ist schlagferitg und dennoch sehr gefühlvoll, das hat mich einfach überzeugt. Was Marius betrifft hat sie einen wichtigen Auftrag, sie ist sowas wie sein Schutzengel.
Die Geschichte ist abwechselnd aus der Sicht von Marius und Carissa erzählt, was den Vorteil hat, dass man dadruch mitbekommt was beide denken und fühlen.

Die Autorin liefert alle wichtigen Informationen für die Beschreibung der Beziehungen zwischen Gut und Böse. Insgesamt gibt es daran nichts großartig Neues, Vieles kannte ich bereits aus ähnlichen Geschichten, aber die direkte Art wie sie diese Aufklärung und ihre Charaktere rüber bringt, ist einfach sehr angenehm. Sie hat es gar nicht nötig, den Leser endlos hinzuhalten und das finde ich großartig. Auch wenn der Storyverlauf etwas vorhersehbar ist, fühlte ich mich gut unterhalten.
Trotzdem bleibt ein Mysterium bis zum Ende bestehen. Ein Kind, das zur Hälfte Dämon und zur Hälfte Engel ist, bietet viel Raum für Spekulationen. 
Im Einstieg in die Geschichte beschreibt die Autorin, dass die Welt sich verändert hat, auf Grund von gravierenden Ereignissen in der Vergangenheit. Darauf wird nicht mehr weiter eingegangen. Ich hatte gehofft, dass Elisa Joy das weiter ausführt, aber das ist nicht der Fall gewesen. Durch die wenigen Details des Alltags von Marius, hat man den Eindruck, dass doch irgendwie alles beim Alten ist. Der Geschichte an sich, hätte es zwar keinen großen Mehrwert gebracht, aber ich sehe es trotzdem als Versäumnis.

Insgesamt habe ich es genossen mit anzusehen wie sich die Beziehung zwischen Marius und Carissa entwickelt und wofür sich beide am Ende entscheiden. Der Schluss bietet durchaus Raum für eine Fortsetzung, denn es gilt noch eine interessante Frage zu klären.



Fazit

Eine Geschichte über Gut und Böse, Himmel und Hölle, Engel, Dämonen und irgendwas zwischendrin, in der nicht alles neu ist, die aber gut zu unterhalten weiß. Zwei sympathische Protagonisten und ein angenehmer Schreibstil runden das Ganze ab.

(4 von 5 Punkten)




Vielen Dank für das Exemplar an den Carlsen Dark Diamonds und NetGalley.


 







Kommentare:

  1. Hey ;)
    Schön, dass dir das Buch so gut gefallen hat.
    Mir hat die Idee der Geschichte sofort zugesagt.
    Ich fände es cool, wenn es einen zweiten Band gäbe, denn ich würde wirklich gerne etwas über das andere Wesen erfahren.

    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lena =)

      Über einen zweiten Band würde ich mich auch sehr freuen =)

      LG
      Anja

      Löschen
  2. Hallo Anja,
    na ist doch gar nicht so schwer ;).
    Also ich rede von der Bingo Challenge.
    Kennst du Bingo? Danach verläuft es :).
    Du musst mindestens ein Bingo voll bekommen, und wenn du dazu ein Buch gelesen hast, musst du dir einen Punkt geben.
    Ich weiß also gar nicht so genau was du gerade nicht an der Bingo Challenge verstannden hast. Übrigens die bietet ja jemand anderes an ;).
    Sei gegrüßt
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nicole =)

      Ich tu mich ja mit Challenges generell schwer, weil ich davon immer so gestresst bin ^^. Ich mich jetzt für die Challenge der Protagonisten entschieden =)

      LG
      Anja

      Löschen
  3. Hey liebe Anja,

    ich habe dieses Buch nicht gelesen gehabt, aber es klingt nach einer süßen Liebesgeschichte mit mysteriösen Wesen. Ich bin mal gespannt, ob ich irgendwann auch mal eine Rezi zu einem zweiten Teil lesen werd.e .)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Ruby =)

      Wenn es eine Fortsetzung gibt, dann werde ich auf jeden Fall einen Blick reinwerfen =)

      LG
      Anja

      Löschen