House of Secrets - Der Fluch des Denver Kristoff von Chris Columbus und Ned Vizzini

Anja Druckbuchstaben | 12 Mai 2013 |
Klappentext:
Als die Geschwister Eleanor, Brendan und Cordelia Walker erkennen, in was für ein großartiges und zugleich gruseliges Haus sie gezogen sind, ist es bereits zu spät: Die alte Nachbarin hat sie in einen fiesen Plan verwickelt. Ihre Eltern sind spurlos verschwunden, stattdessen streunen blutrünstige Krieger durch dschungelartige Wälder und übermenschliche Piraten bevölkern die Meere. Was haben die fantastischen Romane des ehemaligen Hausbesitzers und Autors Denver Kristoff damit zu tun und warum hat er die Familie Walker in sein dunkles Spiel verstrickt? Schnell merken die drei, dass nicht nur sie, sondern die ganze Welt in großer Gefahr schwebt.

Mein Senf zum Buch:
Ich habe mich schon wahnsinnig auf diese Neuerscheinung gefreut und ich bin umso glücklicher, dass meine Erwartungen nicht enttäuscht, sondern übertroffen wurden.
Schon auf den ersten 50 Seiten konnte mich das Buch in seinen Bann ziehen und das soll schon was heißen. 
Die Autoren Chris Columbus und Ned Vizzini haben hier ein temporeiches Abenteuer geschaffen, bei dem der Leser Schlag auf Schlag, in ein fantastisches Ereignis nach dem anderen katapultiert wird. Wenn ich einen Vergleich ziehen müsste, würde ich sagen, das Buch ist eine Mischung aus Jumanji und Narnia. 
Die Geschwister Brendan, Eleanor und Cordelia waren mir auf Anhieb sympathisch und auch die alte Villa Kristoff hat mich sehr fasziniert. Was ich jedoch am allerbesten fand, war die Tatsache, dass es sich hier quasi um ein Büch über Bücher bzw. über ein bestimmtes Buch handelt.
Wie erklärt man einer Romanfigur, dass sie eine Romanfigur ist? Bzw. woher kann eine Romanfigur wissen, dass sie eine Romanfigur ist und nicht in der wirklichen Welt lebt? Das kann man schon einen philosophischen Ansatz nennen =).
Am Ende des Buches ist deutlich zu erkennen, dass es eine Fortsetzung geben wird und darauf freue ich mich schon sehr.

Fazit:
Actiongeladener Abenteuerroman, mit einer Geschichte, die wie ein Film vor dem inneren Auge abläuft. 

5 von 5 Sternen

 

Kommentare:

  1. Ui, das Buch klingt wirklich super :) Und ich bin froh, dass es deiner Rezension nach zu halten scheint, was es verspricht. Danke.

    Liebe Grüße
    Chimiko

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt ja nicht schlecht. Denke das wird auf meiner Wunschliste landen. :o)

    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Hey,

    wir möchten dir gerne den "Best Blog-Award" verleihen.

    Bitte beantworte alle Fragen: http://magicalfairyforest.blogspot.de/2013/05/best-blog-award-hupf-hupf.html

    GLG Elva und Grünblättchen

    AntwortenLöschen