Lockwood & Co. - Der wispernde Schädel von Jonathan Stroud

Anja Druckbuchstaben | 20 November 2014 |





Zum Inhalt:

Dank des spektakulären Erfolgs im Fall der seufzenden Wendeltreppe ist Lockwood & Co. nun eine der angesagtesten Geisteragenturen Londons. Doch inzwischen wird die Metropole bereits von einer Reihe neuer grausiger Ereignisse erschüttert: In einer beispiellosen Diebstahlserie werden mächtige magische Artefakte entwendet und deren Hüter grausam ermordet. Als dann auch noch auf einem Friedhof ein schauerlich eiserner Sarg geborgen wird, dessen Inhalt unter mysteriösen Umständen verschwindet, steht fest: Ein klarer Fall für Lockwood & Co.! Nur wenn das Team um Anthony Lockwood, Lucy und George ihre ganze Genialität im Umgang mit übernatürlichen Ereignissen in die Wagschale wirft, kann es ihnen gelingen, die Verschwörung, die hinter all dem steckt, aufzudecken.



Mein Senf zum Buch:
Schon nach den ersten paar Seiten war der bekannte und geliebte Lockwood Charme wieder zu spüren. Ich hatte überhaupt keine Probleme in die Geschichte reinzukommen. Genau wie bereits im ersten Teil, ist der Humor fantastisch. Ich liebe die bissigen Kommentare und die Gedanken der Protagonisten.
Auch nach einem Jahr ist die Spannung zwischen Lucy und George weiterhin spürbar. Sie denkt nicht nur abfällig über ihn, sie kann auch richtig kratzbürstig sein. 
Lockwood ist ganz und gar Lockwood =). Er ist geheimnisvoll, intelligent, höflich, aber auch sehr distanziert, wenn es um ihn selbst geht. Er redet nicht gerne über sich.

Wenn ich Lockwood lese, dann fühle ich mich als Teil des Geisterjäger Teams. Ich klebe an den Seiten, wenn sie der Lösung eines spannenden Falls immer näher kommen. Ich lausche gespannt ihren Schlussfolgerungen und spüre die Maladigkeit und Kälte, wenn sich in ihrer Nähe ein Miasma aufbaut. Ganz oft gehen mir zeitgleich dieselben Fragen durch den Kopf:


"Warum müssen  geheimnisvolle Dokumente und Inschriften eigentlich immer in irgendeiner blöde toten Sprache verfasst sein?" (S. 320)


Die Geschichte, die Charaktere und der Schreibstil haben unheimlich viel Charme.  Der Autor klammert sich nicht an dramatische Beziehungen der Charaktere untereinander und verzichtet auch auf Herzschmerz. Das mag teilweise am Alter der Protagonisten liegen, ost aber auf jeden Fall einfach klasse. Die Story ist deshalb nicht weniger fesselnd.  


"Der Tod ist flüchtig: Selbst wenn man auf ihn wartet, rinnt einem der tatsächliche Eintritt durch die Finger. Es ist nicht so wie im Film, wo plötzlich der Kopf auf die Brust fällt. Man sitzt einfach da und wartet darauf, dass etwas geschieht, und dann merkt man plötzlich, dass man es verpasst hat." (S. 235)

"Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass Geheimnisse nichts als Ärger mit sich bringen. Es gibt einfach zu viele davon, und sie machen alles nur schlimmer statt besser." (S. 484)


Fazit:
Wie erhofft und eigentlich nicht anders erwartet, eine überzeugende Fortsetzung der Geschichte um Lockwood und sein Team. Der fiese Cliffhanger wird mich nun ein Jahr lang nicht schlafen lassen.





Infos zur Reihe:

Kommentare:

  1. Morgen Liebes :D

    AHH das hat Tilly vor kurzem frisch getauscht - aber den ersten Teil. :D Klasse, dass es dir so super gefiel. Meistens sind Fortsetzungen ja etwas zäher als die ersten Bände. O.O Aber den Autor und seine Bücher muss ich mir wohl auch mal antun. So begeistert wie du und andere immer sind. :D
    Aber wenn ich das mit dem fiesen Cliffhanger lese xD *angst bekomm* warte ich lieber nomma bis es KOMPLETT veröffentlicht ist. ^^ Bin da auch so ein sensibelchen. x3 *Böse Autoren ^^*

    Dir noch viel Spaß mti deiner(n) aktuellen Lektüre(n)
    ~ Jack <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja echt diese bösen Autoren lieber Jack =)
      Ich will mir Stroud schnappen und solange in meinen Schrank sperren, bis er Band drei rausrückt. Ich suche noch einen Komplizen =D

      LG
      Anja

      Löschen
  2. Hey Anja,
    waaaaaaaaaaas es gibt einen fiesen Cliffhanger? Oh nein :-(
    Aber schön das dir das Buch so gut gefallen hat. Da bin ich jetzt doch neugierig wie es weitergeht.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra!
      Du darfst gespannt sein. Hach... es ist toll =)

      LG
      Anja

      Löschen