Für dich soll's tausend Tode regnen von Anna Pfeffer

Anja Druckbuchstaben | 03 Mai 2017 |
Erschienen am 12.09.2016 | 320 Seiten | 14,99 € | ab 12 Jahren |
Anna Pfeffer | cbj Verlag


Klappentext

Wer Emi auf die Nerven geht, dem verpasst sie in Gedanken eine Todesart. Und seit dem Umzug weiß sie nicht, wer mehr nervt: die Neue ihres Vaters, die sich ernsthaft in der Mutterrolle sieht, ihr Strahlemann von Bruder, der das auch noch gut findet (stirbt bestimmt mal, weil er auf seiner Schleimspur ausrutscht), oder Erik, Alphatier an ihrer neuen Schule, der einen auf cool macht und sie ständig provoziert (stirbt garantiert an einem Hirntumor wegen übermäßigen Handykonsums). Als sie sich in Chemie mit Alpha-Erik anlegt, kracht es wortwörtlich zwischen den beiden. Die Strafe dafür sind acht Samstage Graffiti schrubben. Mit Erik! Kann das Leben noch beschissener sein? Um aus der Nummer rauszukommen, schlägt Emi einen Wettstreit vor. Doch Erik ist nicht kleinzukriegen. Emi wünscht ihm tausend Tode an den Hals, bis sie merkt, dass es gar nicht so nervig ist, Zeit mit Erik zu verbringen. (Quelle: cbj Verlag)


Senf

Emi ist einsame Spitze! Ihre sarkastische Ader und ihre bissigen kommentare sind so unterhaltsam, dass ich nur so an den Seiten geklebt habe. Wenn sie anderen Leuten gedanklich Tode verpasst, dann wird sie richtig kreativ.
Beim Lesen habe ich gemerkt, dass Emi sich selbst ein bisschen verloren vorkommt. Sie hat nicht viele Freunde, sie ist unsicher und weiß eigentlich nicht, was sie mit sich und ihrem Leben anfangen soll.

"'Ich weiß nicht, ob du das verstehst, aber mir ist es lieber, die Leute sehen etwas, was ich nicht bin, als dass sie sehen, wer ich wirklich bin.'" (S. 247)

Dazu hat ihr Vater sie auch noch von Heidelberg nach Hamburg verschleppt. Ihr Sarkasmus ist also auch ein bisschen Selbstschutz und gleichzeitig intelligenter Galgenhumor.
Als Emi mit dem sonderbaren Erik aneinander gerät, fühlt sie sich zu ganz neuen Aufgaben berufen und sie läuft erst richtig zur Hochform auf.
Die beiden liefern sich gegenseitig richtige Challenges, die nicht nur fies, sondern auch intelligent und witzig sind. Erik und Emi sind wirklich eine explosive Mischung. Sie gehen völlig auf in beeindruckenden Schlagabtauschen und fordern sich gegenseitig auf eine Weise heraus wie es kein anderer könnte.
Ich liebe außerdem die verbalen Zweikämpfe, die Emi sich mit ihrem Vater liefert. Er kennt sie viel besser, als sie ahnt und er ist unglaublich schlagfertig.
Ich habe dieses Buch so sehr genossen. Es hat mich beim Lesen laut lachen lassen und emotional sehr berührt. Die Geschichte ist unfassbar toll und clever geschrieben. Das hat das Autorinnen-Gespann ganz fabelhaft hinbekommen.


Fazit
 
Ich wurde hier von der ersten bis zur letzten Seite gut unterhalten. Ich habe mich schlapp gelacht, mit Emi gelitten und vor allen Dingen den großartigen Schreibstil genossen. Ich kann euch das Buch nur wärmstens ans Herz legen. Ihr werdet es ganz sicher nicht bereuen. Das 1x1 in Sarkasmus solltet ihr allerdings drauf haben.

(5 von 5 Punkten)








Kommentare:

  1. Hey Anja,

    ich bin schon seit Ewigkeiten soooo neugierig auf das Buch, weil alle von dem tollen Humor schwärmen. Vielen Dank für deine Rezi, jetzt werde ich noch mehr die Augen offen halten, dass ich es irgendwo günstig bekommen :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sandra,

      du musst die Augen auf jeden Fall offen halten. Das Buch ist wirklich nur zu empfehlen =). Hab es gerade meiner besten Freundin geliehen, mal sehen was sie sagt =).

      LG
      Anja

      Löschen
  2. Hallo liebe Anja,

    da ich das Buch auf meinem SuB liegen habe, freue ich mich über diese begeisterte Rezension, die mir jetzt noch mehr Lust darauf macht, das Buch zu lesen. ;) Gerade der Sarkasmus reizt mich total. ^^

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Dana,

      bitte lass Emi nicht mehr zu lange auf dem SUB warten. Ich sag dir, es lohnt sich echt und vor allem liest es sich unglaublich gut.

      LG
      Anja

      Löschen
  3. Huhu Anja,

    das ist ja ein Buch, das mich von Anfang an neugierig gemacht hat. Allein der Titel hat es schon in sich, aber auch durch den Klappentext sickert bereits die Vorankündigung zu einem wundervollen Sarkasmus hindurch. Ich sag's dir, deine Rezension ist Gift für meinen Geldbeutel. ;-)

    Schön beschrieben! Das Buch wandert gaaaanz weit nach oben auf meiner Wunschliste. ♥

    Ganz liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Leni,

      in diesem Fall hab ich überheut kein schlechtes Gewissen ^^. Das Buch ist einfach zu gut. Dein Geldbeutel wird es uns hoffentlich verzeihen =).

      LG
      Anja

      Löschen
  4. Das Cover ist schon klasse, aber "lustige" Bücher sind je eher nicht meins... obwohl ich Sarkasmus mag...

    Wenige Tage läuft bei uns auf dem Blog (dasKaminzimmer.blogspot.com) übrigens noch ein Gewinnspiel. Vielleicht hast du Lust, einen Blick zu riskieren. :)

    LG und schönes WE!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Judith!

      Es ist nicht einfach nur lustig, es ist so viel mehr als das! Gegen gute Unterhaltung, lässt sich einfach nichts einwenden =). Danke für den Hinweis, ich schaue direkt mal vorbei!

      LG
      Anja

      Löschen
  5. Hey Anja,

    ich mochte dieses Buch unheimlich gerne. Es war erfrischend, außergewöhnlich und hatte vielversprechende Charaktere. Solch ein sarkastisches Buch ist zwischendurch immer mal was feines und wenn es dann noch so schön geschrieben wurde. 😊

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen