Seday Academy - Verborgen in der Nacht von Karin Kratt

Anja Druckbuchstaben | 06 Januar 2017 |
Erschienen am 25.11.2016 | 336 Seiten | ab 16 Jahren | Band 2 | 3,99 € |
Karin Kratt | Carlsen


Klappentext

Cey kann nicht fassen, dass sie zu einer Ausbildung an der Seday Academy gezwungen ist. Mit jedem Tag fällt es ihr schwerer, ihre einzigartigen Fähigkeiten vor den anderen zu verbergen – besonders vor Xyen, der nicht nur einer der mächtigsten Anführer der Seday ist, sondern auch ihr Mentor an der Academy. Sie setzt alles daran, ihn ihre Wut und ihr Misstrauen spüren zu lassen, und trotzdem begegnet er ihr mit einer Zuneigung, deren Intensität Cey vollkommen überwältigt. Hin und her gerissen zwischen dem Wunsch sich ihm anzuvertrauen und der Pflicht ihr dunkles Geheimnis zu wahren, ahnt sie nicht, welchen Preis eine falsche Entscheidung von ihr fordern könnte. (Quelle: Carlsen)


Senf

Auch im Folgeband beweist Cey, dass sie über außergewöhnliche Fähigkeiten und Beziehungen verfügt. Obwohl sie versucht nach außen immer die Starke und Harte zu geben und keine Gefühle durchblicken zu lassen, ertappt sie sich selbst dabei wie es besonders in Xyens Gegenwart immer öfter zu Ausnahmen kommt. Das sind genau die Moment, denen ich entgegen fiebere. Immer dann, wenn Cey und Xyen sich näher kommen oder hitzige Auseinandersetzungen haben, klebte ich nur so an den Seiten.

Der Cliffhanger am Ende von Band 1 ist überraschend schnell aufgelöst. Ein bisschen zu schnell für meinen Geschmack.
Im Verlauf der Geschichte lernt man ein paar Bekannte von Cey kennen. Das sind keine wirklich sonnigen Gemüter, aber wen überrascht das, wenn man Cey kennt? Ebenfalls wie Cey sind sie mit allen Wassern gewaschen. Ich fand sie durchweg unsympathisch, bis auf eine einzige Ausnahme.
Ich mag Cey an sich sehr, aber ihre ständige unnahbare und ach so harte Art, macht sie doch sehr anstrengend.
Ihre ständige aufmüpfige und schnippische Art, geht mir ziemlich auf den Keks. Zumindest Xyen gegenüber hätte ich eine deutliche Verbesserung erwartet.

Die Änderung bzw. Entwicklung in der Beziehung zwischen Cey und Nathan hat mich etwas verwirrt. Damit hätte ich nie im Leben gerechnet und ich hab mir lange überlegt, ob das wirklich sein muss.

Leider erfährt man auch weiterhin sehr wenig über die Hintergründe der Seday, der Academy oder der J'ajal. Es kommen sogar neue Bezeichnungen dazu, die ebenfalls nicht genau erklärt werden (Schatten, Schattenmeister, Wächter).

Insgesamt konnte mich die Fortsetzung weder mit der Handlung, noch mit den Protagonisten wirklich überzeugen. Schade, da hatte ich mir einfach mehr erhofft.
Xyen kam insgesamt viel zu kurz aus meiner Sicht und Cey hat mich völlig genervt. Sie wird als der große verkannte Gutmensch dargestellt, der immer für Gerechtigkeit sorgt, in dem sie sich für die Schwachen einsetzt und sich mit den Starken anlegt. Sie bringt sogar den Mädels im Puff bei wie sie durch die richtigen Bewegungen mehr Chips von den männlichen Kunden ernten. Ich glaube an der Stelle ist das Fass für mich dann einfach übergelaufen.
Ihr Verhalten gegenüber den Personen in ihrer Umgebung (insbesondere Xyen) ist unangemessen. Das ganze Drama um sie und ihre Besonderheit ist sehr anstrengend.

Positiv empfand ich ein paar Szenen mit Nathan (auch wenn ich die Entwicklung der Beziehung nicht wirklich nachvollziehen konnte) und Surani. Auch die kleine Trainingseinheit, die Cey den Seday bzgl. Gedankenbarrieren angedeihen lässt, konnte mich überzeugen. Davon hätte ich gerne viel mehr gelesen.


Fazit

Eine vom Verhalten sehr anstrengende Protagonistin hat mir das Lesen dieser Fortsetzung wirklich schwer gemacht. Dazu kommt, dass die Autorin kaum Hintergrundinformationen zu den vorkommenden Wesen liefert. Das habe ich auch schon am Auftakt bemängelt. Trotz ein paar guter Szenen, fand ich Band 2 sehr durchwachsen.

(3 von 5 Punkten)




Vielen Dank für das Exemplar an den Carlsen Verlag und NetGalley.



Mit einem Klick auf das Cover kommt ihr zur Rezension des ersten Bandes

http://druckbuchstaben.blogspot.de/2016/11/seday-academy-gejagte-der-schatten-von.html



 







Kommentare:

  1. Hiho. Witzig. Gerade gestern ist mir das erste Buch der Reihe empfohlen worden. Die Fortsetzung hört sich nun aber eher anstrengend dann. Dann nehme ich erstmal Abstand. Würdest du denn noch einen Teil lesen? Oder eher nicht...
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey =)

      mir hat der Auftakt auch richtig gut gefallen. Leider hat mich die Fortsetzung etwas enttäuscht. Wie gesagt empfand ich das Drama um Cey einfach sehr anstrengend, ebenso wie ihr Verhalten. Ich kann nicht mal behaupten, dass es nicht authentisch wäre, Cey ist einfach sehr speziell.
      Die Welt der J'ajal, Seday uns Co ist für mich außerdem nicht ausreichend beschrieben. Ich hätte mich gefreut, wenn ich hier mehr erfahren hätte.
      Insgesamt sind 3 von 5 Punkten trotzdem nicht schlecht, ich würde also niemandem vom Kauf abraten. Ich werde auf jeden Fall einen Blick in die Fortsetzung werfen, um zu schauen, ob mich die Autorin hier wieder etwas mehr begeistern kann. Ich möchte schon gern wissen wie das alles weiter geht.

      LG
      Anja

      Löschen
    2. Danke für deine Antwort. Der dritte Teil erscheint, wenn ich das richtig sehe, ja schon bald. Mal sehen, wie die Bewertungen ausfallen. Es gibt soviele Reihen, die stark beginnen und dann stark abfallen. Das ist dann immer so schade...
      Hab einen schönen Tag!

      Löschen
    3. Sehr gerne =) Da hast du natürlich recht. Ich denke du machst nichts falsch, wenn du nichts überstürzt.

      LG
      Anja

      Löschen
  2. Huhu,

    ich hab gerade Teil 1 beendet, fand es ziemlich gut, und hab mir von Teil 2 nun schon auch Antworten und Hintergründe erhofft, was ja, laut deiner Rezi eher nicht so der Fall ist... Naja, mal gucken, ob ich doch bald weiterlese, oder es erstmal ein bisschen Sacken lasse und auf die Meinungen zu Teil 3 warte.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Steffi,

      mir hat der erste Teil auch gut gefallen und ich werde auf jeden Fall auch einen Blick in den dritten Teil werfen, der ja schon nächsten Monat ansteht. Tja und dann schauen wir einfach mal wie das Urteil aussieht =).
      Für meinen Teil muss ich wirklich sagen, dass ich zu wenige Antworten und Hintergrundinfos bekommen habe. Stattdessen habe ich viele neue Fragen.

      LG
      Anja

      Löschen
  3. Hey liebe Anja,

    ich habe mir diesen zweiten Band nicht geholt, weil ich leider von dem ersten Band schon eher verwirrt als begeistert war. Nachdem ich deine Rezi hier lese, werde ich diese Reihe wohl abbrechen und nicht weiter verfolgen. Es hat dann einfach keinen Sinn. Eigentlich schade, denn die Grundidee finde ich vielversprechend.

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Ruby =)

      Ich würde ja gern sagen, dass du auf jeden Fall weiter lesen musst, aber wie du siehst hardere ich ja selbst etwas mit mir. Vielleicht kann ich ein endgültiges Urteil abgeben, wenn ich den dritten Teil gelesen habe =)

      LG
      Anja

      Löschen
  4. Ich hasse es, wenn man einen großen Cliffhanger hat und das dann im nächsten Teil einfach so in Luft aufgelöst wird. :D Das ist mir mit Serien schon passiert, wo dann in der ersten Folge der neuen Staffel alles gelöst wurde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Judith,

      ich kann das auch nicht leiden. Jetzt wo du es sagst, bei Serien ist mir das auch schon aufgefallen! =). Ich bin dagegen!

      LG
      Anja

      Löschen