Gemeinsam Lesen

Anja Druckbuchstaben | 30 August 2016 |

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher





1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese mit meiner Tochter zusammen "Professor Murkes streng geheimes Lexikon der ausgestorbenen Tiere, die es nie gab" von Andrea Schomburg und Dorothee Mahnkopf und wir sind auf Seite 5 von 36.






Zum Inhalt:

Professor Murke ist ständig unterwegs! Seine Forschungsreisen führen ihn nach Afrika, Australien und in viele andere Länder. Das denkt zumindest seine Familie. Aber Professor Murke hat ein Geheimnis: Seine streng geheime Zeitmaschine, mit der er durch die Jahrtausende reist und längst vergessene Erdzeitalter erforscht. Niemand weiß davon, außer seinem Enkel Jonas. Leider passt aber nur eine Person in das Tempomobil, sonst hätten die beiden zu zweit durch die Zeitgeschichte reisen können. Zum Glück schreibt der Professor eifrig Tagebuch. Darin kann Jonas von den seltsamsten Erlebnissen lesen: von faszinierenden Tieren, die es so gegeben haben könnte, von denen aber niemand weiß. (Quelle: Tulipan Verlag)



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


"Lieber Jonas, heute bin ich in die allerälteste Zeit gereist, ins Nebulosum." (S. 5)


3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Ich mag Kinderbücher, die die Fantasie anregen und nicht genderspezifisch aufgezogen sind und das ist hier der Fall. Professor Murke und seine Zeitreisen, dafür kann ich mich sogar als Erwachsene noch richtig begeistern =). Der Einstieg ist schonmal wirklich toll.
Das Buch ist allerdings ab 4 Jahren empfohlen, ich würde sagen, das wäre mir etwas zu früh, da es doch zum Teil auch leicht gruselige Tiere und dunkle Passagen beinhaltet. Jedenfalls ist das mein erster Eindruck.


4. Haben Autoren bei dir Star-Charakter?

Hach, was ist denn das wieder für eine Frage ^^. Ich hab den Eindruck, ich interpretiere sowas immer falsch.

Ähm also, bei Star-Charakter denke ich immer gleich an kreischende Teenies und hochgehaltene, selbst gebastelte Fan-Schildchen. Würde ich sowas für einen Autor oder eine Autorin tun? Ja wahrscheinlich schon ^^. Zumindest mal für die, die in meiner Hall of Fame auftauchen, die übrigens dringend mal wieder erweitert werden muss.

Generell bringt die Bezeichnung "Star " auch immer etwas unnahbares mit sich und den Eindruck habe ich bei den wenigsten Autoren. Das passt also nicht, ich würde Star also lieber durch Held oder sowas ersetzen =) 




Anstatt hier jeden eurer Kommentare zu beantworten, komme ich übrigens lieber auf einen Gegenbesuch vorbei =)

LG
Anja








Kommentare:

  1. Guten Morgen,

    dein Buch klingt echt interessant und finde das auch total toll für Kinder, wenn es anregt zum Denken und die Phantasie spielen lässt.
    Ich wünsche dir und deiner Tochter noch viel Spaß beim Lesen :)

    lg Nessa

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Anja, :)

    dein Buch klingt echt witzig. Ich lese auch gern mal Kinderbücher zwischendurch. Euch beiden fröhliches Lesestunden!

    Hier mein Beitrag

    Liebe Grüße von Conny :)

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen,

    nein, das liegt nicht an dir - ich saß auch (wie so oft in letzter Zeit) mal wieder vor der Frage. Unschön formuliert, schwammig, seltsam. Ich wusste lange nicht, was und wie ich darauf antworten soll, auch wenn die Frage auf den ersten Blick gut gestellt klang...

    lg Inka von lebens[leseliebe]lust

    AntwortenLöschen
  4. Hey :)

    Viel Spaß noch bei deinem Buch :) Da ich noch keine Kinder habe, lese ich keine Kinderbücher ;)

    Liebe Grüße
    Jenny ♥
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  5. Hey :)
    Deine aktuelle Lektüre klingt ja ganz interessant und ich wünsche dir und deiner Tochter noch viel Spaß beim Lesen :)
    Für mich selber haben Autoren keinen Star-Charakter, aber du hast schon recht damit, dass die Bezeichnung Star etwas unnahbares mit sich bringt.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
  6. Moin moin Anja,

    vielen Dank für deinen Kommentar bei mir :) Ja, ich lese auch gerne mal spannende Thriller, nicht nur leichte Storys :P

    Kinderbücher sind leider so überhaupt nicht meins, vielleicht ändert sich das aber in den nächsten Jahren, wenn unser Zwerg so weit ist :)
    Ich wünsche dir damit auf jeden Fall viel Lesefreude!

    Liebste Grüße ♥
    Charleen

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen Anja :)

    Das Buch klingt wirklich toll, schade, dass meine Nichten etwas zu Jung sind.

    Ich denke jeder interpretiert Star für sich anders, ich hatte bei Star eine Berühmtheit im Kopf , jemanden zu dem man auch aufsieht. Und das tue ich bei den meisten Autoren. :)

    Gemeinsames Lesen - Hermines Beitrag

    Liebe Grüße
    Kira

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen! :)
    Schöne Bücherauswahl, viel Spaß beim Lesen. :) Ich bin diese Woche auch wieder mit dabei, falls du vorbeischauen magst. ;)
    glg, Nicca von kosmeticca.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  9. Huhu,

    ja, die Frage verwirrte mich zunächst auch. Ich hab jetzt auch eher Schauspieler und Sänger usw. gesehen und da sonder ich Autoren schon etwas ab. Ausnahmen gibts da aber schon. Zum Beispiel JKR. Die würd ich schon als Star bezeichnen, da sie besonders zu Harry Potter Zeiten immer und überall präsent war. Es gibt ja sogar einen Film über sie. Aber das sind die Ausnahmen.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/08/30/gemeinsamlesen-45-zwischen-den-buechern/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  10. Huhu Anja!

