Gibt es einen Autor, den du früher sehr bewundert hast, heute aber kritischer siehst? - MF

Anja Druckbuchstaben | 15 April 2019 | 1 Kommentar


Eine Aktion, die aktuell bei Lauter & Leise stattfindet.

Gibt es einen Autor, den du früher sehr bewundert hast, heute aber kritischer siehst?

 

Früher habe ich die Bücher von Stephen King in mich aufgesaugt. Damals hatte ich eine gute Schulfreundin, die ebenfalls auf seine Werke stand und so konnten wir uns immer dazu austauschen.
Seit vielen Jahren habe ich nun kein Buch mehr von diesem Autor gelesen und ich bin auch nicht nach Maine gezogen wie in meiner Schulzeit geplant :-P. Ich lese nicht mal mehr gerne in diesem Genre. Ich würde aber nicht sagen, dass ich den Autor und seine Bücher kritischer sehe, sondern einfach, dass sich mein Lesegeschmack in eine andere Richtung entwickelt hat.


Habt ihr einen Autor, bei dem es euch ähnlich geht?

LG
Anja

Luzifer Junior - Einmal Hölle und zurück von Jochen Till

Anja Druckbuchstaben | 08 April 2019 | 2 Kommentare

Erschienen am 12.02.2018 | 224 Seiten | 12,95 € | ab 10 Jahren | Band 3
 Jochen Till | Loewe Verlag


Klappentext

Luzie und seine Freunde machen sich auf die Suche nach Luzifer senior, der spurlos verschwunden ist. Es sieht ganz so aus, als ob der Teufel höchstpersönlich entthront wurde. Doch was ist mit Luzifers Vater passiert? Und wer hat nun die Macht in der Hölle? Zusammen mit Lilly, Aaron und Gustav reist Luzie hinab in die Unterwelt, um der Sache auf den Grund zu gehen. (Quelle: Loewe Verlag)

3 Bücher aus dem Regal vom selben Autor

Anja Druckbuchstaben | 26 März 2019 | 2 Kommentare

Dies ist eine Aktion von his & her books

3 Bücher aus dem Regal vom selben Autor

Na da will ich doch gleich mal auf Stöberrunde gehen =).
Es gibt zwar viele Bücher des gleichen Autors in meinem Regal, allerdings sind das oft auch nur eine oder vielleicht zwei Reihen. Heute habe ich mich daher für Rainbow Rowell entschieden. Mit einem Klick auf das jeweilige Cover kommt ihr zu meiner Rezension.




https://druckbuchstaben.blogspot.com/2015/02/eleanor-park-von-rainbow-rowell.html

Zum Inhalt:

Sie sind beide Außenseiter, aber grundverschieden: Die pummelige Eleanor und der gut aussehende, aber zurückhaltende Park. Als er ihr im Schulbus den Platz neben sich frei macht, halten sie wenig voneinander. Park liest demonstrativ und Eleanor ist froh, ignoriert zu werden. In der Schule ist sie das Opfer übler Mobbing-Attacken und zu Hause hat sie mit vier Geschwistern und einem tyrannischen Stiefvater nur Ärger. Doch als sie beginnt, Parks Comics mitzulesen, entwickelt sich ein Dialog zwischen den beiden. Zögerlich tauschen sie Kassetten, Meinungen und Vorlieben aus. Dass sie sich ineinander verlieben, scheint unmöglich. Doch ihre Annäherung gehört zum Intensivsten, was man über die erste Liebe lesen kann. (Quelle: Hanser)


Die Geschichte von Eleanor und Park hat mir unheimlich gut gefallen. Mit ihrem Schreibstil hatte mich die Autorin schon von den ersten Zeilen an. Viel Liebe und eine große Empfehlung für dieses Buch.





https://druckbuchstaben.blogspot.com/2017/08/gewinnspiel-und-rezension-zu-fangirl.html

Zum Inhalt:

Die Zwillinge Cath und Wren sind unzertrennlich, bis Wren beschließt, dass ihr Jungen und Partys wichtiger sind als das gemeinsame College-Zimmer. Ein harter Schlag für Cath, die sich immer weiter in ihre Traumwelt zurückzieht: Beim Lesen und Schreiben von Fanfiction lebt sie ihre Vorstellungen von Liebesbeziehungen aus. Mit Erfolg – Tausende Leser folgen ihr. Doch als Cath dann Nick und Levi näher kennenlernt, muss sie sich fragen, ob sie nicht langsam bereit ist, ihr Herz echten Menschen zu öffnen und über Erfahrungen zu schreiben, die größer sind als ihre Fantasien. (Quelle: Hanser)


