Chosen - Die Bestimmte von Rena Fischer

Anja Druckbuchstaben | 02 Januar 2017 |
Erscheint am 17.01.2017 | 464 Seiten | ab 13 Jahren | Band 1 | 16,99 € |
Rena Fischer | Thienemann Esslinger


Klappentext

Ein Eliteinternat für Hochbegabte – nicht gerade Emmas Traum! Doch Sensus Corvi ist kein normales Internat: Emma ist eine Emotionentaucherin und kann die Gefühle anderer Menschen spüren. Auch all ihre Mitschüler verfügen über besondere Gaben, was für Emma etwas gewöhnungsbedürftig ist. Der charismatische Aidan kann beispielsweise die Elemente beeinflussen – vor allem aber bringt er Emmas Gefühlswelt ziemlich durcheinander ... Als plötzlich Jared, ein ehemaliger Schüler, bei Emma auftaucht und sie in das düstere Geheimnis einweiht, das hinter den Mauren des Internats lauert, gerät Emma zwischen die Fronten und weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Eine Rebellion bricht los, die mehr ist als ein erbitterter Kampf. Und für Emma geht es dabei nicht nur um die große Liebe, sondern um Leben und Tod! (Quelle: NetGalley)

Senf

Mit ihrem Schreibstil hatte mich die Autorin bereits von der ersten Seite an. Sie lässt am Anfang der Geschichte schon so viel passieren, dass ich wie durch einen Sog in das Abenteuer von Emma hineingezogen wurde.

Emma hat eine Gabe, über die sie selbst nur wenig weiß und die sie nicht kontrollieren kann. Alles, was man ihr beigebracht hat, ist es, diese Fähigkeit vor allen zu verheimlichen. Das hat ihr ihre Mutter immer und immer wieder eingebläut. Zusammen mit einem Notfallplan, den Emma in und auswendig kennt. Als der Worst Case Eintritt, muss sie sich genau an diesen Plan halten.
Doch Emma hat nicht mit dem Auftreten eines weiteren Familienmitglieds gerechnet. Neben all der Trauer, steht ihre Welt noch mehr Kopf als jemals zuvor.
Ich mochte Emma sofort. Nicht wegen ihrer Emotionstaucher Fähigkeit, sondern weil sie so stark ist. Sie ist so herrlich widerspenstig und freut sich dabei auch über kleine Siege. Ich musste so schmunzeln.
Ehe sich Emma versieht, findet sie sich mit ihren außergewöhnlichen Fähigkeiten zwischen den Fronten zwei unerbittlich feindlicher Gruppen wieder, den Raben und den Falken.
Die Ereignisse spitzen sich immer weiter zu und es ist nicht ganz klar, wer nun gut oder böse ist bzw. wem Emma letztlich trauen kann und wem nicht.

Neben Emma gibt es viele weitere spannende Charaktere wie Aidan, Jacob, Richard, Jared oder Fion. Nicht alle von ihnen lassen sich in die Karten schauen und das sorgt für einige aufregende Geschehnisse.

Zwischendurch gibt es öfter mal Einschübe, in denen man als Leser etwas über die Vergangenheit von Emmas Eltern erfährt. Das fand ich sehr interessant, denn vor allem Emmas Mutter ist ein Mysterium für sich.

Was mir nicht so gut gefallen hat, war das Teeniegehabe und die grenzenlose Selbstüberschätzung, an der Emma leidet. Viel zu oft geht alles irgendwie gut und Emma wird in den Himmel gehoben. Ich fand das unrealistisch und nervig.


Fazit

Dieser Auftakt ist eine gelungene Mischung aus Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten, Intrigen, Macht, Verrat und Action. Spannung bis zum Schluss ist garantiert und das Ende lässt auf eine interessante Fortsetzung hoffen. Bis auf die Kritikpunkte an der Protagonistin, gibt es nichts zu meckern. Teil 2 der Dilogie erscheint im Herbst. 

(4 von 5 Punkten)




Vielen Dank für das Exemplar an Thienemann Esslinger und NetGalley.







Kommentare:

  1. Auf dieses Buch freue ich mich auch schon sehr! Bin gespannt! Wobei ich dieses Teeniegehabe ja auch nicht wirklich mag! Mal sehen! LG Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Verena =)

      Darauf kannst du dich auch ganz sicher freuen! Trotz des kleinen Kritikpunktes hat mich die Geschichte richtig fesseln können!

      LG
      Anja

      Löschen
  2. Hey Anja,

    ich wusste gar nicht, dass die Rezi schon hochgestellt werden darf. :)
    Dieses Buch habe ich ja auch schon regelrecht verschlungen und habe es geliebt..ich freue mich so sehr darüber, dass der zweite und letzte Band der Reihe sogar noch in diesem Jahr rauskommt. Es ist einfach nur toll und ich freue mich so sehr. :)

    Schön, dass es dich auch so begeistert.

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ruby,

      hatte vorher nochmal alles abgeklappert, um zu schauen, ob ich eine evtl. Sperrfrist übersehen habe. Aber da war nichts. Und da ich meine Meinung loswerden wollte, hab ich die Rezi direkt online gestellt =)

      LG
      Anja

      Löschen
  3. Ich bin schon länger auf der Suche nach einer Rezi zu "Chosen" - jetzt habe ich sie endlich gefunden ;) Das klingt ja alles wirklich gut, nur diese Selbstüberschätzung würde mich mit Sicherheit auch total stören...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Lena,

      ja ich mus szugeben, das hat mich doch etwas genervt. Trotzdem wird mich nichts und niemand davon abhalten, die Fortsetzung zu lesen =).
      Dank deiner Rezi zieht übrigend nächste Woche direkt "Wie ich dich sehe" bei mir ein =)

      LG
      Anja

      Löschen