Buch vs. Film - Die Tribute von Panem

Anja Druckbuchstaben | 05 September 2012 |


Nachdem ich die drei Bände der Panem-Trilogie nur so verschlungen habe, war ich natürlich sehr gespannt auf die Verfilmung! Leider habe ich es nicht ins Kino geschafft! Also habe ich die DVD sofort vorbestellt. Ende August ist sie also endlich bei mir eingetrudelt und ich war Feuer und Flamme. Noch am gleichen Abend, wanderte die DVD in den Player und ich saß mit einem Adrenalin-Spiegel, jenseits von Gut und Böse und 380 Puls, gespannt vor meinem Fernseher. Und dann kam sie! Die Auswahl der Tribute! Katniss springt für ihre Schwester ein, sie scheint damit ihr Todesurteil unterschrieben zu haben, Peeta steht neben ihr. Hm..... Da hab ich mich dann mal kurz durchgecheckt: 
 
                  Adrenalispiegel: Am Boden 
                  Puls: Kaum spürbar
                  Tränen: Keine
                  Kurz in den Arm gekniffen: Nein, träumen tue ich auch nicht 
 
WAS zur Hölle ist denn da passiert? Charaktere und Szenen, die mich im Buch auf eine Weise gefesselt haben, die ich in Büchern nur selten erlebe, haben mich im Film sowas von kalt gelassen. Ehrlich gesagt, habe ich selten etwas emotionsloseres gesehen und so blieb es auch weitestgehend. Leider!
Ein kurzes Hoch gab es bei einigen wenigen Szenen in der Arena, war aber genau so schnell vorbei wie es gekommen ist. Man, bin ich enttäuscht, aber letzten Endes doch froh, dass ich dafür nicht im Kino war. So konnte ich mich still und heimlich Zuhause ärgern. Die DVD hat es nichtmal in mein Regal geschafft und das soll schon was heißen. 
Ich weiß, es ist immer problematisch ein Buch zu verfilmen, das so viele treue Anhänger hat, aber dieser Versuch ging nun wirklich daneben. Schade!
 
Buch 1:0 Film 
  
 Wie ist es euch ergangen? 
 

Kommentare:

  1. Hihi, musste schon grinsen, als ich deinen Post gelesen habe :-)
    Mir ging es nicht ganz so. Habe den Film damals im Kino gesehen, kurz nachdem ich Band 1 abgeschlossen habe. Mir hat der Film eigentlich ganz gut gefallen, aber: An das Buch kommt er natürlich nicht ran. Das ist um Längen besser. Vieles aus dem Buch hat man einfach nicht geschafft, in dem Film rüberzubringen.
    LG Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist immer so eine Sache mit den Erwartungen, aber ganz ehrlich: Eine Straßen-Pantomime-Statue löst mehr Emotionen bei Passanten aus, als in diesen wichtigen Schlüsselszenen im Film, beim Zuschauer geweckt wurden.

      Löschen
    2. Danke für deinen Kommi zu meiner Rezi zu Nocturna :-)

      Löschen
  2. Habe deinen Blog gerade bei Lovelybooks entdeckt und bin direkt mal Leserin geworden. Mein Blog freut sich übrigens auch über neue Leser ;) Wenn du magst, schau doch mal vorbei:
    http://jasmins-buecherblog.blogspot.de/
    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin auch durch lovelybooks auf deinen Blog gestoßen und Leserin bei dir geworden. Über einen Gegenbesuch würde ich mich sehr freuen..

    LG Chrisy

    rozasleselieblinge.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe den Film im Kino gesehen und ich fand ihn jetzt nicht so schlimm wie du ;) Klar, das Buch ist viel besser! Gut gelungen fand ich, das der Film ziemlich nah am Buch dran liegt von der Handlung. Bei vielen Buchverfilmungen hat der Film ja oft schon fast nichts mehr mit dem Buch gemeinsam. Das fand ich hier schon gut. Von der Gefühlswelt berührt der Film aber wirklich nicht so sehr, schon gar nicht so wie das Buch. Am gefühlsvollsten fand ich im Film eigentlich die Szene als Rue stirbt, sonst ist es wirklich nicht so emotionsvoll.

