Lust auf eine horrormäßig witzige Bloggeraktion???

Anja Druckbuchstaben | 14 Mai 2015 |



 Hallöchen Ihr Schnuckel!


Ich weiß ja, Ihr seid absolut furchtlos! Habt Ihr nicht Lust auf eine horrormäßig witzige Bloggeraktion? Dann schaut bei Teddy und Jessi vorbei, denn die beiden starten die "Horrible Book Weeks".

Dabei geht es darum ein Buch zu lesen, das ein anderer Blogger stark kritisiert hat und welches demnach einfach nicht bei ihm landen konnte. Dafür schickt jeder Teilnehmer ein Buch ins Rennen, das ihm nicht sonderlich gefallen hat. Anschließend werden die Bücher per Losverfahren wieder den Bloggern zugeteilt und man muss sich nun dem ungeliebten Exemplar widmen. Aber da Geschmäcker verschieden sind, stehen die Chancen 50:50, dass einem das Buch vielleicht sogar gefällt :-P


Ich finde die Aktion echt super und habe gleich mal überlegt, welches Buch ich ins Rennen schicke. Ich habe mich schon DREIMAL an Moby Dick von Melville gewagt und habe es jedes Mal abgebrochen, weil ich es einfach als Qual empfand mich durch die Seiten zu arbeiten. Aber Hallo, das ist schließlich ein Klassiker, den kann man doch nicht so einfach "nicht lesen". Eines Tages werde ich dieses Buch bis zum Ende lesen, ich schwöre es. Wäre doch gelacht! Aber bis dahin, werde ich das Buch erstmal jemand anderem aufdrücken und zwar im Rahmen der "Horrible Book Weeks"! =)

Naaa??? Wer hat jetzt schon Angst? Und wen sehe ich bei der Aktion? =)






Kommentare:

  1. Hallöchen, ich muss gestehen, Moby Dick habe ich zwar die zweibändige Uraltausgabe im Regal stehen, aber auch noch nicht gelesen. Ist denke ich auch wirklich kein einfaches Buch. Vielleicht liegt dir ja Jules Verne etwas mehr? Werde die Aktion mal im Auge behalten, mal schaun, ob ich auch mitmache. Wenn, dann wird es bei mir wohl das Buch "Im Rausch der Stille von Albert Sánchez Piñol", das enttäuschendste und widerlichste Horror-Buch, dass ich je gelesen habe. O.o

    Grüßle, Nadine.

    http://booklovers-shelf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nadine =)

      Ja Jules Vernes konnte mit "20.000 Meilen unter dem Meer" tatsächlich schonmal bei mir landen. Das war mal ein Klasisker, der mir echt gefallen hat =) Das war so abenteuerlich.

      LG
      Anja

      Löschen
  2. Ich würde sogar als Faustregel sagen, dass Klassiker Mist sind. Aber Moby Dick mochte ich immerhin ganz gerne.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. LOL, das ist aber ein echt hartes Urteil. Mich wurmt das auch echt selbst, dass ich bei Moby Dick schon dreimal aufgegeben habe =)

      LG
      Anja

      Löschen
  3. Also ich finde eher, dass man bei aktuellen Büchern heftig ins Klo greifen kann. Ein Buch, dass mich jetzt noch ärgert, weil ich es so schlecht fand, ist Der Menschenräuber. Und auch der Federmann war für mich der absolute Humbug. :D

    AntwortenLöschen
  4. Die Aktion hört sich ja ganz lustig an... Ich schau mir gleich mal den anderen Post an und überlege mir das nochmal.... Vielleicht... Vielleich auch nicht.... Ich wüsste, was ich nehmen würde.... :D (Obwohl... Ich habe drei zur Auswahl... Kommt darauf an, wie gemein ich bin... :P)
    Liebe Grüße,
    Marianne

    AntwortenLöschen
  5. Die Idee ist ja echt nett, allerdings widerstrebt mir der Gedanke, dass jemand Geld für ein Buch ausgibt, das ich grottenschlecht fand. Das ist ja fast schon gemein...^^ Also nicht fast. Eigentlich find ich das schon fies... :P

    AntwortenLöschen
  6. Das ist echt eine klasse Aktion, ich glaube das was hinterher dabei heraus kommt ist mehr als nur Interessant.

    War das jetzt mein böses Ego mit Haluzinationen das da eben kleine teuflische Hörner auf deinem Kopf aufblitzen sehen hat, oder bilde ich mir hier ein klein bisschen Schadenfreude ein :P

    Also das ist so ein dicker Wälzer, da hätte ich auch Schwierigkeiten mich durchzuarbeiten.

    Irgendwie würde ich echt gerne mitmachen, aber ich hab mich eben aus einer Leseflaute geschleppt und kämpfe noch mit den Nachwehen, so angeschlagen und geschwächt meine Leseseele ist, nehme ich lieber reißaus wenn ich nur schlecht und Buch im Zusammenhang höre ^^

    Drücke dir fest die Daumen, dass du ein tolles Buch abbekommst <3

    Liebe Grüße,
    Jenni

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja mal eine witzige Aktion. Aber ich muss schon j125 Recht geben, ist schon blöd, wenn sich jemand ein wahrscheinlich blödes Buch kaufen muss. Vielleicht wäre es für das nächste Mal besser, man würde es dem zugelosten Leser schicken. Dann ist man das ungeliebte Buch auch gleich selber los. :-D

    Liebe Grüße
    Mona

    AntwortenLöschen
  8. Huhu,

    morgen geht meine Rezi zu "Moby Dick" im Rahmen der Horrible Book Weeks online - und jetzt habe ich doch bisher ganz vergessen, dich zu fragen, was genau für dich denn so horrible an dem Buch war?

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Mikka =)

      Lang lang ist es her, dass ich es zum letzten Mal versucht habe.... Ich würde sagen, das größte Problem hatte ich mit dem Schreibstil. Der liegt mir einfach nicht. Ich musste mich wirklich Seite um Seite quälen. Und dabei ist es ein Melville! Hallo!!!???. Es ist wie es ist =)

      LG
      Anja

      Löschen