Seday Academy - Gejagte der Schatten von Karin Kratt

Anja Druckbuchstaben | 18 November 2016 |

Erschienen am 28.10.2016 | 316 Seiten | ab 14 Jahren | 3,99 € |
Karin Kratt | Carlsen (Dark Diamonds)



Für die meisten Wesen dieser Welt sieht Cey einfach nur perfekt aus. Denn Cey ist eine J’ajal und daher ist sie nicht nur übernatürlich schön, sondern besitzt auch übermenschliche Eigenschaften, darunter Fähigkeiten, die sie zu einem Leben auf der Flucht verdammen. Nirgends ist sie zu Hause, an keinen Menschen bindet sie ihr Herz. Zu groß ist die Gefahr, dass die Seday sie aufspüren und in ihr System der Täuschungen zwingen. Doch dann begegnet sie Xyen, einem der mächtigsten Anführer der Seday – und einem der attraktivsten. Ausgerechnet er scheint nach und nach Ceys Vertrauen gewinnen zu können. Aber kann Xyen auch Cey vertrauen?  (Quelle: Carlsen (Dark Diamonds))


Der Auftakt zur Seday Academy Reihe ist mein erstes E-Book aus dem neuen Dark Diamonds Imprint von Carlsen, das auf meinem Tolino gelandet ist. Ich war ja so aufgeregt! 
Auf den ersten paar Seiten hat es mir die Autorin etwas schwer gemacht, in die Geschichte rein zu kommen. Ich wurde mitten ins Geschehen geworfen und habe versucht die Geschichte einfach auf mich wirken zu lassen, aber ich kam mir trotzdem etwas verloren vor. Selbst zur Mitte und zum Ende des Buches hin, hatte ich noch viele Fragen im Kopf: Was genau sind eigentlich J'ajal, was genau macht sie aus und wie werden sie geboren? Was ist der Unterschied zu den Sedays? Was genau haben Sedays davon, J'ajals zu jagen?
Was das Rausrücken von Hintergrundinformationen und Erklärungen angeht, ist die Autorin wirklich gnadenlos. Sie liefert nur sehr wenige und ein bisschen hat mich das schon gestört.

Ab dem Zeitpunkt, als es die ersten Einblicke in den Alltag der Academy gibt, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen.  
Auch die Charaktere, die sich Karin Kratt ausgedacht hat, können mich auf der ganzen Linie überzeugen. Mir ihren J'ajal und den Seday liefert sie außerdem eine Idee für Wesen, die mir bisher noch in keinem Buch begegnet sind.

Den männlichen Protagonisten Xyen muss man einfach mögen. Er ist wirklich ein ganz toller männlicher Charakter. Er ist einfühlsam und freundlich. Natürlich sieht er verdammt gut aus (jedenfalls in meiner Vorstellung ^^). Ich bin mir allerdings ziemlich sicher, dass er auch anders kann und da hoffe ich ein bisschen auf die Folgebände.

Cey ist die weibliche J'ajal, um die sich die Geschichte dreht und aus meiner Sicht ein besonderer weiblicher Charakter. Sie erfüllt bisher kein einziges Klischée. Auch wenn man keine Details erfährt, so ist ziemlich klar, dass Cey eine sehr schlimme Vergangenheit hinter sich hat. Ihren Körper zieren etliche Narben und trotzdem hat sie es irgendwie geschafft, sich ein gutes Herz zu bewahren. Ihre Fähigkeiten und ihr Verhalten in manchen Situationen fand ich sehr spannend. 

Dass man es in dieser Reihe nicht mit 16-jährigen zu tun hat, sondern dass die Protagonisten schon über 20 sind, gefällt mir sehr. 
Als ich am Ende es ersten Bandes ankam, hätte ich schreien können. Wieso bloß ist das schon das Ende? Glücklicherweise erscheint der zweite Teil schon nächste Woche. Den muss ich unbedingt lesen!
    

  
Obwohl das Buch ab einem bestimmten Zeitpunkt für mich zum absoluten Page-Turner wurde und man es mir nur mit roher Gewalt hätte aus den Händen reißen können, habe ich der Autorin bis zum Schluss nicht ganz verziehen, dass sie sehr wenig Hintergrundinformationen zu den Wesen liefert, die sie hier geschaffen hat. Was das angeht, also ein bisschen Luft nach oben. Insgesamt aber toller Auftakt, der Lust auf mehr macht!
(4 von 5 Punkten)





Vielen Dank für das Exemplar an Carlsen (Dark Diamonds)

Kommentare:

  1. Huhu :)

    Tolle Rezi :) Mir hat das Buch auch sehr gut gefallen und ich freue mich auch auf den zweiten Band :)

    Liebe Grüsse
    Sabs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Sabs =)

      Wirklich schön, noch einen Fan zu treffen =). Ich bin wirklich gespannt wie es mit Cey in der Academy weiter geht. Und vor allem mit Xyen ^^.

      LG
      Anja

      Löschen
  2. Ich hätte total Probleme mit den Namen. Ich hasse das, wenn ich sie in meinem Kopf nicht aussprechen kann, weil ich dann beim Lesen dauernd daran hängen bleibe. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verstehe was du meinst =). Ich musste mich auch erst an den Namen gewöhnen. Nach einer Weile ging es dann ^^

      LG
      Anja

      Löschen