Fangirl erzählt eine angenehme Geschichte mit Anlass zum Kreischen, Schwärmen und Schmunzeln. Cath ist eine sehr angenehme Person.




https://druckbuchstaben.blogspot.com/2017/08/aufstieg-und-fall-des-auerordentlichen.html

Zum Inhalt:

Simon Snow ist der mächtigste Zauberer, den die Welt der Magie je hervorgebracht hat. Wäre da nur nicht die Tatsache, dass Simon völlig unfähig ist, seine magischen Kräfte zu steuern. Aber dafür ist ja Watford da, das Zaubererinternat. Für Simons Zimmergenossen Baz – Vampir aus angesehener Familie und Simon in freundlichem Hass zugetan – ist er, der Auserwählte, eine wahre Fehlbesetzung. Am liebsten würde Baz den Magie sprühenden Simon mit seinen spitzen Zähnen ein für alle Mal erledigen. Doch dazu kommt es nicht, vorerst zumindest. Denn die verfeindeten Jungs tun sich zusammen, um gemeinsam mit ihrer blitzgescheiten Schulkameradin Penelope den Mord an Baz' Mutter aufzuklären. Für Simon beginnt eine Achterbahn der Gefühle. Und die Welt der Zauberer steht fortan nicht nur in Liebesdingen kopf. (Quelle: dtv)


In diesem Buch hat Ranbow Rowell ihre Fanfiction zu Papier gebracht. Einige Passagen daraus waren schon in Fangirl zu lesen. Insgesamt recht unterhaltsam.




Kennt ihr eins der Bücher?


LG
Anja

Gemeinsam Lesen

Anja Druckbuchstaben | 19 März 2019 | 5 Kommentare

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese "Book Elements" von Stefanie Hasse und ich bin auf Seite 15 von 243.




Land of Stories - Das magische Land 1 von Chris Colfer

Anja Druckbuchstaben | 18 März 2019 | 5 Kommentare
Erschienen am 13.03.2019 | 480 Seiten | 18,00 € | Band 1
Chris Colfer | Sauerländer


Klappentext

Als Alex und ihr Zwillingsbruder Conner ein altes Buch zum Geburtstag geschenkt bekommen, ahnen sie nicht, dass der dicke Schmöker ein Portal in ein magisches Reich ist. Sie geraten in eine Welt, in der es nicht nur gute Feen und verwunschene Prinzen gibt, sondern auch ein böses Wolfsrudel und eine noch viel bösere Königin. Doch ganz so einfach ist die Sache mit Gut und Böse leider nicht. Denn in all den Jahren nach dem Happy End haben die Märchenwesen einige Marotten entwickelt, was die Zwillinge in so manche verzwickte Lage bringt. Außerdem haben sie nicht den blassesten Schimmer, wie sie wieder nach Hause finden sollen. In einem geheimnisvollen Tagebuch steht die Lösung – doch hinter dem ist auch die böse Königin her … (Quelle: Sauerländer)

Die schönsten Buchcharakter-Namen - MF

Anja Druckbuchstaben | 11 März 2019 | 3 Kommentare

Eine Aktion, die aktuell bei Lauter & Leise stattfindet.

Schöne Buchcharakter-Namen

 

Heute geht es bei Antonia um schöne Buchcharakter-Namen. Da stellt sich zunächst für mich die Frage, was für mich selbst eigentlich das Kriterium ist. Ich würde sagen, das sind Namen, die gut klingen, sich angenehm lesen lassen und dann auch noch in den Kontext der Geschichte passen.
Außergewöhnliche und zungenbrecherische Namen, über die ich beim Lesen immer wieder stolpere, gehören damit definitiv nicht dazu.
Folgende Namen sind mir auf die Schnelle eingefallen:
 
Daemon Black
Jacob Black
(Irgendwie hab ich's mit den Blacks =)
 
Harry Potter
Katniss Everdeen
Valentin  Morgenstern
Alexander Lightwood
Lizzy Carbon
Anthony Lockwood


Welche Buchcharakter-Namen gefallen euch denn am besten?

LG
Anja