    AntwortenLöschen
  5. Da bin ich noch mal... ich habe dich getaggt - vielleicht magst du ja mitmachen!

    http://bines-buecherparadies.blogspot.de/2012/09/tag-ein-buch-das.html

    LG Bine

    AntwortenLöschen
  6. Also ich bin absolut deiner Meinung!
    Ich hab mir den Film im Kino angeschaut und war mehr als nur enttäuscht. Lediglich ein paar wenige Szenen haben mir gut gefallen. Die Darstellerin von Katniss fand ich ehrlich gesagt grauenhaft, besonders wenn man sie neben ihrem Filmpartner sieht, wirkt irgendwo schon ein bisschen lachhaft.
    Schon klar, dass man gewisse Abstriche machen muss bei der Auswahl der Schauspieler, aber ich hätte mir Katniss schon etwas magerer vorgestellt, immerhin muss sie ja fast täglich darum kämpfen etwas zu Essen für sich und ihre Familie zu beschaffen.

    Ich bin mal gespannt ob der zweite Teil auch so mies wird...den werde ich mir aber garantiert nicht im Kino angucken, sondern warten bis er auf DVD erscheint und ihn mir dann ausleihen =)

    So, jetzt hab ich mich glaube ich negativ genug über den Film ausgelassen ^^'

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  7. Zu Rubinrot: Das Buch lohnt sich wirklich, die ganze Triologie ist einfach richtig toll. Kann ich dir nur wärmstens empfehlen ;)

    AntwortenLöschen
  8. Hallöchen :)

    Ich fand den Film super! Mir hat er wirklich gut gefallen, leider habe ich das Buch noch nicht gelesen, was ich aber in der nächsten Zeit auf alle Fälle machen werde! ;)
    Ich denke sowieso, dass das Buch viel besser sein wird, ist doch eigtl. immer so. Eine Ausnahme ist bei mir Harry Potter, da haben mir die Filme eigtl. recht gut gefallen, bis auf die letzten ;)

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Hi Anja,

    ich fand den Film sehr gut, aber das Buch ist einfach besser: Denn ein Film kommt nie an die Buchvorlage ran!

    Aber ich finde es sehr interessant zu sehen, wie ein Buch filmisch umgesetzt wird und schaue mir dann gerne die Filme zu den Büchern an.

    Und ich freue mich auch, dass die Edelstein-Trilogie, die Chroniken der Schattenjäger-Bücher und Die Bestimmung als Kinofilme noch anstehen werden.
    Das Buch "Seelen" habe ich allerdings noch nicht gelesen.

    Bücher sind viel, viel besser als deren Filmadaptationen!

    Viele Grüße,
    Makiko

    AntwortenLöschen
  10. Huhu :)

    Ich muss sagen,dass mir der Film im Kino sehr gut gefallen hat.Aber da sah ich ihn ja das erste Mal und war irgendwie total begeistert,dass er wenigstens so nah am Buch dran ist.

    Dann habe ich ihn ein zweites Mal auf DVD angeschaut und wäre fast eingeschlafen,so langweilig fand ich ihn.

    Ich fand die Bücher sehr gut,aber nicht so gut,wie manche,die es in den Himmel hypen.Totzdem haben mir die Bücher letzendlich besser gefallen.

    Du hast nun übrigens in mir eine Leserin mehr ;)

    Liebste Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
  11. Ich muss zuerst ein DICKES Lob aussprechen, dass du das Buch gegen den Film stellst.

    Ich kenne die Buchreihe seit dem Wochenende als der erste Band in den dt. Handel gekommen ist. Und ich muss sagen, dass die Bücher mich einfach umgehauen haben und ich richtig froh bin, sie gelesen zu haben bevor die große Welle in diesem Jahr kam.
    Nunja, ich weiß das man beim Film einfach nicht die Möglichkeiten wie bei einem Buch hat. Jedoch muss ich sagen, dass ich auch die Auswahl für die Haupdarsteller vor knapp 2 Jahren gespannt verfolgt hatte und den Favouriten der Fans mehr zugestimmt hätte als den Vorschlägen der Studiobosse. Nun, ich habe mich überraschen lassen und ich muss sagen- keine Begeisterungsstürme.
    Das was für mich im Buch wichtig war kam in Film nicht rüber, kaum einer der nur den Film gesehen hat- konnte verstehen weshalb Katniss/Peeta/Gate so handeln wie sie gehandelt haben. Man wurde in die Szenerie hineingeschnitten und am Ende wieder hinaus- etwas unbefriedigend. Emotional gesehen war es mir auch zu flach, jedem das seine ohne Frage, jedoch bleibe ich in diesem Fall klar den Büchern treu.

    Liebsten Gruß,
    Skye.

