Die Haferhorde (Flausen im Kopf und Volle Mähne) von Suza Kolb

Anja Druckbuchstaben | 07 Juli 2015 |


Band 1 der Haferhorde-Reihe von Suza Kolb aus dem Magellan Verlag. Erhältlich für 12,95 Euro. Insgesamt 160 Seiten, für Kinder ab 8 Jahren.


Inhalt zu "Flausen im Schopf":
Ein neues Zuhause? Das finden die Shetlandponys Schoko und Keks ganz schön blöd! Aber die Chefin hat nun mal beschlossen, dass sie zusammen mit allen anderen Vierbeinern umziehen werden. Doch auf dem neuen Hof stimmt irgendetwas nicht: Nachts hallen unheimliche Geräusche durch den Stall, und im Dorf munkelt man, dass es auf dem Anwesen Gespenster geben soll. Klar, dass Schoko dem nachgehen muss! Wäre doch gelacht, wenn er nicht ein Top-Gespenster-Agenten-Pony wäre



Band 2 der Haferhorde-Reihe von Suza Kolb aus dem Magellan Verlag. Erhältlich für 12,95 Euro. Insgesamt 152 Seiten, für Kinder ab 8 Jahren.


Inhalt zu "Volle Mähne":
Den ganzen Tag in der Sonne liegen, jede Menge Hafer und Heu mampfen und ab und zu ein Ausritt mit seinem Lieblingsmenschen Lotte – Schoko ist absolut zufrieden mit seinem Leben auf dem Blümchenhof. Ärgerlich nur, dass die Chefin sich in den Kopf gesetzt hat, dass die Ponys ab sofort bei Reitstunden mitmachen sollen … Aber da hat sie die Rechnung ohne Schoko gemacht: Wie bescheuert ist es denn bitte, als langweiliges Reitpony herumzumarschieren? Das wird er schon zu verhindern wissen!


Mein Senf zu den Büchern:
Meine Tochter ist zwar noch keine 8 Jahre alt, aber trotzdem lesen wir gemeinsam diese Bücher. Das heißt, ich lese Kapitel um Kapitel vor und sie klebt an meinen Lippen und an den Seiten und Zeichnungen im Buch.
Schoko ist ein echt typisch kleines, freches und bockiges, aber auch sehr liebenswertes Shetland Pony. Er hat seinen eigenen Kopf und durchkreuzt gerne mal die Pläne seiner Zweibeiner. 
Besonders für kleine Pferdefreunde, ist es spannend, die Geschichten auf dem Blümchenhof aus dem Blickwinkel eines Ponys zu lesen. Ponys haben nämlich ihre ganz eigene Vorstellung von einem schönen Zuhause, ihren Zweibeinern und einem perfekten Tag.
Nicht immer sind sie scharf drauf, von einer Horde Kinder über den Reitplatz gescheucht zu werden. Außerdem hat jedes Pferd und Pony seinen ganz eigenen Charakter wie bei uns Menschen auch. Das wird durch die Geschichten von Suza Kolb sehr schön deutlich.
Durch die vielen verschiedenen Vierbeiner und Zweibeiner auf dem Blümchenhof schafft die Autorin eine angenehme und familiäre Atmosphäre.
Beim Vorlesen musste ich die Sätze des bayerischen Bergponys immer nochmal übersetzen. Was für uns selbstverständlich ist, scheinen die Kleinen nicht so recht zu verstehen, obwohl ich mir sehr viel Mühe bei einer originalgetreuen Aussprache gegeben habe =). Ich selber finde Figuren mit Akzent immer ganz witzig.

Fazit:
Eine witzige Geschichte rund um liebevoll gezeichnete Charaktere, die kleine Pferdefreunde zu begeistern weiß. Eine Reihe, die wir auf jeden Fall weiter verfolgen werden. Wir freuen uns schon auf Band drei.








Kommentare:

  1. Wir haben gerade Band 3 und 4 vorbestellt! Kennt ihr die Hörspiele? Da kommen die Dialekte besser raus und es ist echt witzig! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Verena,

      wir kennen die Hörspiele noch nicht. Bisher haben wir erst ganz wenige Hörspiele ausprobiert. Meine Tochter war bisher nie ein Fan davon, aber jetzt hört sie doch gerne mal zu. Sie sagt sie braucht Bilder und fragt mich immer wie ich Bücher ohne Bilder lesen kann. Hab ihr erklärt das ich mir das in meiner Fantasie vorstelle und die Bilder quasi in meinem Kopf sehe. Das leuchtet ihr ein ^^. Das versucht sie nun auch.
      Wir werden die Reihe definitiv weiterverfolgen =)

      LG
      Anja

      Löschen