Gut gegen Nordwind von Daniel Glattauer

Anja Druckbuchstaben | 21 Mai 2013 |
Zum Inhalt:
Emmi Rothner möchte per E-Mail ihr Abo der Zeitschrift „Like“ kündigen, doch durch einen Tippfehler landen ihre Nachrichten bei Leo Leike. Als Emmi wieder und wieder E-Mails an die falsche Adresse schickt, klärt Leo sie über den Fehler auf. Es beginnt ein außergewöhnlicher Briefwechsel, wie man ihn nur mit einem Unbekannten führen kann. Auf einem schmalen Grat zwischen totaler Fremdheit und unverbindlicher Intimität kommen sich die beiden immer näher – bis sie sich der unausweichlichen Frage stellen müssen: Werden die gesendeten, empfangenen und gespeicherten Liebesgefühle einer Begegnung standhalten? Und was, wenn ja?

Mein Senf zum Buch:
Als ich angefangen habe, den Email-Austausch von Emmi und Leo zu verfolgen, war ich sehr fasziniert und gespannt. Im Laufe der Unterhaltungen hat die Spannung allerdings etwas nachgelassen, weil es immer wieder auf das gleiche Thema hinausläuft: Sollen sich Emmi und Leo wirklich treffen? Diese Frage steht so oft im Raum und wird so oft wieder wegdiskutiert, dass ich schon ein bisschen genervt davon war. Ich dachte: Meine Güte, jetzt tut es endlich! =)
Die Sache mit Emmis bester Freundin Mia fand ich ziemlich strange und die Aktion mit Bernhard umso mehr. Also bitte, es hätte Emmi auf jeden Fall auffallen müssen, dass Bernhard Leo geschrieben hat und umgekehrt, schließlich bewacht sie ihren Posteingang wie ein Schießhund! 

Trotz ein paar Makeln, konnte ich die Geschichte von Leo und Emmi nicht aus der Hand legen. 

Fazit:
Eine interessante Geschichte mit viel Gefühl und großen Erwartungen.

3 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Ich finde die idee ganz gut, wurde aber schon ziemlich oft verwendet oder? Also das schema "die Nachricht kommt zufällig woanders an" hm manchmal langweilt es mich. Hast du vorher schon mal so ein Buch gelesen?

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lotta,
      das war mein erstes Buch in diese Richtung. Lese gerade die fortsetzung davon =). Die Neugier siegt!

      LG
      Anja

      Löschen
  2. Ich liebe das Buch. Schade, das es dich nicht überzeugen konnte!
    Viele Grüße,
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja schade. Allerdings habe ich nun auch den zweiten Teil gelesen und muss sagen, dass ich etwas besänftigt bin und irgendwie doch ein Fan von Leo und Emmi geworden bin =)

      LG
      Anja

      Löschen
  3. Ich fand das Buch einfach nur klasse!! Finde es auch schade, dass es dich nicht total begeistern konnte.
    Aber das "Ende"... Als ich am Ende des Buches ankam, hab ich nur laut "neiiiin" gerufen... :-)
    Habe den nächsten Teil "Alle sieben Wellen" zwar schon, aber noch nicht gelesen. Muss ich unbedingt noch machen.

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wenn dir schon der erste gefallen hat, dann solltest du dringend mal den zweiten Teil lesen, der hat mir wesentlich besser gefallen. Naja zumindest das Ende hat mich besänftigt =)

      LG
      Anja

      Löschen