Everflame von Josephine Angelini

Anja Druckbuchstaben | 12 September 2014 |
Zum Inhalt:

Feuerrote Locken, unglücklich verliebt und so ziemlich gegen alles allergisch, was es gibt: Lily Proctor ist 17 und die Außenseiterin an der Highschool von Salem. Lily wünscht sich nichts mehr, als von hier zu verschwinden und findet sich in einem furchterregenden anderen Salem wieder, in dem mächtige Frauen herrschen. Die stärkste und grausamste dieser »Crucible« ist Lillian. Sie ist Lily wie aus dem Gesicht geschnitten. Sind Lilys Allergien und Fieberschübe tatsächlich magische Kräfte und ist sie selbst eine Hexe? In einem Strudel aus gefährlichen Machtkämpfen und innerer Zerrissenheit, begegnet Lily sich selbst und einer unerwarteten Liebe.

Mein Senf zum Buch:
Auf den ersten Seiten geht es fast ausschließlich nur um Lilys viele Allergien. Sie scheint gegen alles allergisch zu sein was es gibt. Ein Wunder, dass sie überhaupt noch atmet. Die ständigen Wiederholungen diesbezüglich haben mich leicht genervt.

Im Vergleich zu anderen Büchern dieses Genres, hat die Story unheimlich viel Substanz. Das hat mir gut gefallen. Man bekommt sehr viele Infos zu dem Salem, in dem Lily plötzlich landet. Im Besonderen auch zu den Machtstrukturen und Besonderheiten. Das hat sich die Autorin gut ausgedacht. Es war schlüssig, nachvollziehbar und glaubhaft.
Auch die Parallelen, die Angelini von den Fähigkeiten der Hexen zu den Erkenntnissen der heutigen Wissenschaft zieht, fand ich gut und schlüssig (z. B. Heilen mit Schimmel, der Energiekreislauf der Zellen oder die Umwandlung von Energie).

Es fiel mir ziemlich schwer, mich mit dem Schreibstil der Autorin anzufreunden. Sie versucht zwischendurch immer mal wieder humorvolle, lockere Sprüche einfließen zu lassen. Die haben auf mich total gezwungen und plump gewirkt, kein bisschen clever wie ich das von anderen Autoren gewohnt bin. Auf dieser Linie konnte sie also überhaupt nicht bei mir punkten.
Auch sind mir im Laufe der Geschichte ein paar Logikfehler aufgefallen. Vielleicht hat die Autorin an einigen Stellen aber auch einfach zu viel vorausgesetzt.

Dass Lily und Rowan sich näher kommen, war ja sowas von klar. Es hat Spaß gemacht das mitanzusehen. Das ewige gezwungene Kümmern um Lily seitens Rowan hat mich allerdings etwas genervt. Diese Hilflosigkeit hat mich einfach gestört. Auch habe ich nicht wirklich mitbekommen, ab wann Rowan und Lily plötzlich so unzertrennlich sind. Da haben mir einfach diese kleinen Hinweise in Bezug auf die Entwicklung der Beziehung der beiden gefehlt. 
Während der langen Zeit in Rowans Wohnung ist die Story ein bisschen ins Stocken geraten. Außerdem hat sich Lily mit vielen Dingen einfach viel zu schnell abgefunden.  An einigen Stellen hätte ich mehr Widerstand erwartet.


Nach dem Übergang in die Parallelwelt, geht es nur noch um diese. Ab und zu denkt Lily mal an ihre Mutter, aber aus ihrer echten Welt erfährt man gar nichts mehr. Die Szenen schwanken immer zwischen Rowan, Gideon und Lillian. Ab und zu hätte ich mir einen kurzen Blick in Lilys echte Welt gewünscht, um zu erfahren, wie sich das Leben dort verändert hat, seitdem sie weg ist.

"Die verschiedenen Welten verzweigen sich wie die Äste eines großen Baumes. Jede Wahl, die wir treffen - jede Abzweigung auf dem Weg, bei der wir uns für eine Richtung entscheiden müssen - ist eigentlich die Geburt zwei neuer Welten. In einer Welt gehen wir nach links, in der anderen nach rechts." (S. 383)

Fazit:
Die Idee für das Buch ist toll, aber die Umsetzung konnte mich nicht komplett überzeugen. Nach fast 500 Seiten bin ich mit dem Schreibstil der Autorin immer noch nicht warm geworden. Kein einziger Charakter ist mir wirklich ans Herz gewachsen, nicht einmal Lily. Die Dialoge konnten mich auch nicht richtig packen.
Ich habe jedoch eine gute Vorstellung davon, wie die Geschichte weitergehen könnte und das dürfte ziemlich interessant werden.

3 von 5 Sternen



Vielen Dank an Dressler und Katja für die tolle Aktion und das Rezensionsexemplar!


Kommentare:

  1. Hallo Anja,
    ach wie schade, dass dich dieser Auftakt nicht so begeistern konnte. Ich denke doch, dass du weiterlesen wirst oder? Vielleicht können dich die anderen Bände mehr überzeugen. Ich fand den Auftakt sehr gut und das trotz der hohen Erwartungen die ich hatte. Aber kann ja nicht jedem so gehen.
    In einem Punkt gebe ich dir jedoch recht, mir hätte auch ein kurzer Blick in Lilys Welt gefallen um zu sehen wie dort mit dem Verschwinden von ihr umgegangen wird. Denn ich glaube kaum, dass dort die Zeit still stand. :)
    Ich wünsch dir einen schönen Start ins Wochenende.

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Katja =)
      Ich fand den Stil der Autorin wirklich sehr gewöhnungsbedürftig. Hm... ich könnte mir trotzdem vorstellen, weiter zu lesen. Denn wenn es so weitergeht wie ich denke, dann wird das echt interessant =)

      LG
      Anja

      Löschen
  2. Guten Morgen again :)

    Das ist wirklich höchst interessant, wie du das ganze empfandest. Habe gerade eine begeisterte Rezension gelesen, aber auch von einer anderen Bloggerin bereits gehört, dass es ihr auch nicht zusagte. :(
    Nachdem, was du alles aufzählst, würde ich es auch nicht so berauschend finden. Aber über den Schreibstil der Autorin kann ich nicht viel sagen, dazu lese ich mir am besten mal die LP durch. Denn an sich klingt die Story ja echt toll...
    Vielleicht kann dich der zweite Teil wieder mehr überzeugen? :)

    Es grüßt
    ~ Jack

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Jack =)

      Ich muss sagen, dass ich inhaltlich ziemlich vom Buch überzeugt bin, aber die Art und Weise wie die Autorin das ganze umgesetzt hat... ich weiß auch nicht... da gibt es einfach einige Dinge, die mich gestört haben. Ich schätze aber mal, dass bisher 85 Prozent der Rezis absolut positiv sind, daher frage ich mich grad echt, welches Buch ich da eigentlich gelesen habe :-P
      Ich werde mir den zweiten Teil auf jeden Fall anschauen, weil ich total neugierig bin. Schätze aber mal, dass die Autorin ihrem Stil treu bleibt und der dann wieder bei mir anecken wird =)

      LG
      Anja

      Löschen
  3. Hallo :)
    Schade, dass dir die Umsetzung nicht so sehr gefallen hat.
    Das gleiche Problem hatte ich mit der Göttlich-Trilogie von der Autorin. Aber ich hoffe mal, dass ich es bei diesem Buch anders empfinden werde :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Du =)
      Also ich habe gerade am eigenen Leib erfahren, dass man von einem Autor durchaus eine Reihe schlecht, aber eine weitere Reihe wiederum gut finden kann. Daher kannst du dem Buch ruhig alle Chancen geben. Ich werde die Augen offen halten und bin echt gespannt wie dir das Buch gefallen wird =)

      LG
      Anja

      Löschen
  4. Hallo Anja :)
    Ich kann deine Kritik vollkommen nachvollziehen! Ich fand es in der Mitte auch etwas langweilg, da hätte ich mir ein bisschen mehr aktion gewünscht. Auch finde ich, dass Lily teilweise Entscheidungen getroffen hat, ohne richtig darüber nachzudenken. Ich finde sie hätte mal ein paar Sachen hinterfragen sollen und sich nicht einfach für alles bereiterklären. Gegen Ende, als sie im Lager der Außenländer waren zum Beispiel. Als Lilian ihr sagt, wofür Alalric sie bracht. Da hat sie vielleicht eine Sekunde darüber nachgedacht und war böse, aber kaum macht jemand den Mund auf hat sie wieder ihre Meinung über Bord geworfen.
    Die Liebegeschichte fand ich jetzt auch nicht so prickelnd. Es war natüürlich von Anfang an klar, dass Rowan und Lily zusammen kommen. Aber ich hab auch den Übergang irgendwie nicht mitbekommen. Aber naja, im großen und ganzen hats mir gefallen ;)
    Liebe Grüße :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Franzi,

      schön mal wieder von dir zu lesen =). Ich bin wirklich froh, dass du das sagst! Ich hab mir gerade mal deine Rezension durchgelesen und war erleichtert, dass dir auch ein paar Schwächen aufgefallen sind. Trotzdem finde ich die Idee wirklich gut und bin gespannt auf die Fortsetzung =)

      LG
      Anja

      Löschen
    2. Ja ich hab auch gemerkt, dass wir so ein bisschen die Outsider sind mit unserer Meinung xD Aber das ist ja gut so, denn schließlich hat jeder seine eigene Meinung. Ja ich hab dir auch gerade auf meinem Blog geantwortet xD
      Ja die Idee hat mir auch gut gefallen, vielleicht tut sich ja im zweiten Teil mehr was unsere Kritikpunkte angeht. Wobei es mit deinen Problemen mit dem Stil wohl nicht so gut ausseieht xD
      Liebe Grüße

      Löschen