BIKE & STYLE

Anja Druckbuchstaben | 01 Juli 2014 |
http://www.earbooks.net/titel/#earbook%289783943573084-0%29


Zum Inhalt:
Es handelt sich bei diesem Buch um ein earBook. Das earBook besteht aus einem hochwertigen Bildband im Großformat und einer zugehörigen Venyl mit passenden Songs. Die Songs sind auch als MP3 downloadbar. Was genau ein earBook ist, habe ich hier erklärt.

Das Motorrad steht gerade heute für den großen Traum von Freiheit und Rebellion, Geschwindigkeit und Abenteuer. Wer Motorrad fährt, will das pure Leben spüren und die Fahrt selbst ist das Ziel. Kraft, Technik und Ästhetik bilden hier eine wunderbare Schnittfläche für ein modernes Lebensgefühl, und das Motorrad begeistert als ein modernes Lifestyle-Produkt unserer Zeit. Dieses opulente bebilderte Buch ist Hommage und Style-Guide zugleich. Stilsicher bietet es eine Übersicht über das, was die Welt des Motorrads so faszinierend prägt und was hier zählt. Ausführlich und unterhaltsam vorgestellt werden die weltweit wichtigsten Motorradklassiker bis heute. Dazu gibt es eine umfangreiche Übersicht über die besten Accessoires, die großen Rennen und bedeutendsten Rennserien. Komplettiert wird das Kompendium mit erlesenen Tipps für die reizvollsten Motorradtouren.
Den perfekten Soundtrack zum Buch liefert eine beiliegende 10-inch Vinyl mit Rockklassikern. (Quelle: earbooks.net)

Mein Senf zum Buch:
Wer glaubt in diesem Buch müsse er seitenweise trockene, technische und historische Details über die Motorradszene durchackern, der hat sich geschnitten. Es werden unter anderem herausragende Modelle ihrer Zeit vorgestellt und mit ansprechenden Anekdoten versehen. Mal kommen die Bikes lustig, mal beeindruckend und mal legendär daher. Dabei werden auch negative Aspekte und Schwächen nicht ausgelassen.
Der Schreibstil sorgt dafür, dass sich nicht nur Motorrad-Freaks angesprochen fühlen.


"Dafür lies das Fahrwerk sehr zu wünschen übrig, was der Mach III den wenig schmeichelhaften Beinamen 'Witwenmacher' einbrachte. In Amerika wurde sie 'Rodeo-Bike' genannt, weil die Biker große Schwierigkeiten hatten, die pure Kraft der Kawasaki auf der Straße zu halten - viele wurden abgeworfen." (S. 29)


"Wurde das Bike gestartet, ertönte infernalisches Donnergrollen, und die akustische Message war klar: Hier kommt eine Bimota." (S. 47)

Was mir gut gefallen hat, waren die Bezüge zu Filmen, in denen einige Motorräder zu sehen waren. So wurde zum Beispiel die Fat Boy von Harley Davidson insbesondere deswegen zu so einem Kultbike, weil Arnold Schwarzenegger sie 1991 in Terminator II gefahren hat.

Für abenteuerlustige Biker werden kurz ein paar außergewöhnliche Touren vorgeschlagen, zum Beispiel nach Afrika, Neuseeland oder Myanmar.
Bei der Vorstellung von aktuellen Topbikes, hat bei mir die Faszination Motorrad so richtig zugeschlagen. Tolle Desings, coole Stunts und Spitzengeschwindigkeiten. Wer kann da schon widerstehen?

Im Mittelteil des Buches lernt man berühmte Persönlichkeiten der Biker-Szene kennen. Das fand ich unheimlich interessant. Viele kannte ich nur vom Hörensagen, aber jetzt weiß ich genau wo sie hingehören. Gleichzeitig war dieses Kapitel auch ein bisschen erschreckend, denn eines haben all diese Personen gemeinsam: Jede Menge Knochenbrüche und teilweise sogar Schlimmeres.

Für alle, die beim Motorrad fahren mehr tragen als nur kurze Hose und T-Shirt, die sollten sich den Accessoire-Teil genau anschauen, denn zu einem coolen Bike gehört auch ein cooles Outfit.

Besonders zu erwähnen sind die fantastischen Fotos, das äußere Design und der Aufbau der einzelnen Seiten. Die Beschreibungen und Geschichten strotzen nur so voller Leidenschaft für diese Szene. Gut finde ich auch, dass das Buch durchgehend zweisprachig aufgebaut ist (Deutsch/ Englisch). Die Texte sind kurz und prägnant und die Themen sind ausgewogen. 
Den zugehörigen Sound habe ich mir als MP3 runtergeladen und dazu angehört. Songs wie "Born to be wild" und "Urgent" passen natürlich super zum Buch, aber ich finde ein paar zusätzliche moderne Tracks, hätten eine noch bessere Mischung ergeben.
Ganz interessant gefunden hätte ich zu den einzelnen Motorrädern auch eine Preisangabe oder zumindest einen geschätzten Wert.

Fazit:
Ich bin mit "Bike & Style" absolut auf den Geschmack von earBooks gekommen. Ich finde diese Kombination von tollen Fotos, Infos und ausgewählter Musik einfach klasse. Auch die Art der Präsentation und die Texte haben mir gut gefallen. 
EarBooks eignen sich außerdem ganz fantastisch als Geschenk, aber zwischendurch sollte man sich ja auch selbst mal was gönnen =)


4 von 5 Sternen







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen