Männliche Protagonisten und die Sache mit den Haaren der Mädels

Anja Druckbuchstaben | 11 Juli 2014 |
 

Hallo Ihr Lieben,

mir ist in letzter Zeit vermehrt ein bestimmtes Vorkommnis in Büchern aufgefallen und das kann ich natürlich nicht für mich behalten =) Sicher habt ihr es auch schonmal irgendwo gelesen und zwar geht es um folgendes:

Der männliche Protagonist srteicht dem weiblichen Pendant, völlig überraschend oder auch in einem Moment tiefster Zuneigung, eine Haarsträhne hinters Ohr!

Und weiter??? Ganz einfach: Ich habe das mittlerweile in so vielen Büchern gelesen, dass ich an solchen Stellen einfach nur noch die Augen verdrehen kann. Selbst der übelste Bad Boy streicht seinem weiblichen Pendant eine Strähne hinters Ohr. Um genau zu sein, scheinen besonders Bad Boys unheimlich anfällig für solche Gesten zu sein.

Daemon Black macht es bei Katy
Cole Holland macht es bei Ali
Ich glaube auch im Mind Ripper und in Jamaica Lane gibt es eine solche Szene
usw... usw...


Sollte irgendjemand in der nächsten Zeit versuchen, mir eine Strähne hinters Ohr zu streichen, dann werde ich wahrscheinlich in schallendes Gelächter ausbrechen und mich am Boden winden =).
Außerdem frage ich mich, ob es irgendwo eine geheime Liste mit Phrasen gibt, die Autoren standardmäßig vorliegt und bei der sie sich nach herzenslust bedienen.
Das mit der Strähne ist ja nicht der einzige Satz, der sich oft wiederfindet. Habt ihr schonmal mitgezählt, wie oft der Satz "Irgendwo bellte ein Hund" vorkommt? Im Büchertreff gibt es einen ganzen Thread dazu, in dem die Leser fleißig Bücher auflisten, in denen dieser Satz vorkommt. Und glaubt mir, es sind verdammt viele.

Und nun meine abschließende Frage:
Hat euch schonmal jemand eine Strähne hinters Ohr gestrichen? ^^ Los raus damit!


Kommentare:

  1. Guten morgen liebe Anja und loooooooooool!!

    Jetzt wo du es so ansprichst. ^^ Ich hab irgendwie *so ganz verdrängt* auch noch einige Auffälligkeiten in Erinnerung, die sich oftmals on Büchern wiederholen. ^^ *mir wills nur gerade nicht einfallen*
    Und zu deiner Frage:
    Hab ich noch nie gemacht und möchte auch nicht das es wer bei mir macht. Generell das im Gesicht rumgetatsche...nenene. ^^

    Dir und deinen Haaren noch ein baldiges, schönes Wochenende und interessanter Post. ^.^

    ~ Jack

    AntwortenLöschen
  2. Hahahaha :O) Ganz ehrlich? Mir hat noch nie ein Junge eine Haarsträhne hinter das Ohr geschoben. Aber vielleicht bin ich auch nicht naiv genug? :p
    Ich bin aber ganz deiner Meinung und finde die Geste auch mittlweile einfach nur noch affig ;O)

    Liebste Grüße

    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Ja, jetzt wo du das sagst - auf fallen tut mir das auch immer wieder beim lesen und dann muss ich schon schmunzeln und denke, schon wieder ;)
    Aber meistens vergesse ich das kurz nach dem Lesen wieder ...

    AntwortenLöschen
  4. Haha, voll gut, dass uns Lesern mittlerweile allerlei solcher Phrasen auffallen. :D man sollte echt mal eine Liste machen. Besonders auffällig ist auch immer, wenn die Protagonistinnen normalerweise immer ungeschminkt sind und dann mal ein dezentes Make-Up, also ein bisschen Lippenstift und Wimperntusche auflegen. :D das macht eigentlich auch jede Protagonistin in einem romantischen Jugendbuch.
    Liebe Grüße ♥
    Kim

    AntwortenLöschen
  5. An diesem Satz stör ich mich auch immer. :D Wenn mein Freund was mit meinen Haaren macht, dann zerwuscheln, um mich zu ärgern. :D Aber wer weiß, vielleicht gibt es ja wirklich Kerle, die so auf Haare und Ohren fixiert sind.

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt, wo dus sagst ... Find ich furchtbar. Ich bin im echten Leben total heikel bei meinen Haaren, und sobald ein Mann versuchen würde, die anzugrapschen, hätte er ein Problem. Meine Haare sind tabu, da dürfen nur meine Frisörin und ich dran. Dafür wuschel ich gerne in Männerhaaren. Aber da kann man auch keine Frisur kaputtmachen.

    AntwortenLöschen
  7. Mein Freund streicht mir ab und zu eine Strähne hinters Ohr, das finde ich nicht schlimm :-)
    Aber in Büchern verdrehe ich dabei auch immer die Augen. Vor allem, wenn sich die beiden kaum kennen oder eigentlich noch überhaupt nicht auf einem intimen Level angekommen sind, finde ich es merkwürdig.

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön!
    Haare anfassen ist bei mir verboten. Mein Freund bekommt schon beim Versuch strafende Blicke von mir zugeworfen. In Zukunft werde ich das wahrscheinlich mit anderen Augen sehen, sollte ich das mal wieder in der Öffentlichkeit beobachten können ;-)

    AntwortenLöschen
  9. .... jetzt wo du fragst, noch nie :O Ich will ja nicht mal das mein Freund meine Haare anfasst, der bringt es doch nur durcheinander oder zieht aus Versehen dran. Wenn sie mich stören schaffe ich das schon selber :P

    Aber super lustig. Mir sind so Klischeesätze auch schon aufgefallen, aber noch nie das ich wirklich anfangen würde ne Liste zu erstellen. Ich sollte damit anfangen ;)

    Liebe Grüße,
    Suey

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Anja :)
    Also dieser Satz kommt wirklich ziemlich oft vor, aber ich empfand das nie als sooooo schlimm. Aber das dürfte ab diesem Post nun andres aussehen. -.- Irgendwie schade. :D Lasst doch die schlimmen schlimmen Jungs auch mal eine Haarsträhne hinter ein Ohr streichen. :D
    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Anja,
    ich finde diesen Satz nicht so schlimm. Ich würde sagen, dass ist halt ein klassischer Romantik-Aufbauer und zeigt nur, dass nicht nur die Mädchen den Love Interest berühren will. Da gibt es für mich schlimmere Klischee-Sätze. ^^

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
  12. Hey Anja,
    ich musste gerade soo loslachen. Obwohl ich dem Satz schon so oft begegnet bin, ist mir nie bewusst geworden wie oft ^^

    Wir lesen uns dann nächsten am Follow-Freitag ;)

    Liebe Grüße
    Jenni

    AntwortenLöschen
  13. Hey Anja,
    das ist mir bisher gar nicht aufgefallen. Aber gut ich lese in letzter Zeit auch selten Jugendliteratur.
    Dies ist vermutlich eines dieser Dinge die in der Fantasie cool wirken aber im echten Leben keinen Bestand haben.
    LG Noa

    AntwortenLöschen
  14. Hi Anja,

    ja, irgendwie ist das lustig.
    Und du wirst lachen, aber mein Mann streicht mir öfter die Haare aus dem Gesicht, wenn ich sie offen habe (ich habe lange Naturlocken) xD Das liegt aber wohl auch mit an den Haaren, die einfach nicht dahin wollen wo sie hin sollen ^^;

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
  15. Mir ist das gar nicht aufgefallen, aber jetzt wo du es sagst...! Komisch...
    Wie immer dieses "Irgendwo bellt ein Hund", nervig...:D

    AntwortenLöschen
  16. Ja, du hast recht! Das habe ich auch schon öfter gelesen. Das mit dem Hund ist mir persönlich noch nicht so aufgefallen :-). aber ich werde drauf achten.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen