Die Schule der magischen Tiere von Margit Auer

Anja Druckbuchstaben | 04 Mai 2016 |

Erschienen am 25.04.2013 | 208 Seiten | ab 8 Jahren9,99 € | Margit Auer | Carlsen Verlag



Diese Schule birgt ein Geheimnis: Wer Glück hat, findet hier den besten Freund, den es auf der Welt gibt. Ein magisches Tier. Ein Tier, das sprechen kann. Wenn es zu dir gehört.
Wer in der Klasse wird heute ein magisches, sprechendes Tier erhalten? In der neuen Schule fühlt sich Ida gar nicht wohl. Doch dann erzählt ihnen die Lehrerin Miss Cornfield von der magischen Zoohandlung – und Ida erhält ein magisches Tier: den hilfsbereiten Fuchs Rabbat. (Quelle: Carlsen Verlag)



Ich habe die Autorin und diese Reihe letztes Jahr auf der Buchmesse in Frankfurt entdeckt und daraufhin ist Band 1 direkt mal bei uns eingezogen.

Für mich kann es gar nicht genug Magie in Büchern geben und ich finde das auch für Kinder enorm wichtig. Die Idee einer ganz besonderen Schule, deren Schüler ein magisches Tier als besten Freund an ihrer Seite haben, hat mir auf Anhieb gefallen.

Mir gefällt das Tempo, mit dem die Autorin die Geschichte aufbaut. Sie überstürzt nichts, sondern lässt sich Zeit damit, den jungen Lesern, die Charaktere und die Schule nahezubringen.
Der Auftakt der Reihe kann mit Charme und Witz überzeugen. Der Umgang mit Konflikten ist authentisch, realistisch und in meinen Augen kindgerecht.
Schön finde ich auch, dass die Geschichte nicht nur auf die Gruppe Mädchen ODER Junge zugeschnitten ist, sondern völlig frei von allen gelesen werden kann. 

Ich würde mich freuen, wenn man in den Folgebänden mehr über Mr. Morrisson und seine magische Zoohandlung erfahren würde. Das fasziniert mich bisher am meisten.

Meiner Tochter hat das Buch gut gefallen und das obwohl es oft viel mehr Text als Bilder zeigt. Das soll schon was heißen, denn sie übt sich gerade immer mehr darin, sich Geschichten ohne Bilder im Kopf vorzustellen. Ihr hat neben den magischen Tieren gefallen, dass sich am Ende alle vertragen haben. Sie ist eben sehr harmonieliebend =).    
 
          
    
  

Margit Auers Auftakt zur Reihe um die Schule der magischen Tiere, hat uns richtig gut gefallen. Geschichte und Charaktere überzeugen mit Liebenswürdigkeit, Witz und Charme. Konflikte werden angemessen aufgelöst. Magische Geschichten, welche die Fantasie beflügeln? Zum Glück bietet die Reihe noch weitere Bände =)



(5 von 5 Punkten)






Eure Kinder sind bisher nicht so richtige Lesefans oder hören generell lieber Hörbücher?

Auch das ist kein Problem, denn die gesamte Reihe gibt es auch als Hörbuch! Bei uns hat sich das bisher besonders auf langen Autofahrten bewährt. Beim Lesen während der Autofahrt wird meiner Tochter öfter mal übel, das ist beim Hörbuch hören nicht der Fall. Dabei kann man entspannt aus dem Fenster schauen und seine Fantasie spielen lassen.
Folge 1 bis 7 sind bisher als Hörbuch erhältlich und werden gesprochen von Robert Missler. Auf audible.de habt ihr die Möglichkeit in jedes der Bücher reinzuhören oder eins davon komplett herunterzuladen, um zu schauen, ob euch das liegt. Viel Spaß damit!





Kommentare:

  1. Ich hab als Kind auch immer Hörspiele beim Autofahren gehört. :) Voll toll.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Judith =)

      Dann weißt du ja wovon ich rede =). Machst du das immernoch?

      LG
      Anja

      Löschen