Gemeinsam Lesen

Anja Druckbuchstaben | 26 Juli 2016 |

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher





1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese "Wir sind nicht zu fassen" von Kurt Dinan und ich bin auf Seite 144 von 320.






Zum Inhalt:

Klassenzimmer voller Wasserbomben, öffentliche Rache an fiesen Lehrern, eine Kuhherde auf dem Schuldach – die Aktionen des mysteriösen Chaos-Clubs sind legendär. Als Max eine rätselhafte Einladung des Clubs erhält, sieht er seine Chance gekommen: Endlich nicht mehr Mister Kein-Sozialleben, Mister Durchschnitt, Einfach-nur-Max sein! In der Hoffnung, in die Geheimgesellschaft aufgenommen zu werden, vergisst er völlig Gangsterregel Nr. 4: Bleib misstrauisch. Und so findet er sich genau in dem Moment vor dem verunstalteten Wasserturm auf dem Schulgelände wieder, als der Sicherheitsdienst auftaucht – eine Falle! Max kocht vor Wut und setzt auf Gangsterregel Nr. 7: Dein ist die Rache! (Quelle: Magellan)




2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


"In den beiden Wochen nach dem Auftaktfeier-Kotzathon passieren drei merkwürdige Sachen." (S. 144)


3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Ich mag das Buch bisher sehr! Außerdem hab ich ein Herz für Außenseiter. Die Aktionen der Gruppe von Jugendlichen, die es mit dem berühmten Chaos Club aufnimmt sind wirklich witzig. Darüber hinaus geht es um anders sein, Mobbing, Vorurteile und wie es einem die Augen öffnet, wenn man erstmal einen Blick hinter die Fassade einer Person geworfen hat.
Ich bin begeistert!


4. Bekommt ein pausiertes oder abgebrochenes Buch bei dir noch mal eine Chance??

Ich bin jemand der ungern aufgibt und deslhab gibt es bei mir keine pausierten Bücher, Auch die abgebrochenen Bücher kann man an einer Hand abzählen. Ehrlich gesagt fällt mir da nur ein einziges ein. Und zwar "Moby Dick"! Hier handelt es sich wirklich um meine Memesis, denn ich hab schon zweimal versucht das Buch zu lesen und jedes Mal abgebrochen. Der Schreibstil liegt mir einfach nicht und es grenzte bisher immer an Quälerei.
Aber ich will nicht aufgeben. Hallo?! Es handelt sich hier um einen Klassiker der Weltliteratur! Eines Tages werde ich Moby Bick bis zur letzten Seite lesen, ich weiß nut noch nicht wann dieser Tag sein wird. Aber ich sammle schonmal meine Kräfte =).






Anstatt hier jeden eurer Kommentare zu beantworten, komme ich übrigens lieber auf einen Gegenbesuch vorbei =)

LG
Anja







Kommentare:

  1. Huhu,

    deine aktuelle Lektüre klingt interessant, kannte ich bislang gar nicht ;)
    Ich pausiere Bücher auch nie und wenn es wirklich mal vorkommt, dass ich ein Buch abbreche, dann ist die Entscheidung meist endgültig.

    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Anja,

    deine aktuelle Lektüre ist allein aufgrund des Covers schon nichts für mich :P
    Hier ist mein heutiger Beitrag.

    Sag mal, wann gibt es denn den Endstand von der E-Book-Lesechallenge? :D

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu ^^.

      Ich arbeite noch an der finalen Statistik. Ich hab's nicht vergessen, versprochen =)

      LG
      Anja

      Löschen
  3. Guten Morgen Anja

    Wir sind nicht zu fassen klingt super. Obwohl, in dem Klassenzimmer möchte ich keine Lehrerin sein ;-)

    Bei mir bekommen Bücher eine zweite Chance. Außer der Schreibstil ist grottenschlecht mit vielen Fehlern.

    Liebe Grüße, Gisela

    Mein Beitrag: Hier

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Anja :)

    Ich liebe dieses Cover immernoch!
    Bin gespannt, wie deine abschließende Meinung zum Buch dann ausschaut.

    Ich quäle mich nur ungern bei Büchern, Lesen soll ja Spaß machen. Die Zeit ist viel zu kurz für "doofe" Bücher. Deshalb kommt es durchaus vor, dass ich abbreche und auch nicht mehr weiterlese, wenn es mir zu doof ist. Andererseits vertage ich auch manches Buch gerne mal, wenn gerade nicht der richtige Zeitpunkt dafür ist :)

    Viele liebe Grüße an dich,
    Patrizia :)

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Anja,
    ohje Mobby Dick würde ich ja schon freiwillig gar nicht lesen. Da langt mir der Film den ich als Kind sah und das war schon irre schrecklich ;).
    Du bist ja flott in deinem neuen Buch voran gekommen, und ich bin gespannt wie dein Endfazit zu diesem Buch sein wird :).
    Ich selbst bin immer noch vom Samstag geflasht :). Denn der war echt toll. Vor allem, weil ich jetzt immer weiß, wer hinter diesem Blog agiert :).
    Ich wünsch dir einen wunderschönen Dienstag :)
    Und falls du bei mir gucken magst -> Goldkindchens Klee
    Achja ich finde es toll, dass dieser Herbst von Magellan um Schule geht, denn die Schule geht ja bald (naja gut im September) wieder los :).

    Liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Nicole =)

      Klar komme ich vorbei. Und du hast völlig recht, Samstag war tooooooolll <3

      LG
      Anja

      Löschen
  6. Mhm naja, also ich mag zwar Klassiker sehr gerne, verstehe aber wenn es nicht jedermanns Sache ist. Wieso willst du gerade dieses Buch lesen? Es gibt ja so viele mega gute Klassiker, wie Dorian Grey z.b.

    lg Inka von lebens[leseliebe]lust

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieso? Es geht hier um eine Frage der Ehre und des Stolzes ^^ :-P

      Löschen
  7. Hallo Anja :)
    Ich schaff auch nicht jeden Klassiker. Machmal liebe ich diesen alten Schreibstil aber manchmal ist es auch zu trocken. (Hatte ich bei Robin Hood) Moby Dick hab ich noch nicht gelesen . Aber ich versteh dich, manchmal will man dieses eine bestimmte Buch einfach lesen. Egal wie schwer es scheint.
    Aber manchmal passt eben nicht jedes Buch zu jedem Zeitpunkt :)
    -> Hier ist mein Beitrag <-

    Liebe Grüße
    Kira

    AntwortenLöschen
  8. Hey,

    du hast mich letzte Woche neugierig auf das Buch gemacht, also ist es gut, dass es dir bisher so gut gefällt :) Es klingt auch wirklich gut und so, als könnte es mich interessieren...
    "Moby Dick" habe ich bisher noch nicht gelesen (und ich habe auch noch keinen Versuch gestartet), aber ich kann deine Frustration verstehen. Ich konnte mit Kafka absolut nichts anfangen und habe es nicht geschafft, den "Proceß" zu beenden, obwohl ich sehr viele Schwärmereien dazu gehört habe... irgendwann bekommt er eine weitere Chance (genau wie meine anderen abgebrochenen Bücher), doch in der Zwischenzeit warten so viele neue Bücher...
    Unser Beitrag

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Anja,

    ich muss gestehen, dass ich seit der Schulzeit keine Klassiker mehr gelesen habe, aber vor kurzem ist Stolz und Vorurteil bei mir eingezogen und das werde ich demnächst wagen zu lesen. ;)

    Ich breche auch eher selten ein Buch ab, dann muss es für mich völlig unpassend sein und dann lese ich es auch nicht nochmal.

    Liebe Grüße,
    Silke

    http://worldofbooksanddreams.blogspot.de/2016/07/gemeinsam-lesen.html?m=0

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Anja, :)
    dein Buch hat ein witziges Cover.^^ Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß beim Lesen. :)
    Wow, ich bewundere dein Durchhaltevermögen. Ich würde denken: Es ist zwar ein Klassiker, aber auch da muss mir ja nicht jedes Buch gefallen. Wenn ich ein Buch abbreche, mache ich das endgültig.

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  11. Huhu Anja,

    ich bin bei abgebrochenen sehr vorsichtig. Ich habe sie ja nicht ohne guten Grund abgebrochen. Normalerweise lese ich diese Bücher dann nicht noch einmal und verkaufe/tausche/verschenke sie. Dann widme ich mich lieber anderen und hoffentlich besseren Büchern.

    Gemeinsam Lesen #80 bei Mein Bücherchaos

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  12. Huhu,

    irgendwie finde ich bei deinem Buch, dass Cover und Klappentext total unterschiedlich sind - was jetzt nicht negativ gemeint sei soll. Aber als ich das Cover gesehen habe, hab ich mir was total anderes vorgestellt. Schön, dass es dir so gut gefällt!

    Unser Beitrag

    Liebe Grüße
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  13. Hi Anja,
    da kann ich doch glatt ein Lied von singen. Faust war schon nicht so meins, aber ich habe es durchgezogen. Bei Thomas Mann's Buddenbrooks war der Wille da, aber der Ehrgeiz hat gefehlt. Warum heißen in dem Buch alle gleich? Warum wird alles bis ins letzte Detail beschrieben? Was wollen die als mit ihrer Farbe gelb? Angeblich ein kostbares literatisches Werk. Ich kann ihm leider gar nichts abgewinnen. So ist das manchmal einfach.
    LG Lisa von weltentzückt?
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Anja! :)
    Dein Buch kenne ich leider gar nicht, hört sich aber trotzdem interessant an. Ich breche auch sehr ungern Bücher ab, das waren bisher auch nur sehr wenige. Bei mir pausieren die Bücher eher, da ich immer so viele anfange und dann erstmal doch nicht weiterlese, aber ich versuche im Moment das zu ändern :D
    Außerdem habe ich gerade beim stöbern gesehen, dass du ganz aus meiner Nähe kommst, zumindest wenn ich zuhause bin. Dann trennen uns max. 15 km :D

    Liebe Grüße,
    Tani

    AntwortenLöschen