Wieviele Beiträge sollten pro Woche auf einem Blog erscheinen? Wieviele liest du überhaupt und wieviele veröffentlichst du selbst? - FF

Anja Druckbuchstaben | 11 August 2017 |



Hallöchen Ihr Lieben,
dies ist eine Aktion, die nicht verloren gehen darf und deshalb von Fiktive Welten weiter geführt wird =). Und damit kommen wir direkt zur heutigen Frage...


Wieviele Beiträge sollten pro Woche auf einem Blog erscheinen? Wieviele liest du überhaupt und wieviele veröffentlichst du selbst?


Die aktuelle FF-Frage stellt Patricia in Anlehnung an eine Twitter-Umfrage durch Felia von Library of little Worlds. Das Ergebnis zum Zeitpunkt 11.08.17 09:00 Uhr – 193 Votes: 

4 %  -> Jeden Tag 
1 %  -> 5 bis 6 Beiträge 
21 %  -> 3 bis 4 Beiträge 
74 %  -> 1 bis 2 Beiträge

Das Ergebnis überrascht mich ziemlich. Mein Eindruck war bisher eigentlich immer, dass 1 oder auch 2 Beiträge pro Woche einfach zu wenig sind, um den stetigen Kontakt mit den Lesern zu suchen und auch im Gedächtnis zu bleiben. Was das angeht, spreche ich aber tatsächlich nur für mich. Ich selbst verfolge nämlich durchaus einige Blogs, die zwar seltener posten, aber trotzdem absolut lesenswert sind.


Ich versuche auf meinem Blog so 3 bis 5 Beiträge pro Woche online gehen zu lassen. Damit bin ich selbst ganz zufrieden. Das klappt mal mehr und mal weniger. Je nachdem wie ich beruflich und familiär beschäftigt bin.


Ich lese selbst eine ziemlich große Anzahl an Blogbeiträgen. In meinem Blogroll hab ich locker 800 Blogs und da gehe ich ein paar mal die Woche auf Stöberrunde. Ich schätze ich lese so 100 Beiträge in der Woche und damit ist wirklich aufmerksames Lesen gemeint. Das meiste davon sind Rezensionen, bei denen ich dann auch gerne ein Kommentar da lasse.


Wieviele Beiträge veröffentlicht ihr pro Woche und wieviele lest ihr selbst bei anderen?



LG
Anja

Kommentare:

  1. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich die Blogs, die weniger Posts veröffentlichen, oftmals lesenswerter finde, als diejenigen, die versuchen, alle zwei Tage etwas zu veröffentlichen. Das liegt aber auch hauptsächlich daran, dass viele Blogger ihre Seite mit irgendwelchen Lückenfüllern vollstopfen und dabei kaum Inhalt produzieren.

    Aber ich muss sagen, dass ich zu Beginn meiner Bloggerzeit auch so war und dachte, ich müsste täglich irgendetwas schreiben, damit man mich ja nicht vergisst. Heute sehe ich das lockerer und versuche auch nur dann zu posten, wenn ich wirklich etwas zu sagen haben, d.h. Rezensionen, oder Filmkritiken, oder eben Themen, die mich brennend interessieren und zu denen ich auch mehr als drei Sätze schreiben kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey =)

      Ich versuche mich auch gerade etwas von diesem Mengengedanken zu verabschieden, aber ganz leicht fällt es mir nicht. Ich denke das hat eher etwas mit dem Anspruch an mich selbst zu tun.
      Dass ich Blogs lesenswerter finde, die weniger posten, kann ich nicht bestätigen. Auch die Qualität der Beiträge ist mir nicht negativ aufgefallen bisher.

      LG
      Anja

      Löschen
    2. Also was mir wirklich negativ auffällt, sind diese tausend Aktionen, die es gibt. Irgendwelche "Cover Theme"-Days oder sonst ein Kram, in dem man dann bspw. "Ein Buch mit einem grünen Cover" posten soll. Ja, und das wars dann auch. Schon hat man einen Post, der nichts aussagt und einfach nur da ist, um den Blog am Leben zu halten.

      Löschen
  2. Hey Anja,

    so 4 -5 Beiträge versuche ich auch online zu schicken in der Woche. Kommt immer drauf an, wie ich Zeit habe und ob mir was einfällt. :D Aber ich finde es ziemlich traurig, die Anzahl gleich der Qualität zu stellen. Das wird ja immer oft gemacht. Wer entscheidet denn was Qualitätiv ist? Jeder selber! Und dann ist es doch egal, wie oft man im Blog was hochlädt.
    Ich habe schon Blogs gesehen, da gehen wöchentlich Minibeiträge online...

    Ich habe um die 300 Blogs im Reader, die ich täglich durchgehe. Wie viele ich davon wirklich lese, kann ich nicht sagen, denn das zähle ich nicht nach... Aber die Zeit nehme ich mir gerne. :)

    Hab einen tollen Abend!

    Ganz lieben Gruß
    Steffi
    www.angeltearz-liest.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,

      für mich hat eine hohe Anzahl an Beiträgen auch keinen negativen Einfluss auf die Qualität. Jedenfalls ist mir da noch kein Blogger negativ aufgefallen.

      LG
      Anja

      Löschen
  3. Hallo Anja,
    ich habe die Umfrage bei Twitter gesehen und auch mitgemacht, wusste aber nicht, dass sie zum Follow Friday gehört.
    Ich finde die Ergebnisse auch sehr spannend, denn ich habe den Eindruck, dass alle anderen Blogger viel häufiger Beiträge veröffentlichen als ich. Ich befinde mich aber bei den 74%, die auch 1-2 Beiträge veröffentlichen, in bester Gesellschaft.
    Zwei Beiträge pro Woche sind aktuell für mich optimal. Das schaffe ich zeitlich, ohne Abstriche bei anderen Projekten machen zu müssen. Außerdem bin ich der Meinung, dass Qualität immer vor Quantität geht. Mit täglichen inhaltlosen Posts verschafft man sich auch keine neuen Follower und schürrt nur Frust, wenn keine Interaktionen zustande kommen.

    Viele Grüße,
    Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Leni,

      die Umfrage wurde ganz unabhängig vom FF gestellt, aber Patricia hat das Thema einfach nochmal aufgegriffen.

      Was die Anzahl der Beiträge betrifft, scheinst du deinen optimalen Weg gefunden zu haben. Das ist schön zu sehen. Ich denke es ist tatsächlich davon abhängig, wieviel man sonst noch so um die Ohren hat. Neben Job, Schule oder Familie ist das nämlich gar nicht so einfach.

      LG
      Anja

      Löschen
  4. Huhu, ich denke nicht, dass es wirklich viel ausmacht, ob man täglich oder nur wöchentlich postet. Bei WP hat man einen Reader, da erscheinen die Beiträge und ich arbeite diese dann ab. Was mich anspricht lese ich, was nicht, überblättere ich. Ich bin oft 3-4 Tage im Verzug, macht aber nichts. Ich finde es nicht schlimm, wenn bei den Blogs, denen ich folge nicht regelmässig was erscheint. Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey =)

      ich finde es auch gar nicht schlimm, wenn Blogs, die ich verfolge, nur selten Beiträge veröffentlichen. Ich denke bei WP ist das etwas komfortabler als bei Blogger, jedenfalls klingt es danach.

      LG
      Anja

      Löschen
  5. Während den Ferien versuche ich so oft wie möglich zu posten, aber in der Schulzeit bin ich dazu übergegangen, einen Post am Wochenende online zu stellen und einen unter der Woche ( ggf. vorgeschrieben vom Wochenende...). Aber ich habe auch immer das Gefühl, dass das ziemlich wenig ist, weshalb mich die Umfrage ehrlich gesagt sehr überrascht hat :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lena,

      wie oben schon erwähnt, hat das sicher einfach mit dem eigenen Anspruch an uns selbst zu tun. Ich finde es zum Beispiel völlig ok, wenn du zwei Posts die Woche bringst =).
      Aber die Umfrage hat mich echt auch überrascht.

      LG
      Anja

      Löschen
  6. Also mit meinem "Täglich" komme ich gehörig ins Straucheln, wenn das real life mal mehr einfordert und ich kaum noch Freizeit oder auch keine Konzentration mehr habe, abends auch noch etliche Blogbeiträge zu schreiben. Die Artikel anderer Blogs arbeite ich dann entsprechend nach, oder picke mir die interessanten Dinge heraus. Vermutlich werde ich nun auch auf 3 werktags umstellen und an den anderen beiden Tagen vielleicht Instagram und Co. betüddeln. Eine Testphase wird es zeigen, ob ich mich damit wohlfühle. Im Sommer (so man ihn denn überhaupt so nennen kann) muss ich die Wochenenden idR eh vorterminieren. Passt das nicht in den Alltag, fällt es eben aus ...
    Dann wird sich zeigen, ob die neue Marschroute ebenso angenommen wird, wie der nahezu tägliche Rhythmus.

    Liebe Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Patricia =),

      bei mir ist einfach der Vorteil, dass mein Blog das Hauptelement ist und eigentlich eher weniger große Sprünge in sozialen Netzwerken mache. Facebook und Instagram nutze ich buchtechnisch zum Beispiel gar nicht. Ich hab mich von Anfang an dagegen entschieden, weil es einfach nicht möglich ist, alle Plattformen zu bedienen. Das artet erst recht in Stress aus. Twitter nutze ich recht gerne =).

      LG
      Anja

      Löschen
  7. Ich bringe meine Beiträge so online wie ich Zeit habe. Wenn ich Urlaub habe, habe ich zum Beispiel mehr Zeit zum Lesen und dann kann es auch mal mehr Beiträge geben. Aber es kann auch mal sein das es nur 2 in der Woche werden.
    Ich finde das nicht sonderlich schlimm - den mein Privatleben geht vor.

    Ich folge meinen Blogs ja via Blog Lovin - hier habe ich am Mittwoch oder Donnerstag alle Blogs durch gegangen und Beiträge gelesen. Gerade war ich wieder drin und dann sehe ich Blogs seit Mittwoch / Donnerstag schon wieder mehr als 5 Beiträge gepostet haben. Ehrlich gesagt vergeht mir dann auch die Lust die ganzen Posts zu lesen. Ich widme meine Zeit lieber einem Blog / Post wo ich merke da wurde Zeit rein gesteckt und sich Gedanken gemacht.
    Viele wollen täglich etwas auf ihrem Blog posten, aber ich glaube da leidet auch die Qualität drunter bzw. manchmal ist es einfach nur ein dahin geklatschter Post, damit eben was drauf ist.
    Ich konnte dir so unzählige Beispiele nennen wo mir gerade nur beim Durchschauen meiner BlogLovin Post aufgefallen sind und wo ich dann ganz einfach "Als gelesen markiert" drücke ohne das ich den Post weiter lese. Um ein Beispiel zu nennen, mich interessieren keine Backrezepte in einem Bücherblog.

    Liebe Grüße Nadine

    AntwortenLöschen
  8. Hallo^^

    Um ehrlich zu sein, achte ich nicht drauf, eine gewisse Anzahl an Posts zu bloggen. Wenn ich in einer Woche bei jeder Mitmachaktion mitmache und meine eigene mit einrechne, dann komme ich allein damit schon auf 6 Posts - ich poste einfach, wie ich Lust und Zeit habe.

    Bei anderen verlange ich auch nichts. Auch gucke ich sie mir nicht immer sofort an, sondern werde dank Bloglovin per E-Mail über neue Einträge informiert und schau sie mir dann an, wenn ich Lust und Zeit habe. Meist gucke ich mir aber nur wenig an, da mich meist nur sehr wenig davon interessieren^^°

    Lg,
    Kira

    AntwortenLöschen