Was macht für dich ein gutes Buch deines Lieblingsgenres aus? - FF

Anja Druckbuchstaben | 21 April 2017 |



Hallöchen Ihr Lieben,
dies ist eine Aktion, die nicht verloren gehen darf und deshalb von Fiktive Welten weiter geführt wird =). Und damit kommen wir direkt zur heutigen Frage...


Was macht für dich ein gutes Buch deines Lieblingsgenres aus? 


Zu meinem absoluten Lieblingsgenre gehört Urban Fantasy und gerne auch ein bisschen Science Fiction.
Ein gutes Buch in diesem Bereich muss zunächst durch eine gute Grundidee bestechen. Ganz toll ist es natürlich, wenn man viel Neuartiges entdecken kann und weniger Elemente, die man schon zu Hauf kennt. Das ist schonmal gar nicht so einfach, weil es wirklich unzählige Bücher in diesem Bereich gibt. Aber hin und wieder schafft es ein Autor/ eine Autorin mich restlos zu begeistern. Das ist also der Beweis, dass es durchaus noch möglich ist =).
Die Protagonisten sind ebenfalls wichtig und ein bisschen Romance schadet auch nicht. Was ich nicht leiden kann sind dumme, blasse oder zu sehr klischéebehaftete Charaktere. Ich mag schlagfertige Protagonisten und besonders die Damenriege darf nicht allzu hilflos daherkommen. Ich steh auf starke Charaktere.
Der Schreibstil kann dafür sorgen, dass man an den Seiten klebt oder sich durchkämpfen muss. Das ist wirklich ein schmaler Grat. Ein bisschen Humor und Sarkasmus haben noch nie geschadet, um mich an die Seiten zu fesseln.
Was ich in meiner Leselaufbahn außerdem sehr zu schätzen gelernt habe, sind gut durchdachte, fiese, hinterhältige und manipulative Bösewichte. Wenn es ein Autor/ eine Autorin schafft, einen charismatischen und gerissenen Bösewicht erster Güte zu schaffen, dann ziehe ich meinen Hut! 
Ich hab nichts gegen viel Action und gute Kampfszenen, aber wenn es zu brutal und blutig wird, schreckt mich das eher ab.
Es darf außerdem nicht immer alles glatt gehen. Manche Hürden lassen sich eben nicht so einfach meistern.
 
 

Was ist euer Lieblingsgenre?
Was macht für euch ein gutes Buch in diesem Bereich aus?



LG
Anja

Kommentare:

  1. Hallo Anja,

    schön, noch jemand, der Bösewichte mag! :o)

    Auf Romanzen kann ich ihnen zuliebe dann auch gut und gern verzichten.

    Aber ob gut oder böse, das Gesamtkonstrukt muss stimmen und darf dabei nicht allzu fingiert wirken.

    Liebe Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen
  2. Hey Anja :)

    Ich sehe das mit den Protagonisten genauso wie du, wenn sie zu langweilig und zu klischeehaft sind, ist einfach das Wichtigste an einem Buch schon ruiniert. Humor gefällt mir ebenfalls immer gut :D

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,

    Pascale

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Pascale,

      da sind wir ja ganz einer Meinung ^^

      LG
      Anja

      Löschen
  3. Sehr schöner Beitrag! :)
    Ich kann mich gar nicht für ein bestimmtes Genre entscheiden, ich liebe New Adult, Fantasy und Dystopien. ;D

    Du hast mal bei einer Abstimmung auf meinem Blog für ein Buch gevotet. Die Verlosung findet gerade statt, vielleicht willst du ja mitmachen? :)
    http://fluesterndewortebuecherblog.blogspot.de/2017/04/gewinnspiel-zum-1-blog-geburtstag.html

    Liebe Grüße
    Sani

    AntwortenLöschen
  4. Hey,

    das ist eine interessante Frage und ich kann dir eigentlich nur zustimmen (also beim Genre und auch bei deinen Antworten ;)).
    Also ich muss ja sagen, die Grundidee und die Umsetzung ist mir auch immer sehr wichtig. Es gibt nichts schlimmeres, als das Gefühl zu haben, man hat das buch jetzt genau so schon 10 Mal gelesen, nur die Namen sind halt anders.

    Ansonsten sind gute Bösewichtige mir auch noch sehr wichtig. Wobei mich diejenigen, die sehr vielschichtig sind und auch mal plötzlich eine richtige Entscheidung treffen oder Herz zeigen, am meisten begeistern können. Oder umgekehrt, wenn der Protagonist nicht immer die richtige Entscheidung trifft, mag ich ihn auch lieber^^

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lena =)

      ja das kann ich komplett nachvollziehen. Ich finde das auch gut!

      LG
      Anja

      Löschen