Neuzugänge #6 - meins meins meins!

Anja Druckbuchstaben | 10 Februar 2018 |

Guten Morgen an diesem arschkalten Samstag!

Diese Woche sind ganz tolle Bücher bei mir angekommen. Es kribbelt mir schon  in den Fingern. Leider kann ich sie nicht alle gleichzeitig lesen, dabei bin ich sonst recht multitaskingfähig =).



Klappentext

Die Welt, wie Lynn sie kannte, existiert nicht mehr, seit ein Grippevirus einen Großteil der Menschheit ausgelöscht hat. Mit ihrer Familie kämpft sie im eisigen Yukon ums Überleben. Jahrelang haben sie keinen Kontakt zum Rest der Welt gehabt, bis plötzlich ein Fremder erscheint. Er wird verfolgt, und sie nehmen ihn bei sich auf. Doch in dieser neuen Welt ohne Nahrung, ohne Regeln und ohne Moral bringen sich Lynn und die anderen damit in Lebensgefahr.
(Quelle: Harper Collins)


Das Buch ist mir in der Vorschau aufgefallen. Ich habe schon ewig nichts mehr in diese Richtung gelesen und deshalb freue ich mich, dass es bei mir eingezogen ist. Danke an Harper Collins.






Klappentext

Das Internet ist seit Jahrzehnten abgeschaltet, die Statussymbole von früher sind nur noch Elektroschrott. Reiner, Mitte zwanzig, sammelt Laptops aus dieser lange vergangenen Zeit und wird zum Begründer einer Jugendbewegung, die verklärt, was es früher wohl einmal gab – die Freiheit einer Gesellschaft, die alles miteinander teilt. Mit Hilfe einer Autobatterie gelingt es, eine Verbindung zu lange stillgelegten Servern herzustellen. Die Jugendlichen sehen, was seit Jahrzehnten keiner mehr gesehen hat: das Internet. Mit einem sezierenden Blick auf unsere Gegenwart hat Josefine Rieks einen rasanten wie klugen Roman geschrieben. Ein Debüt, das man mit weit aufgerissenen Augen liest. (Quelle: Hanser)



Ich bin so heiß auf dieses Buch, das könnt ihr euch nicht vorstellen. Ein klein wenig geschockt war ich, als ich es zum ersten Mal in der Hand hielt. Wieso ist denn das bloß so dünn? =). Ich würde es am liebsten sofort durchlesen, aber ich muss mich noch etwas in Geduld üben. Leider. Vielen Dank an den Hanser Verlag!




Klappentext

Quentin bekommt nach den Sommerferien die Vollkrise: Stella, seine Erzfeindin aus der Grundschule, ist in seiner neuen Klasse gelandet. Ein Masterplan muss her, denn Quentin wird es keine Woche mit dieser Zicke aushalten! Tatkräftig unterstützt von seinem jüngeren Bruder Vincent folgt eine Flut von fiesen Streichen. Doch weder fiktive Liebesbriefe, eklige Spinnen noch eine Überschwemmung des Schulhofs vertreiben Stella. Und dann dreht Stella den Spieß um ... für Quentin wird es eng! (Quelle: Beltz & Gelberg)

Dieses hübsche Exemplar wird uns hoffentlich gut amüsieren, nachdem wir Luzifer beendet haben. Es ist abends zum gemeinsamen lesen gedacht. Danke an Beltz & Gelberg =).







Kennt ihr eins der Bücher? 
Habt ihr eins davon gelesen oder es vielleicht noch vor?

 
LG
Anja



Kommentare:

  1. Hey Anja,

    was für tolle Bücher bei dir eingezogen sind! "Serverland" härt sich ja mega an. Das wandert direkt auf meine Wunschliste. Ich bin schon total auf deine Rezension gespannt! :)

    Hab einen tollen Abend.

    Ganz lieben Gruß
    Steffi von angeltearz liest

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Steffi =)

      Ja Serverland hört sich richtig genial an. Ich hoffe es kann meine Erwartungen erfüllen. Nein, ich hoffe, das es meine Erwartungen übertrifft um ehrlich zu sein =).

      LG
      Anja

      Löschen
  2. Die kenne ich alle gar nicht. Ich wünsche dir viel Lesevergnügen. :)

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars stimmst du zu, dass du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert hast.