Serienabend in Riverdale mit Archie & Co.

Anja Druckbuchstaben | 16 März 2017 |

Guten Abend Ihr Serien-Junkies =),


Heute schaffe ich es endlich mal wieder beim Serienabend dabei zu sein! Schweren Herzens hab ich kürzlich die 10. Staffel von Supernatural beendet und nun warte ich gespannt auf die Fortsetzung. In dieser Wartezeit hab ich spontan mal in Riverdale reingeschaut. Habt ihr nicht auch mal Lust beim Serienabend mitzumachen? Alle Infos zur Aktion gibt es bei Nicca. Also einfach mal reinklicken.





Hier kommt der Steckbrief meiner aktuellen Serie



(Quelle: Serienjunkies)


Inhalt

Die US-Serie „Riverdale“ spielt in der Gegenwart und ist eine moderne Interpretation der Archie Comics. Dabei werden Figuren wie Archie, Betty, Veronica und ihre Freunde den Surrealismus des Kleinstadtlebens ergründen. Denn unter der heilen Fassade kann es ganz schön merkwürdig und düster zugehen. (Quelle: Serienjunkies)


Staffel:  1 / Folge: 3

Der Tod kommt zweimal

Cheryl (Madelaine Petsch) gerät in Verdacht und sieht sich gezwungen, die Wahrheit über ihr letztes Treffen mit ihrem Bruder zu erzählen. Archie (K.J. Apa) trifft derweil eine schwierige Entscheidung, die einen Keil zwischen ihn und Ms. Grundy (Sarah Habel) treibt. Betty (Lili Reinhart) beschließt indes, die Schülerzeitung wiederzubeleben, und bittet Jughead (Cole Sprouse) um Hilfe bei der Ermittlung zu Jasons Tod. Veronica (Camila Mendes) und Ethel (Shannon Purser) arbeiten unterdessen daran, einige Footballspieler der Schule zu entblößen, nachdem Gerüchte über ein „Schämbuch“ aufgetaucht sind. Als Archie von seinem Vater Fred (Luke Perry) schließlich mit Hausarrest bedacht wird, muss er einen Weg finden, die Veranstaltung Taste of Riverdale besuchen zu können, um den Auftritt von Josie and the Pussycats nicht zu verpassen.(Quelle: Serienjunkies)


Beschreibung der aktuellen Folge in drei Worten


->  rot

->  teeniemäßig

-> klischéehaft



Bewertung der Folge mit einer Schulnote


Note: 4


Generell gesehen geht es mir bei Riverdale gerade wie bei einem Unfall. Eigentlich will man es gar nicht, aber man schaut trotzdem hin. Das klingt vielleicht ein bisschen hart, aber die Serie hat aktuell außer jeder Menge Klischées wirklich nichts zu bieten.
Ich kenne die Archie Comics nicht, auf denen die Serie aufbaut, aber allein Archie mit seinem Aussehen kommt mir schon recht sonderbar vor. Dieses rot oder halbrot seiner Haare, also echt!
Noch viel viel schlimmer ist aber diese Ziege Cheryl und die Lehrerin Ms. Grundy. Wen ich soweit recht gerne mag ist Veronica. Das ist mein einziger Lichtblick in der Serie bisher.



Was bevorzugt ihr, Serien mit echten Schauspielern oder animierte/gezeichnete Serien?


Die Zeit, in der ich auf animierte/ gezeichnete Serien abgefahren bin, sind einfach vorbei. Ich bevorzuge Serien mit echten Schauspielern. 


Was schaut ihr denn gerade und wie gefällt euch eure aktuelle Serie? 
 




LG 
Anja    

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen