Love is Destiny - Du gehörst mir von Emily Fox

Anja Druckbuchstaben | 28 November 2015 |
Erschienen am 04.10.2015 | 114 Seiten | 3,49 E-Book | Emily Fox | Amdora Verlag

Julia reist für ein Jahr als Ärztin nach Afghanistan. Ihre persönliche Hölle findet sie aber nicht in dem Krieg, der dort herrscht, sondern in Major General James Carter. Er geht ihr mehr unter die Haut, als es gut für sie ist. Kann sie dem kühlen Major General widerstehen? Denn Gefühle werden dort schnell zum Verhängnis und Julia befindet sich in einem Strudel aus Liebe, Sex und Macht.  (Quelle: Amazon)


Die Anziehungskraft zwischen James und Julia ist so aprupt und offensichtlich, dass es auf mich etwas plump gewirkt hat. Auf der anderen Seite, bin ich aber auch kein Fan von großen Umschweifen. Ich hab es also schon begrüßt, dass die Autorin schnell zum Punkt kommt.
Durch wechselnde Perspektiven (Julia und James), bekommt man neben Julias Gefühlen auch einen Einblick in James Kopf. Wirklich sehr erfrischend, dass es hier um einen heißen Typen geht, der sich bereits im mittleren Alter befindet.
Sein Verhalten hat mich allerdings das gesamte Buch hinweg genervt. Durch seine merkwürdige Art, kann man weder die erotischen Szenen richtig genießen, noch kommt so etwas wie ein vernünftiger Dialog zwischen Julia und ihm zustande. 
Trotzdem habe ich jede Seite verschlungen und konnte nicht aufhören zu lesen.  
    


Die erotischen Szenen dauern nur wenige Minuten an und werden so gut wie gar nicht beschrieben. Das ist wirklich unüblich für Bücher dieses Genres. Hier hätte ich mir mehr Zeit und mehr Details gewünscht. James Verhalten hat größtenteils genervt, allerdings war es erfrischend, mal einen Protagonisten im mittleren Alter kennenzulernen. Insgesamt hat mich das Buch gut unterhalten.

 
(3 von 5 Punkten)



Vielen Dank an Emily Fox für dieses Rezensionsexemplar!




Kommentare:

  1. Huhu Anja,

    das Buch hört sich dann doch nicht ganz so nach meinem Fall an. =/ Zwar bin ich auch kein Fan von zu großen Umschweifen, aber wenn so etwas dann einfach so abrupt kommt ist es noch weniger mein Fall. Es hört sich aber interessant an, dass hier mal ein wenig Abwechslung durch einen Protagonisten im mittleren Alter in dieser Genre zu haben. Trotzdem bleibe ich wohl doch noch bei den Jugendlichen. =D Ab dem Moment, in dem mich die im mittlerem Alter interessieren, komme ich nochmal auf dieses Buch zurück. *schmunzel*

    Liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. He He Leni =)

      Ich glaube bei den Jugendlichen bist du gut aufgehoben. Da treibe ich mich ja auch meistens rum ^^

      LG
      Anja

      Löschen
  2. Hach ja, so einmal im Jahr kann man so ein Buch lesen. :D Allerdings wieder so ein Cover, dass ich nicht in die Öffentlichkeit mitnehmen würde. :D

    AntwortenLöschen