Eleanor & Park von Rainbow Rowell

Anja Druckbuchstaben | 16 Februar 2015 |



Zum Inhalt:
Sie sind beide Außenseiter, aber grundverschieden: Die pummelige Eleanor und der gut aussehende, aber zurückhaltende Park. Als er ihr im Schulbus den Platz neben sich frei macht, halten sie wenig voneinander. Park liest demonstrativ und Eleanor ist froh, ignoriert zu werden. In der Schule ist sie das Opfer übler Mobbing-Attacken und zu Hause hat sie mit vier Geschwistern und einem tyrannischen Stiefvater nur Ärger. Doch als sie beginnt, Parks Comics mitzulesen, entwickelt sich ein Dialog zwischen den beiden. Zögerlich tauschen sie Kassetten, Meinungen und Vorlieben aus. Dass sie sich ineinander verlieben, scheint unmöglich. Doch ihre Annäherung gehört zum Intensivsten, was man über die erste Liebe lesen kann. (Quelle: Hanser)

Mein Senf zum Buch:

Eleanor ist eine Außenseiterin, die durch ihr rotes Haar und ihre, nicht dem Ideal entsprechende Figur, überall auffällt. Und das, obwohl Eleanor sich am liebsten klein macht, zurückhält und im Hintergrund bleiben möchte. Sie lebt in furchtbaren Familienverhältnissen. Kein Kind oder Jugendlicher sollte das erleben müssen. Sie hat gar keine Chance ungezwungen, fröhlich und frei zu sein. All diese negativen Erfahrungen, die hauptsächlich aus den Familienverhältnissen resultieren, haben dazu geführt, dass Eleanor in ihrem Verhalten einfach sonderbar ist. Kinder haben es verdient, dass es jemanden in ihrem Leben gibt, der immer in ihrer Ecke steht. So jemanden hat Eleanor leider nicht. Bis sie eines Tages im Bus neben Park landet. Sie hat übrigens nicht nur guten Geschmack, sondern auch einen wahnsinnig guten Humor.

Park ist zwar kein Außenseiter, aber so richtig dazu gehört er auch nicht. Ganz einfach weil er es nicht will bzw. weil er keinerlei Anstrengungen in diese Richtung unternimmt. Man könnte sagen, er ist einfach akzeptiert so wie er ist. Er hat Zuhause ein sehr harmonisches Familienverhältnis, trotzdem hat er das Gefühl, dass ihn sein Vater gerne anders hätte. Er hat oft ein schlechtes Gewissen, wenn er sich blöd verhält und er denkt darüber nach, was Menschen in solchen Situationen von ihm halten würden, die ihm wichtig sind. Das gefällt mir sehr an Menschen. Das zeigt, dass sie ein gutes Herz haben.

Eleanor muss in diesem Buch immer wieder Zurückweisungen und Mobbing-Angriffe über sich ergehen lassen. Ich habe mit ihr gelitten und hätte gerne an ihrer Seite gestanden. 
Ich war mehrfach stinksauer auf ihre Mutter, weil ich es einfach nicht ausstehen kann, wenn Kinder in solchen Verhältnissen groß werden müssen. Niemand hat ein Leben in Unterdrückung und mit der Angst vor Gewaltausbrüchen verdient. Das Wohl der Kinder, sollte immer über den eigenen Bedürfnissen und Ängsten stehen. Dabei gibt es für mich keine Ausreden. Mütter, die das anders sehen, kann und will ich einfach nicht verstehen.

Die Beziehung zwischen Eleanor und Park fängt total unüblich an und entwickelt sich sehr bedächtig und sachte Stück für Stück weiter. Es wird hier nichts überstürzt und ausgelassen. Das hat mir richtig gut gefallen, weil es einfach authentisch rüber kam. Beide sind sehr unerfahren und wissen gar nicht wohin mit ihren Gefühlen. Dass der gesamte Rest der Welt nicht unbedingt auf ihrer Seite ist, ist wirklich keine große Hilfe.
Ich habe es einfach genossen an dieser Entwicklung teilzuhaben. Ich habe diese Wellenlänge gespürt, auf der sich beide befinden, ich hatte Angst um Eleanor und war gleichzeitig wütend auf sie, wenn sie sich mal wieder komisch verhalten hat. Auch wenn ich  mit der Entwicklung am Ende nicht ganz zufrieden war, so war sie doch nach längerem überlegen genauso authentisch wie Eleanor selbst
Außerdem gibt es ungefähr tausend Stellen im Buch, die ich gerne zitieren würde, weil mir die Sprache einfach gut gefallen hat.

Fazit:
Dieses Buch hat mich wütend gemacht, mich fassungslos sein lassen, mich traurig und froh zugleich gemacht. Mich erkennen lassen, dass es neben all dem Schlechten, auch so viel Gutes gibt. Und deutlich gemacht, dass man immer eine Wahl hat! Von mir gibt es eine uneingeschränkte Leseempfehlung!






Kommentare:

  1. Hallöchen liebste Anja,
    ich freue mich riesig, dass dir das Buch so gut gefallen hat und dass du an meiner Leserunde teilgenommen hast! :) Es war wirklich eine Freude mit euch zu lesen. :) Danke nochmal dafür. Ich war mit dem Ende leider nicht nur ein wenig unzufrieden, ich muss gestehen, dass ich es gehasst habe. Ja, wirklich ich habe es gehasst. So was habe ich wirklich nicht erwartet und ich fand es einfach nur doof. Ich meine Park hat alles für sie gemacht und sie lässt ihn einfach so in der Luft hängen. Nee. Da hilft auch keine Postkarte mit drei Worten drauf. Nee. Grrr.

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Lotta =)

      Ich weiß genau was du meinst! Ich habe mich auch wirklich geärgert am Ende und sehr lange drüber nachgedacht. Ich war so aufgewühlt und wütend. Und dann kamen mir diese zwei ABER in den Sinn.

      1. ABER das ist einfach Eleanor. So war sie die ganze Zeit. Das ist so absolut typisch für sie. Genau das hat mich schon die ganze Zeit an ihr gestört, aber so ist sie einfach. Es ist authentisch. Sie ist so dermaßen in sich selbst gefangen. Sie kann einfach nicht raus aus ihrer Haut. Hätte sie sich um 180 Grad gedreht, wäre das für mich unglaubwürdig gewesen.

      2. ABER das Buch ist einfach toll. Es hat mich so gut unterhalten und eine ganze Reihe Emotionen bei mir ausgelöst. Ich kann, nein ich WILL hier einfach keinen Stern abziehen. Denn für mich ist und bleibt es ein Highlight.

      Du siehst, ich konnte einfach nicht anders. Ich musste 5 Sterne geben. Ich mag das Buch!

      Die Leserunde war toll! Also ich scheine langsam aber sicher Gefallen an Aktionen auf Twitter zu finden. Dieser direkte Austausch ist schon cool =)

      LG
      Anja

      Löschen
  2. Tolle Rezension, die das Buch für mich noch interessanter gemacht hat und es auf meiner Wunschliste weiter nach oben schießen lässt. Liebste Grüße, Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich Jasmin, ich fand's einfach toll. Das Ende ist wirklich Geschmacksache, aber das Gesamtpaket ist super.

      LG
      Anja

      Löschen
  3. Hallo Anja!
    Das Buch steht auf meiner Wunschliste ganz oben.
    Danke für deine tolle Rezension. Ich habe jetzt noch mehr Lust auf das Buch. :)

    Falls du noch mehr von der Autorin lesen möchtest, bei uns wird Anfang März eine Leserunde zu "Zwei Worte vor und eins zurück" bekannt gegeben.

    Hab einen schönen Tag!
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über Handy konnte ich jetzt nur von meinem Privatprofil kommentieren.. -.-
      Sabrina von den Bookwives hier. :)

      Löschen
    2. Über Handy konnte ich jetzt nur von meinem Privatprofil kommentieren.. -.-
      Sabrina von den Bookwives hier. :)

      Löschen
  4. Hallo Anja!
    Das Buch steht auf meiner Wunschliste ganz oben.
    Danke für deine tolle Rezension. Ich habe jetzt noch mehr Lust auf das Buch. :)

    Falls du noch mehr von der Autorin lesen möchtest, bei uns wird Anfang März eine Leserunde zu "Zwei Worte vor und eins zurück" bekannt gegeben.

    Hab einen schönen Tag!
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen du kleiner Spamer ^^

      Ich versteh das total. Wenn ich von meinem Handy aus kommentiere, dann ist das auch immer total querch ^^.
      Nachdem Lotta "Zwei Worte vor und eins zurück" so positiv bewertet hat, könnte ich mir schon vorstellen, da mal mitzulesen =).
      Ich werde da auf jeden Fall mal vorbei schauen, also zur Ankündigung =)

      Und ich konnte deinen Namen übrigens sofort einordnen ^^.

      LG
      Anja

      Löschen
    2. Sorry :( Mein Handy hat immer eine Fehlermeldung angezeigt. Kannst du die Kommentare löschen? :( Ist ja übel...

      Ich freue mich, wenn du vorbei schaust! :)

      LG, Sabrina

      Löschen
  5. Huhu,

    schöne Rezension, das Buch habe ich auch schon im Auge und bin nun noch neugieriger.

    Lg
    anja

    AntwortenLöschen
  6. Oh mein Gott! Park!! *--* Wie ich ihn damals geliebt habe und selbst jetzt noch auf eine Erfindung warte, die die Buchcharaktere aus dem Buch holt. =D Bei dem Ende hatte ich übrigens die gleichen Gedanken wie du. Einerseits habe ich mir etwas anderes gewünscht, aber andererseits war das so einfach Eleanor. Deswegen hat es mir trotzdem komplett gefallen. ♥

    Leni ♫

    AntwortenLöschen