Lost in Strange Eyes von Johanna Danninger

Anja Druckbuchstaben | 30 Januar 2017 |
Erschienen bei Dark Diamonds am 30. Dezember 2016 | 540 Seiten | ab 16 Jahren | 4,99 € |
Johanna Danninger | Carlsen Verlag



Klappentext

Die 19-jährige Meyruka wurde ihr ganzes Leben auf einen möglichen Krieg vorbereitet. Niemand ist so kampferprobt, willensstark und unbeugsam wie sie. Als die feindlichen Mächte schließlich ihre Welt übernehmen, ist sie bereit. Zusammen mit den besten Kämpfern baut die junge Rebellin eine Untergrundorganisation auf, die nur ein Ziel verfolgt: ihre Heimat zurückzuerobern. Doch dann kommt alles anders. Meyruka gerät in die Fänge ihrer Feinde – und trifft auf Captain Syn Leroi, den kytharischen Offizier mit den bernsteinfarbenen Augen.
Die Erstausgabe dieses Romans erschien 2015 unter dem Titel »Meyruka. Die goldene Kriegerin« bei Carlsen Impress. (Quelle: Carlsen Verlag)


Senf

Die außerirdischen Kytharer würden sich liebend gerne unsere gute alte Erde unter den Nagel reißen. Und da die Menschen nunmal schon da sind, wäre es doch total praktisch, sie zu versklaven und als billige Arbeitskräfte zu nutzen! Sie hatten bloß keine genaue Vorstellung davon, wie lästig der Widerstand der Menschen werden könnte. Arrogantes außerirdisches Pack! =)

Die Autorin hat sich hier ein sehr komplexes Szenario ausgedacht und liefert zu meiner Freude außerdem jede Menge Informationen, was die Hintergründe und Absichten von Kytharern und Menschen angeht. Die versuchte Besetzung der Erde durch eine außerirdische Spezies ist sicherlich ein Klassiker in der Science Fiction Literatur und sich da ran zu trauen, halte ich für sehr mutig. Johanna Danninger baut ihre anfängliche Idee Stück für Stück weiter aus. Großartig! Endlich mal wieder ein Buch mit Substanz, das mich in vielerlei Hinsicht überzeugen kann.

Ich liebe diese Art von Enemy Mine - geliebter Feind Geschichten, weil man sich dabei so klein erscheint und Gelegenheit bekommt, über seine eigenen Vorurteile nachzudenken.
Meyruka (Mey) ist eine sehr starke und clevere Kriegerin, die auf Seiten der Menschen kämpft. Ich mag an ihr besonders, ihre herzliche und aufgeschlossene Art. Sie ist nicht so knallhart und rücksichtslos wie ich am Anfang befürchtet hatte. Sie hütet ein Geheimnis, das sie wie ein Schatten begleitet. Als Leser bekommt man immer mehr eine Ahnung, was es sein könnte, da es öfter Andeutungen und Anzeichen gibt.

Captain Syn Leroi ist ein Kytharer und Vorzeige-Soldat (Taorak). Naja bis auf die Tatsache, dass er dazu neigt, Dinge zu hinterfragen und die Strategie seiner Anführer anzuzweifeln. Er wurde mir mit jeder Seite sympathischer. Ganz besonders dann, wenn er so hilflos zwischen all den Menschen wirkte und dieser große Kerl sich nach Anerkennung und Akzeptanz sehnte. Zum Glück konnte ihm Meys Unterstützung sicher sein.

Ich fand den Verlauf der Geschichte sehr spannend und überzeugend. Der Schreibstil der Autorin kann sich wirklich sehen lassen. Die Liebesgeschichte steht nicht im Vordergrund und dennoch habe ich die zarte Annäherung zwischen den Protagonisten sehr genossen. Im Buch kommen noch einige weitere interessante Charaktere vor, von denen ich durchaus gerne mehr erfahren würde. Besonders der Marine John kam ein bisschen zu kurz für meinen Geschmack. Ich hätte mir für ihn etwas mehr Präsenz gewünscht. Der Geschichte an sich hat das aber nicht geschadet. Obwohl die Story absolut interessant ist und gut erzählt wird, hatte ich bei den 540 Seiten zwischendurch mal das Gefühl, dass es sich etwas zieht.
Mit dem Ende bin ich sehr zufrieden und auch wenn es keinen Cliffhanger gibt, könnte ich mir eine Fortsetzung durchaus vorstellen. 



Fazit

Die Autorin macht aus der klassischen Idee von der Besetzung der Erde, durch eine außerirdische Spezies, ihr ganz eigenes Szenario, das mit jeder Menge Action, sympathischen Protagonisten, Spannung, Verschwörung, Charme und auch Humor punkten kann. Für Fans von Science Fiction Geschichten dieser Art durchaus zu empfehlen.


(4 von 5 Punkten)




Herzlichen Dank für das Exemplar an den Carlsen Verlag und sein Dark Diamonds Programm!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen