Es hagelt Sterne

Anja Druckbuchstaben | 08 März 2014 |
Hallo Ihr Lieben,

in letzter Zeit denke ich des Öfteren über meine Bewertung zu gelesenen Büchern nach. Gefühlt und geschätzt vergebe ich für 90 Prozent der gelesenen Neuerscheinungen im Schnitt 5 Sterne. Also quasi die Höchstwertung ^^. Entspricht das wirklich den Tatsachen oder erinnere ich mich einfach nur besser an Higlights als an weniger gute Bücher und überragt dann dieser Eindruck einfach alles andere?
Um das rauszukriegen, habe ich jetzt jede Rezension hier auf dem Blog mit einem Bewertungstag versehen und mir mal die Labels dazu anzeigen lassen. Das hier ist der Stand vom 21.02.2014



AHA! 
Da haben wir es ja. Ich habe also durchaus einen Großteil der Bücher ziemlich gut bewertet... hm... was kann man daraus nun schließen?


  • Ich bin einfach total leicht zu begeistern ^^
  • Ich strafe Bücher ungern ab. Ich habe noch nie nur einen Stern vergeben.
  • Durch die vielen Anregungen, die ich auf euren Bücherblogs täglich lese, wähle ich mir im Vorfeld nur Bücher aus, bei denen ich ziemlich sicher sein kann, dass sie mir gefallen werden. Im Klartext: Ihr seid Schuld!
  • Die Verlage und Autoren übertreffen sich immer wieder selbst und haben jede Menge Spitzenbücher im Programm
  • Ich versuche an jedem Buch etwas Positives zu finden, auch wenn es nicht ganz auf meiner Wellenlänge liegt

Obwohl es ja in der menschlichen Natur liegt, die Schuld bei anderen zu suchen, muss ich sagen, dass es wahrscheinlich eine Kombination aus all den oben genannten Punkten ist =). Ich kann damit leben und prognostiziere schonmal einen Anstieg der 5 Sterne Bewertungen, wenn ich mir die Neuerscheinungen der nächsten Monate anschaue. Krieg der Sterne mal anders ^^.
Die Labels könnt ihr übrigens ganz unten auf dem Blog sehen.

Wie sieht das bei euch aus? Habt ihr auch so eine Statistik auf eurem Blog? 



Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anja,
    oh ich weiß sooo sehr, was du meinst. Mir geht das echt genau so! Ich vergebe auch fast nur vier oder fünf Sterne. Bei 130 Bewertungen ist das schon sehr auffällig.
    Ich habe mich das auch schon mal in einem Blogpost gefragt (falls es dich interessiert, hier ist mein Bericht dazu). Ich schätze auch, dass ich einfach viel zu leicht zu beeindrucken bin^^ und wie du kann auch ich Bücher nicht runtermachen (es sei den, es ist richtig ärgerlich), ich kann immer noch was Gutes in jedem Buch entdecken :D
    liebe Grüße, KQ

    P.S.: sorry für den gelöschten Kommentar. Ich schreibe grad am Handy, da klappt das nicht alles immer so gut :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja lustig ^^. Sieht doch ganz so aus, als würde sich jeder Buchblogger das irgendwann mal fragen =). Ich musste das einfach mal reflektieren ^^ aber ich kann damit leben.

      LG
      Anja

      Löschen
  3. De fünf und vier Sterne führen bei mir auch die Statistik an (sind in etwa gleich stark vertreten). Ein Stern vergebe ich selten, aber es ist schon vorgekommen. Ich habe damit auch kein Problem.
    Ich denke jeder achte ein bisschen darauf, zu welchem Buch er greift, deswegen überwiegen die positiven einfach, aber ab und an enttäuschen mich eben auch mal die, die sehr vielversprechend klangen.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schätze da hast du wirklich recht. Wir sind bei unserer Auswahl schon sehr sorgfältig =)

      LG
      Anja

      Löschen
  4. Ich vergebe zwar keine Sterne, aber sehe es trotzdem an meinem Bewertungen (bei mir heißt es "Mein Fazit"), dass ich alle meine rezensierten Bücher durchweg positiv bewerte. Könnte vielleicht aber auch daran liegen, dass ich auch meist nur Bücher rezensiere, die mir auch gefallen haben.:-) Aber ich glaube, dass die meisten Leser sich die Bücher herauspicken, die Ihnen auch vom Klappentext bzw. vom Cover her zusagen. Und dann ist das Buch ja dann auch (meist) nicht ganz so schlecht. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel!^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Obwohl ich ja sagen muss, dass mich Bücher schon stellenweise enttäuscht haben, bei denen mir das Cover und der Klappentext gefallen haben oder die vielleicht von anderen Buchfans gehypet wurden.

      LG
      Anja

      Löschen
  5. Ich bin definitiv strenger bei meiner Bewertung. Viele Bücher bekommen 4 Sterne, aber für 5 muss es mich schon wirklich umgehauen haben ohne auch nur den kleinsten Kritikpunkt. Auch 3 Sterne finde ich übrigens noch gut, ist ja immerhin über die Hälfte :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu =)
      Also absolut keinen Kritikpunkt zu finden ist wirklich so gut wie unmöglich oder? Wenn ich immer danach gehen würde, dann würde ich natürlich auch wesentlich weniger Höchstwertungen vergeben. Mir reicht es, wenn mich ein Buch total begeistern kann auch wenn es den ein oder anderen Kritikpunkt gab.

      LG
      Anja

      Löschen
  6. Ich schätze ich bin auch leicht zu beeindrucken und kann schelcht wenig Punkte erteilen. Sogar meine wenigen 2 Punkte-Bücher habe ich doch noch irgendwie positiv bewertet: 2 Punkte sind bei mir "Geschmackssache", das Buch spricht also eine andere Zielgruppe an (altersmäßig, vom Genre etc.). Deswegen habe ich auch noch nie einen Punkt vergeben.
    Dennoch ist es ja schön wenn man so wie du und ich und viele andere nur wenige Kritikpunkte findet. - Desto größer das Lesevergnügen! :)

    LG Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du natürlich vollkommen recht liebe Annie =)

      LG
      Anja

      Löschen
  7. Ich habe keine. Wohl aus diesem Grund ;) Ich lese eigentlich auch nur Bücher bei denen mich Rezensionen oder Klappentexte berühren, die mir wässrig gemacht werden usw. Aber auch da gibt es Reinfälle und ich habe schon 1 Stern vergeben. Nach jeder Rezension wenn ich die Anzahl der Sterne reduzieren will überlege ich auf´s neue. Ist das fair, bist du zu nett, bist du zu böse? Am Ende muß eben jeder für sich entscheiden wie ihm das Buch gefiel unabhängig davon was andere sagen. Der eigene Geschmack zählt und Geschmäcker sind zum Glück verschieden.

    AntwortenLöschen
  8. Da ich meistens auch nur Bücher habe, die ich als gut und sehr gut einschätze gibt es bei mir auch häufig gute Bewertungen, aber manchmal greift man auch daneben und es gibt mal weniger Sternchen. (Aber das ist bei mir seltener )
    LG Petra http://papierundtintenwelten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen