Opposition von Jennifer L. Armentrout

Anja Druckbuchstaben | 08 September 2014 |
Zum Inhalt:
In diesem Abschlussband geht es ums Ganze und zwar wirklich ums Ganze. Nicht nur für Katy und Daemon wird es ernst, sondern für die gesamte Menschheit. Werden wir am Ende unsere Erde behalten können und ist das Band zwischen Daemon und Katy wirklich so stark wie wir dachten?


Mein Senf zum Buch:
"OMG!" war so ziemlich alles, was ich auf den ersten 50 Seiten gedacht habe. Habe ich mich wirklich so in Daemon und seinen Geschwistern getäuscht? Haben sie mich die ganze Zeit geblendet? Ich war wirklich fassungslos!
Absolut unfassbar wie sich die Story im Laufe der Reihe entwickelt hat. Das Finale hat nur noch wenig mit dem Auftakt "Obsidian" gemeinsam. Was im übrigen nicht negativ gemeint ist. Die Story hat sich einfach weiterentwickelt.
Es gibt in diesem Abschlussband jede Menge Action-Szenen. Leider sind nicht mehr alle ursprünglichen Team-Member auf der, von mir aus gesehen, richtigen Seite.
Das Team trifft auf eine alte Bekannte und diese kommt mit einer Neuigkeit um die Ecke, die nicht nur Daemon und Katy geschockt hat. Ob das wirklich stimmt kann man nicht genau sagen, bei JLA weiß man einfach nie, wem man wirklich trauen kann.

Der gewohnte Humor und Sarkasmus kommen nicht zu kurz, worüber ich sehr froh bin. JLA hat das mit den Überraschungen und Wendungen echt drauf. Es gibt auch einige Daemon und Katy Momente. Außerdem habe ich in diesem Band ein paar neue Lieblingscharaktere gesammelt: General Jonathan Eaton mochte ich auf Anhieb, Luke hat mich auch postitiv überrascht und Archer ist eine total coole Socke.

In diesem Band zeigt die Autorn wirklich was sie drauf hat. So kommen beispielsweise ENDLICH die Arum wieder ins Gespräch. Ich war ja schon leicht enttäuscht, dass die in den vorigen Bänden keine größere Rolle gespielt haben. Die Autorin hat sie sich also bis zum Schluss aufgehoben. Das ist ja schon fast wieder genial =).

Katy hat sich wirklich gemacht, ich bin ja fast stolz auf sie. Kein Wunder, dass Daemon sie heiß findet, sie ist ne richtige Kämpferin. Sie muss viel Leid ertragen und bleibt doch sie selbst. Sie wächst über sich hinaus.  Auch auf Daemon bin ich stolz, er hat all meine Erwartungen erfüllt.

Am Ende war ich dann wieder beim gleichen "OMG!" wie am Anfang, denn es gibt einen grandiosen Showdown.

Fazit:
Neben all dem Leid und den Verlusten, ist der Abschluss dieser Reihe eine wunderbare Liebeserklärung an Daemon und Katy. Wirklich tolles Finale einer bisher konstant guten Reihe. Das ist mir in diesem Fall volle 5 Sterne wert.


5 von 5 Sternen






Kommentare:

  1. yeahyyy!!! 5 von 5 Sternen ;))) So sieht es bei mir auch bis jetzt aus! Noch 100 Seiten zu lesen ;))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich konnte einfach nicht anders. Ich finde den Abschluss einfach sehr gelungen. =)

      LG
      Anja

      Löschen
  2. OMG !!
    Ich bin so vernarrt in Daemon und dabei habe ich erst den 1. Teil gelesen :D
    Ich bin so ein verdammter Englisch-Muffel, weshalb ich eigentlich erst auf die deutschen Folgebände warte, aber nach dieser hammer Rezi und dem tollen Fazit MUSS ich doch einfach weiter lesen !
    Oh man ! :DDD
    Danke für die super Rezi (und ich denke übrigens, ich käme damit klar, wenn wir uns Daemon teilen würden :DDD)

    Umwerfende Grüße
    Juli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Juli,

      schön von dir zu lesen =)
      Also das mit dem Teilen muss ich mir nochmal gut überlegen ^^. Ist wirklich schade, dass wir immer so lange auf die Übersetzung des nächsten Teils warten müssen. Wenn die Bände in Englisch schon vorliegen, könnte das in meinen Augen ruhig etwas schneller gehen =)

      LG
      Anja

      Löschen