Mein Star der Frankfurter Buchmesse 2014

Anja Druckbuchstaben | 14 Oktober 2014 |

Hallo Ihr Lieben,

seit Mitte letzter Woche häufen sich die begeisterten Messeberichte. Am Samstag war es dann auch endlich für mich soweit! Da für mich nur ein Tag zur Verfügung stand, bin ich von einer Veranstaltung zur nächsten gehetzt. Es gab alledings einen Verlag, an dessen Stand ich immer und immer wieder zurückgekehrt bin. Für mich war es einer der sympathischsten Verlage auf der Messe. Toller Stand, tolle Bücher, ein sehr nettes Team und ganz wunderbare Lesungen. 







Die Geschichten aus dem Magellan Verlag sind so frisch, dass sie in Kühlschränken aufbewahrt werden müssen =). Die Idee fand  ich einfach total klasse ^^.


Da ist es doch kein Wunder, dass sich der Lesefuchs von Lovelybooks auch hier versteckt...



Direkt um 10:30 Uhr hat die Autorin Uticha Marmon aus ihrem Buch "Als Opapi das Denken vergaß" vorgelesen. Viele von euch haben vielleicht betroffene Großeltern und daher haben sie sich zwangsläufig mit der Krankheit Alzheimer auseinander setzen müssen. Ich hatte bisher keinen direkten Kontakt damit, aber mich interessiert das Thema Alzheimer sehr. Die Lesung hat mir gut gefallen und auch wenn ich nicht unbedingt der Zielgruppe entspreche, habe ich mir vorgenommen das Buch zu lesen. 







http://www.magellanverlag.de/feine-b%C3%BCcher/kinderbuch/Zum Inhalt:

Manche Tage fangen an, als wären sie nichts Besonderes. Sie kommen daher wie jeder Tag. Aber wenn man genau aufpasst, ist schon morgens etwas ein bisschen anders, und daran kann man sehen, dass der Tag ganz und gar nicht normal wird. Genau so ein Tag war dieser Mittwoch, als Opapi ankam.
Opapi – so nennt Mia ihren Urgroßvater. Und der zieht jetzt zu ihnen. Weil er immer mehr vergisst, sagen Mama und Papa. Aber nun kann Mia ihn ja daran erinnern, wie man sich die Schuhe zumacht und dass man sich die Zähne nicht mit Handcreme putzt. Doch Opapi kommt nicht allein … Wer ist dieser geheimnisvolle Junge, der ein wenig altmodisch wirkt und bei Opapi ein und aus geht, wie es ihm passt? 









Um 11:30 Uhr eroberte Nina Müller den Stand und gewann die Aufmerksamkeit der Zuhörer mit ihrem traumhaft schönen Buch über den kleinen Fellfisch namens Kuschelflosse. Doch nicht nur das, die Autorin hat auch direkt zum Stift gegriffen und Kuschelflosse und seine Freunde an das Flow Chart gezeichnet. Spätestens hier war es um mich geschehen. Kuschelflosse ist direkt in mein Herz geschwommen. Genau so fantasievoll, witzig und voller Abenteuer müssen gute Kinderbücher sein. Ein Exemplar von Kuschelflosse ist direkt mit nach Hause gewandert und stieß auch dort auf rasende Begeisterung. Bitte mehr davon!



http://www.magellanverlag.de/feine-b%C3%BCcher/bilderbuch/
Zum Inhalt:
Willkommen in Fischhausen! Hier leben Kuschelflosse, das Seebrillchen Sebi, Herr Kofferfisch und die Schwimmerdbeere Emmi. Eines Tages hört Kuschelflosse im Unterwasser-Radio von einem geheimnisvollen Riff. Dort soll eine uralte Zauber-Schildkröte wohnen, die Wünsche erfüllen kann. Ob sie auch Kuschels allerallergrößten Lieblingswunsch erfüllen kann? Zusammen mit seinen Freunden macht Kuschelflosse sich auf die Reise zum Zauber-Riff, nicht ahnend, dass unterwegs der verbotene Stöpsel, die fiese Feuerqualle, ein Flug mit der Aquollo 14 und viele andere spannende Abenteuer auf sie warten









Insgesamt sehr beeindruckend, was dieser doch recht junge Verlag in so kurzer Zeit auf die Beine gestellt hat. Diesen Wal sollten wir uns unbedingt merken =)

http://www.magellanverlag.de/




Kommentare:

  1. Den Magellan-Stand fand ich auch sehr hübsch! Und bei der Kuschelflossen-Signierstunde bin ich auch zufällig gewesen, obwohl ich ehrlich gesagt die Bücher vorher nicht kannte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Bianca,

      ich kannte das Buch vorher auch nicht, aber ich bin wirklich hin und weg davon =). Auch im Freundeskreis gibt es nun bereits schon viele weitere Fans von Kuschelflosse.

      LG
      Anja

      Löschen
  2. Der Stand war wirklich echt schön. Und du hast recht, Anja: was die in dieser kurzen Zeit auf die Beine gestellt haben, ist klasse! :)
    Die Cover sind richtig hübsch und auch haptisch sind die Bücher ein Erlebnis. Über die tollen Inhalte müssen wir gar kein Wort verlieren...

    Liebe Grüße
    SaCre

    AntwortenLöschen