Gemeinsam Lesen

Anja Druckbuchstaben | 20 Oktober 2015 |

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese "Lockwood & Co. - Die raunende Maske" von Jonathan Stroud und ich bin auf Seite 42 von 441.

 



Zum Inhalt:

Die Agenten von Lockwood & Co.: Anthony Lockwood, Lucy und George, führt ihr jüngster Fall mitten ins Zentrum der Geistererscheinungen, die London unerbittlich heimsuchen. Ein traditionsreiches Londoner Kaufh aus scheint Brutstätte des grausigen Phänomens zu sein. Wurde es doch auf den Überresten einer Pestopferruhestätte und über den Ruinen eines mittelalterlichen Kerkers errichtet. Gemeinsam mit Geisterjägern aus anderen Agenturen wagen sich Lockwood und seine Freunde bei Nacht in das Gebäude. Wer hier überleben will, braucht Mut und einen kühlen Kopf. Doch Lucy und ihre neue Kollegin Holly belauern sich eifersüchtig, Lockwood kommt von einem dunklen Geheimnis in seiner Vergangenheit nicht los und die düsteren Warnungen des wispernden Schädels verheißen Fürchterliches. (Quelle: cbj)









2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Es war eiskalt - So ging es schonmal los" (S. 42)


3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Ich liebe Lockwood & Co.! Ich konnte es nicht erwarten, den dritten Band endlich in den Händen zu haben. Man wird direkt ins Geschehen katapultiert ohne großartige Vorbereitung. Ich bin so froh, endlich wieder bei Lockwood, George und Lucy zu sein. Aber das Buch ist viel zu dünn, ich seh's schon kommen :-P.

4. Wenn man eine Buchreihe liest, wird am Anfang der Bücher ja jäufig ausführlich auf die Vorgänger verwiesen. Findest du das eher störend, oder gefällt dir diese Erinnerungsstütze?

Musste gerade total grinsen, denn ich lese ja aktuell den dritten Band um das Geisterjäger-Team Lockwood & Co. Am Anfang gibt es auch hier tatsächlich eine kleine Erinnerungsstütze. Diese beschränkt sich aber auf eine einzige Seite und ist daher sehr angenehm. 
Als eingefleischter Fan brauche ich das zwar nicht, auch nach einem Jahr nicht!! Aber bei anderen Reihen, die ich lese, finde ich das durchaus sinnvoll. Solange es nicht zu viel Raum einnimmt. 

Wie seht ihr das?


LG
Anja








Kommentare:

  1. Hallöchen :)
    Ich bin heute auch wieder dabei und sehe es genauso wie du :D
    Hier ist mein Beitrag
    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Anja =)

    Ich habe mir bei Arvelle den ersten Teil der Lockwood Reihe bestellt und bin schon sehr gespannt. Ich hoffe das Paket kommt bald mal an ^^ Und ich hoffe natürlich sehr das mir diese Reihe gefallen wird =)
    Bei der vierten Frage sehe ich das genauso wie du =) Ein bisschen ist ok solange es nicht überhand nimmt =)

    LG Sunny <3

    AntwortenLöschen
  3. Hey :)

    Ach wo Lockwood & Co. habe ich den ersten Band auf dem SuB und muss mich dem definitiv auch mal widmen, man hört ja quasi nur Gutes davon :)
    Ich wünsche dir ganz viel Lesespaß damit,
    liebe Grüße, Mikki

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen,

    Klingt sehr interessant, tatsächlich habe ich von der Reihe noch nichts gehört. Pfui! Ich glaub das muss ich ändern.

    Liebe Grüße
    Grinse

    AntwortenLöschen
  5. Hallo.
    Lockwood & Co ist eine Reihe, die bei mir noch auf der "Must read"-Liste steht.
    Da passt die letzte Frage bei dir natürlich wirklich sehr gut. Und ich muss dir zustimmen: Erinnerungsstützen sind gut, aber zu viel darf es einfach nicht sein.
    LG, Steffi von Somayas Bücherwelt

    AntwortenLöschen
  6. Meine Güte, dieses Buch ist ja gerade überall. Irgendwas verpasse ich. :D

    AntwortenLöschen
  7. Ahhhh, das buch rbauche ich auch noch. ich liiiebe Jonathan Stroud und durfte ihn schon 2x peersönlich treffen und itnerviewen ;)

    lg Inka von lebens[leseliebe]lust

    AntwortenLöschen
  8. Hey Anja

    Oh, von Lockwood habe ich schon einige schwärmen gehört .... aber ich habe einfach einen so hohen SuB ....
    Auch ich lese momentan einen dritten Band. Hier gibt es vor der Geschichte eine ganz kurze Zusammenfassung und hinten im Buch ein Personenregister. Das finde ich ganz praktisch.

    lg Favola

    AntwortenLöschen