    Dein Buch klingt interessant. Ich selbst lese eher selten bis nie Kinderbücher, aber ich könnte mir vorstellen, dass es eine schöne Geschichte für die kleinen Knirpse wäre. ;)
    In gewisser Weise sind Autoren aber schon unnahbar. Immerhin halten sie sich im Vergleich zu anderen Stars eher im Hintergrund.

    Liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
  11. Hey,

    das Buch kenne ich nicht, aber es klingt wirklich toll :) Ich kann mir vorstellen, dass es für Kinder sehr interessant ist. Euch beiden noch viel Spaß!
    Ich habe 'Star' einfach als 'Prominenter' interpretiert und das sind Autoren auf jeden Fall, auch wenn sie (wie meine Blogpartnerin schreibt) eher 'stille Stars' sind, die man nicht so häufig in der Presse sieht. Das wäre mir persönlich aber sogar lieber als der ständige Medienrummel, dem Sänger oder Schauspieler ausgesetzt sind...
    Unser Beitrag

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Hey Anja,

    das Buch klingt irgendwie cool :) Ich wünsche dir und deiner Tochter noch ganz viel Spaß beim gemeinsamen lesen ;)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
  13. Hi Anja!
    Das Buch hört sich ein bisschen an wie Newt Scamanders Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind von Joanne K. Rowling in Roman-Form. Bei JKR's Buch handelt es sich ja tatsächlich um ein Lexikon...
    Ich sehe Autoren auch nicht unbedingt als Stars. JKR, Jane Austen, die Gebrüder Grimm, ja, die könnten alle Helden sein. So aber auch die Macher von Disney, meine Eltern, meine Gasteltern in Amerika, usw. Ich finde es sehr schwer, das so allgemein einzugrenzen.
    LG Lisa
    LG Lisa
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  14. Huhu liebe Anja,

    oh ein Kinderbuch. Wie schön - freut mich, dass du das mit deiner Tochter gemeinsam lesen kannst. Ist sicher noch einmal ein tolleres Erlebnis, wenn man eine Geschichte mit einem anderen Menschen teilen kann :) Das Buch klingt auch sehr interessant :)

    Vielleicht magst du ja auch bei mir mal vorbeischauen?
    Hier geht’s zu meinem Beitrag.


    Ganz liebe Grüße
    Myna

    AntwortenLöschen
  15. Hey!
    Dein Buch hört sich wirklich gut an, auch wenn ich mir bei dem Klappentext gar nicht vorstellen kann, dass es wirklich für Kinder geschrieben ist. Bei Gelegenheit muss ich mir das mal genauer anschauen.

    Kreischende Teenies *g*, ja, das hat für mich im Kopf auch was mit Star zu tun. Bei mir im Kopf kommt bei Star aber auch immer das Bild von menschen, die sich irgendwie für was Besonderes halten und meinen, dass für andere Menschen die Erde aufhört zu drehen, bis sie haben, was sie wollen. Sollte sich Till Schweiger oder, um bei den Autoren zu bleiben, Stephen King, mal beim Bäcker vordrängeln, dann würde ich ihn genauso hinter mich in die Schlange verweisen, wie Lieschen Müller ;-)

    Ich wünsche dir auf jeden Fall weiterhin ganz viel Spaß mit deinem Buch!
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Anja,

    nun, ein kreischender Teenie wäre ich mit 43 sicher nicht mehr, aber ich wäre schon sehr aufgeregt, wenn ich einem Autor wie Nicholas Sparks oder Danielle Steel plötzlich begegnen würde. Genauso wie bei den Hollywood-Stars :-)

    Leider kenne ich Dein Buch nicht :-(

    Ich habe heute zum 15.ten Mal mitgemacht!

    Liebe Grüße und einen schönen Abend, Elke.

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Anja,

    das Buch klingt wirklich schön und interessant, auch wenn es ein Kinderbuch ist. :) Man sollte sich nie einschränken, wenn es ums Lesen geht, vor allem nicht durch Altersangaben.

    Hihi, bei Frage 4 sind wir ja in der Tat eher gegensätzlich, aber das ist denke ich, vollkommen okay. :)

    Liebe Grüße und danke für deinen Besuch,
    Anna

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Anja,

    Held ist eine schöne Beschreibung :)
    Dein Buch klingt interessant und witzig. Viel Spaß noch mit den magischen Wesen.

    Liebe Grüße

    Nicole

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Anja :)

    Ich finde euer aktuelles Buch wirklich spannend! Allein schon der Titel ist so unglaublich süß und mir gefällt das verrückte Cover :) Ich wünsche euch also noch ganz viel Spaß beim Lesen!

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Anja,

    das Buch hört sich toll an, das sollte ich mir merken, jetzt ist meine Tochter noch zu jung.

    Wir haben einige Kinderbücher zur Taufe der Kleinen geschenkt bekommen. Bei vielen frage ich mich, ob das wirklich so kindgerecht ist. Ich weiß, dass ich mich als Kind tierisch gefürchtet hätte, ich war aber auch eher ein ängstliches Kind.

    Hier geht es zu meinem Beitrag für diese Woche.

    Liebe Grüße
    Culala

    AntwortenLöschen
  21. Oh, ich kann das gut verstehen mit den nicht-gegenderten Kinderbüchern. Klingt wirklich süß. Hätte ich als Kind sehr gemocht.

    AntwortenLöschen