Gemeinsam Lesen

Anja Druckbuchstaben | 12 Juli 2016 |

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher





1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese "Dass ich ich bin, ist genauso verrückt wie die Tatsache, dass du du bist" von Todd Hasak-Lowy und ich bin auf Seite 488 von 654.




 


Zum Inhalt:

Eltern geschieden, Bruder auf ein entferntes College gezogen, keine Beziehung in Sicht: Darrens Leben ist eine einzige Baustelle. Und dann steht eines Morgens sein Dad unangekündigt in der Küche und beichtet ihm beim Donutessen, dass er schwul ist. Darren ist komplett überrumpelt und flüchtet spontan zu seinem Bruder. Ein durchgeknallter Selbstfindungstrip beginnt ...Todd Hasak-Lowy erzählt mitreißend und schonungslos über einen Teenager in der Selbstfindungsphase. (Quelle: Beltz & Gelberg)




2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


"5 auf Ray bezogene Erinnerungen, die sich während des Ständchens einstellen und Darren einmal mehr daran hindern, Ray zu hassen, obwohl er den Kerl eigentlich nicht ausstehen können dürfte und auch nicht will:" (S. 488)


3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Ja, ich lese immernoch an dem Buch, obwohl es wirklich gut ist =). Zu meiner Verteidigung lässt sich sagen, dass es mit über 600 Seiten echt ein Wälzer ist!

Das ganz besondere am Buch ist weiterhin die Form, in der es geschrieben ist, nämlich in Listenform! Sowas hab ich noch nie gesehen und es gefällt mir richtig gut. Es lässt sich super lesen =).


4. Welches deiner bisherigen Bücher wich von der Handlung oder der Erwartung am meisten vom Klappentext ab?

Als erstes fällt mir hier "Das Mädchen mit dem Haifischherz" ein. Der Klappentext hat bei vielen den Eindruck erweckt, dass hier Fantasy-Elemente enhalten sind, aber das war überhaupt nicht der Fall. Was man hier bekommt, ist etwas wirklich ECHTES! Ich war von vielen Szenen geschockt und auch traurig, aber es ist eins der besten Bücher, die ich je gelesen habe. 
http://druckbuchstaben.blogspot.de/2014/04/das-madchen-mit-dem-haifischherz-von.html
Als zweites fällt mir "Girl on the train" ein. Ein Buch, das bei mir nicht nur falsche Erwartungen geschürt hat, sondern mich deshalb auch leicht enttäuscht zurückgelassen hat.
http://druckbuchstaben.blogspot.de/2015/07/girl-on-train-von-paula-hawkins.html

 



Anstatt hier jeden eurer Kommentare zu beantworten, komme ich übrigens lieber auf einen Gegenbesuch vorbei =)

LG
Anja







Kommentare:

  1. Guten Morgen Anja,

    dein aktuelles Buch sagt mir leider überhaupt nichts. "Girl on the Train" steht aber auch noch auf meiner WuLi.... Hab aber viel Negatives darüber gehört...

    Hier ist mein heutiger Beitrag.

    Liebste Grüße ♥
    Charleen

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Anja

    Girl on the Trains hat mir sehr gut gefalle. So verschieden können Geschmäcker sein.
    "Dass ich ich bin, ist genauso verrückt wie die Tatsache, dass du du bist" klingt wirklich interessant. Armer Kerl. Beim Donut essen vom Vater so ein Geständnis zu bekommen ist schon der Hammer!

    Mein Beitrag: Hier

    Liebe Grüße, Gisela

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Anja,
    meine Erwartungen hat leider "Die Seiten der Welt" überhaupt nicht erfüllt.
    Auch wenn ich anfangs so begeistert von dem Klappentecxt war. hat mich das Buch leider nicht überzeugen können :(

    Dein aktuelles Buch kenne ich leider gar nicht, wobei mich das Cover schon sehr interessiert. Aber puuuuuh 600 Seiten, da hast du was vor dir :)

    ♥ Hier ist mein heutiger Beitrag ♥

    Liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Anja :)

    Soeben ist deine aktuelle Lektüre auf meine WuLi gelandet! Danke dir <3
    Auch finde ich es schön, dass du sowohl Positives als auch Negatives bei Frage 4 auflistest - ich glaube wir alle werden erstmal wieder mit Enttäuschungen um uns werfen :D

    Girl On The Train fand ich auch nicht so pralle und ich hatte mir auch mehr davon erhofft. Die Geschichte soll ja nun verfilmt werden, wusstest du das schon?

    Viele liebe Grüße an dich,
    Patrizia :)

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen ;)

    Schade, wenn man so enttäuscht wird. Man fragt sich, ob man mit anderen erwartungen ein anderes Leseerlebnis gehabt hätte, oder?

    lg Inka von lebens[leseliebe]lust

    AntwortenLöschen
  6. Huhu Anja,

    der Titel ist ja mal der Hammer :D Ich musste zweimal hinschauen. Ein Buch in Listenform ist auf jeden Fall mal was anderes - wäre vielleicht auch was für mich!

    Unser Beitrag

    Liebe Grüße
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  7. Huhu Anja!

    Oh, Listenform? Wie kann man sich das denn vorstellen? Ich habe bisher noch nie ein Buch gelesen, dass in Listenform geschrieben wurde.
    "Das Mädchen mit dem Haifischherz" und "Girl on the train" wären wahrscheinlich beide nichts für mich, selbst wenn der Klappentext stimmen würde, aber wenigstens hat dir ersteres doch gut gefallen!

    Liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
  8. Huhu Anja,

    bei der 4. Frage ist mir heute so gar nichts eingefallen. Wenn ich ein Buch beende achte ich aber auch nicht darauf, ob der Klappentext vielleicht einen anderen Inhalt vermuten lässt.

    Ich wünsche dir aber noch viel Spaß beim weiterlesen deines Buchs! :)

    Gemeinsam Lesen #78 bei Mein Bücherchaos

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen Anja :)

    Oh ja, bei dem Mädchen mit den Haifischherzen hätte ich jetzt rein von der Optik auch auf Fantasy getippt. Und mit "Girl on the Train" ging es Meggie, meiner Mitbloggerin, ganz genauso. Sie hat sich auch etwas anderes darunter vorgestellt und war dann mit dem, was tatsächlich bei der Geschichte rum kam, nicht sehr glücklich. Kann ich also gut verstehen. Aber hey, immerhin bei dem Mädchen mit dem Haifischherzen war es dann doch eine irgendwie positive Überraschung hinsichtlich der Abweichung :)

    Liebe Grüße
    Ivy
    Licentia Poeticae

    AntwortenLöschen