Masterminds - Im Auge der Macht von Gordon Korman

Anja Druckbuchstaben | 29 Februar 2016 |


Erschienen am 01.02.2016 | 263 Seiten12,95 € | ab 12 Jahren | Gordon Korman | Beltz & Gelberg



Serenity in New Mexico: 185 Einwohner, keine Kriminalität, Arbeit für jeden, die perfekte Idylle!
Eli kann sich nicht vorstellen, jemals irgendwo anders zu leben. Bis zu dem Tag, als er die Stadtgrenze überquert und aus heiterem Himmel unter Schmerzen zusammenbricht. Wer hindert Eli daran, die Stadt zu verlassen und wieso? Serenity entpuppt sich als perfides Gefängnis und Eli und seinen Freunden wird klar: Sie schweben in Lebensgefahr (Quelle: Beltz & Gelberg)


"In einer Minute denkt man noch, man führt ein ganz normales Leben. Und dann zersplittert es wie ein Glasschälchen auf Steinfliesen." (S. 86)

Eli, Randy, Tori, Amber, Malik und Hector sind ganz normale Jugendliche. Jedenfalls hat es den Anschein, denn ein paar von Ihnen umgibt ein erschreckendes Geheimnis.
Die Stadt, in der sie leben, ist alles andere als normal. Ohne Kriminalität, ohne Aggressivität und von der Außenwelt isoliert wachsen sie in Serenity auf.
Nur in Ausnahmefällen verlässt jemand die Stadt. Stattdessen wird den Jugendlichen immer wieder eingetrichtert, was für ein Glück sie haben, hier leben zu können.

Schon auf den ersten 50 Seiten habe ich mich gefragt, wie lange sich dieses Konstrukt wohl noch aufrechterhalten lässt. Wir Menschen sind einfach nicht dafür geschaffen, so ein isoliertes, fremdbestimmtes Leben zu führen. Wir sehnen uns nach Freiheit und Antworten. Immer.

Nach einem Vorfall mit seinem besten Freund Randy, ist es ausgerechnet Eli, der beginnt zu zweifeln und erste Risse in der ach so schönen Serenity-Fassade entdeckt.
Von da an steigt die Spannung immer weiter an, bis die Wahrheit sie schließlich wie ein Hammerschlag trifft. Fassungslosigkeit macht sich breit und das Weltbild der Jugendlichen und des Lesers gerät ins Wanken. Es ist mir unbegreiflich wie man mit dieser Erkenntnis weiterleben soll ohne durchzudrehen. 

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht verschiedener Charaktere erzählt, dadurch lernt man die Teenager jeden für sich besser kennen. Der Schreibstil ist absolut ansprechend und die Spannung nicht auszuhalten. Am Ende will man einfach nur den Folgeband aufschlagen können, der jedoch noch etwas auf sich warten lässt.
Wie realistisch einige Szenen und Aktionen sind, darüber lässt sich immer streiten. Für mich hat hier alles gepasst. 
    
  

Ich bin immer wieder überrascht wie es Autoren schaffen, auf so wenigen Seiten, eine Geschichte zu erzählen, die einen dermaßen in den Bann zieht. Absoluter Pageturner. Mehr davon bitte! 



(5 von 5 Punkten)







Vielen lieben Dank an
Beltz & Gelberg für diese Rezensionsexemplar!



Kommentare:

  1. Das Buch ist gerade wieder überall. :D Schön, dass es dich überzeugt hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen =)

      Zu recht! Mir hat's richtig gut gefallen =)

      LG
      Anja

      Löschen
  2. Klingt interesannt, werde ich mir auf jeden Fall merken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Damit kannst du sicher nichts verkehrt machen =)

      Löschen
  3. Hallo Anja,
    auch wenn es bei mir nur zu 4 Sternen gereicht hat, fand ich die Geschichte sehr spannend und schokierend. Ich möchte auch auf jeden Fall wissen, wie es weitergeht ;)
    LG anja

    AntwortenLöschen
  4. Hey Anja,

    stimmt es ist wirklich sehr beachtlich was der Autor auf so wenigen Seiten geschaffen hat :-) Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt richtig spannend, vielen Dank für den Buchtipp! Ich frage mich, was das für eine schockierende Wahrheit ist, die da ans Licht kommt. Keine Frage, ich muss es wohl lesen, um es rauszufinden :-)

    AntwortenLöschen