Das kleinste und größte Buch auf meinem SUB - FF

Anja Druckbuchstaben | 20 Februar 2015 |


Follow Friday von und mit Sonja. Ihr könnt jederzeit mitmachen!


Die heutige Frage:
Euer kleinstes und euer größtes Buch auf dem SuB? Vom Format ausgehend, nicht von der Seitenzahl. Wenn mehrere Bücher gleich groß/klein sind, dann nehmt jeweils von denen das dickste und das dünnste. Habt ihr Lust, die Bücher zu lesen, wenn ihr sie in der Hand haltet, oder werden sie noch länger auf dem SuB liegen?


Das kleinste Buch auf meinem SUB ist "Der Ozean am Ende der Straße". Es liegt da erst seit ein paar Tagen und ich brenne darauf, es zu lesen. Es wird dort sicherlich nicht lange liegen müssen.



Zum Inhalt:

Es war nur ein Ententeich, ein Stück weit unterhalb des Bauernhofs. Und er war nicht besonders groß. Lettie Hempstock behauptete, es sei ein Ozean, aber ich wusste, das war Quatsch. Sie behauptete, man könne durch ihn in eine andere Welt gelangen. Und was dann geschah, hätte sich eigentlich niemals ereignen dürfen … Weise, wundersam und hochpoetisch erzählt Gaiman in seinem neuen Roman von der übergroßen Macht von Freundschaft und Vertrauen in einer Welt, in der nichts ist, wie es auf den ersten Blick scheint.

Quelle: Eichborn









"Fillory - Die Zauberer" ist so ziemlich das größte Buch auf meinem derzeitigen SUB. Es liegt da auch schon Jahre und wird wohl auch noch weiter schmoren müssen. Hab aktuell überhaupt keinen Drang das Buch zu lesen. Mittlerweile hat es vom Verlag ein ganz neues Cover bekommen. Und eine Fortsetzung ist auch kürzlich erschienen.


Zum Inhalt:

In der geheimen Welt des verborgenen Wissens hat die Macht einen schrecklich hohen Preis


Quentin Coldwater steht kurz vor dem Abschluss der Highschool. Die Schule langweilt ihn – wie ihn eigentlich alles langweilt außer Fillory, das magische Land aus den phantastischen Büchern, die er liebt. Doch plötzlich findet sich Quentin, der gerade noch durch Brooklyn gelaufen ist, selbst in einer magischen Welt wieder, an einer geheimen Zauberschule: Brakebills College. Und auch Fillory gibt es wirklich. Aber es ist keine heile Welt, sondern ein düsterer Ort, von dem eine schreckliche Bedrohung ausgeht. Quentin und seine Freunde begeben sich auf eine gefährliche Reise – und müssen sich einem alles entscheidenden Kampf stellen.
Quelle: FJB





Neues Cover:







Kommentare:

  1. Hallo :)

    Fillory hatte ich auch mal im Auge, und der Kauf bot sich auch schon an, als ich es als Mängelexemplar liegen sehen hab. Aber wenn, dann möchte ich doch bitte das neue Cover, immerhin ist das soo viel schöner ^-^

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das neue Cover ist ziemlich intensiv. Werde mir das Buch mal auf meine Wunschliste legen!

    Liebe Grüße,
    Nazurka

    AntwortenLöschen
  3. Der Ozean am Ende der Straße steht auch weit oben auf meiner Will-ich-unbedingt-lesen-Wunschliste (ja, es gibt es auch eine "Brauch-ich-eigentlich-nicht-sooo-dringend-Wunschliste). Ist das Cover nicht wunderschön? Auch wenn 18€ für so ein dünnes Buch natürlich happig sind, aber wenn man sich sonst nichts gönnt. Die Meinungen über dieses Buch gehen sehr auseinander - aber ich habe schon oft irgendwie aufgelöste, sprachlose Rezensionen dazu gesehen und dementsprechend erwarte ich mir auch eine ungewöhnliche Geschichte. Erlöse dieses Büchlein doch bald vom SuB-Dasein :)

    AntwortenLöschen