    AntwortenLöschen
  12. Ich muss sagen, dass mich der Film ebenfalls nur mäßig beeindruckt hat. Allerdings habe ich bei der letzen Szene mit den Beeren schon ein wenig Kribbeln bekommen. Und dann war ich total traurig, als der Seneca Crane die Beeren essen musste - der Bart war voll klasse gemacht.

    Ich muss sagen, die Kostüme und Dekorationen waren klasse - die Emotionen haben ein wenig gefehlt...

    LG
    Janna

    AntwortenLöschen
  13. Huhu..

    Ich habe Deinen Blog gerade über Büchertreff entdeckt und gleich ein passendes Thema gefunden. Ich muss allerdings sagen, dass ich Katniss ziemlich gut fand ( naja klar hätte sie noch magerer sein können, aber ich finde es auch grausam, jemanden hungern zu lassen, nur um das Profil besser zu erfüllen). Am meisten berührt hat mich auch die Szene von Rues Tod. Aber die Gestaltung der Welt fand ich schon ziemlich passend. Vor allem das Kapitol und die Bewohner dort sind ja einfach klasse anzuschauen.

    Lieben Gruß
    meikeha

    AntwortenLöschen
  14. Hm ... hattest du vielleicht einfach einen schlechten Tag? Ich finde den Film sehr nah am Buch, die Schauspieler extrem gut gewählt und die Emotionen kamen bei mir ohne Ende hoch. Die einzige Kritik, die ich hatte, war diese wackelige Kameraführung. Die hat mich im Kino anfangs fast wahnsinnig gemacht, aber auf dem heimischen Fernseher fiel es zum Glück kaum mehr auf.

    Natürlich liegt auch in meiner Bewertung das Buch vorne (wann tun Bücher das nicht?) aber die Verfilmung ist sehr nah dran. So unterschiedlich kann man die Dinge halt manchmal wahrnehmen ;-)

    Liebe Grüße fireez

    AntwortenLöschen
  15. Huhu
    Gott sei Dank bin ich nicht die Einzige, die froh ist, dafür nicht ins Kino gegangen zu sein.
    Ich hatte alle drei Bücher innerhalb von 4 Tagen verschlungen und ich war begeistert.
    Und dann wollte ich natürlich auch unbedingt den Film dazu sehen, gesagt, getan: DVD ausgeliehen.... und dann oO ?
    Was war da los? Mir fehlten Schlüsselszenen, Dinge, die ich total wichtig fand im Buch und die im Film komplett weggelassen wurden, ich sage nur "die Spottdrossel"! Was soll das?
    Ich war ehrlich gesagt auch etwas enttäuscht, weil ich mir Peeta einfach ganz anders vorgestellt hatte....
    Ich war wirklich enttäuscht... ich werde mir wahrscheinlich irgendwann den 2. Teil ( auf DVD ) ansehen, wenn er denn erschienen ist, um zu sehen, ob da auch so viel weggelassen wurde!

    Naja, und seien wir mal ehrlich, die Bücher sind IMMER besser als der Film :-)

    lg Jasi

    AntwortenLöschen
  16. Huhu!

    Ich habe auch gespannt auf die Verfilmung gewartet, nachdem ich alle drei Teile gelesen habe. Ich bin aber schon von vornherein mit den Gedanken zum Anschauen gegangen, dass der Buch nie so werden kann, wie das Buch. Dafür sind bisher alle Verfilmungen zu schlecht gewesen. Leider war es auch bei Panem der Fall, dass mir viel zu viele Szenen aus dem Buch gefehlt haben, die eigentlich wichtig zum Verständnis gewesen wären. Ich habe den Film später nochmal mit meinem Freund geschaut und musste zwischendurch bei der Auswahl der Tribute kurz Pause machen, um ihm überhaupt erstmal zu erklären, warum dort jetzt gerade Menschen ausgewählt werden, dass es Distrikte gibt und was das alles überhaupt ist. Das, fand ich, kam im Film überhaupt nicht rüber und das macht mich echt traurig.

    Trotzdem bin ich auf die Fortsetzungen gespannt und lasse mich überraschen, ob die vielleicht besser sind...

    LG
    AefKaey

    AntwortenLöschen
  17. Hi,

    also ich habe alle drei Teile gelesen und war mehr (oder weniger) begeistert.
    Den Film habe ich 2 mal gesehen und muss gestehen das er mir mehr gefällt als das erste Buch.
    Das ist auch Geschmackssache und normalerweise bei mir nicht normal. Ich mag immer die Bücher mehr als den Film.

    Die nächste Buchverfilmung auf die ich mich freue ist Warm Bodies oder Rubinrot. :))

    LG Marie

    AntwortenLöschen