Lizzy Carbon und die Wunder der Liebe von Mario Fesler

Anja Druckbuchstaben | 17 Juli 2017 |
Erschienen am 13.07.2017 | 256 Seiten | 14,95 € | Band 2 | ab 12 Jahren
Mario Fesler | Magellan Verlag


Klappentext

Dass ihre Eltern sie nicht verstehen, ist Lizzy ja gewohnt (liegt vermutlich an der Spezies). Dass die beiden plötzlich auch kein Verständnis mehr füreinander haben, jedoch weniger. Als wäre die Ehekrise im Hause Carbon nicht schon genug, zeigt Lizzys beste Freundin Kristine ein verhängnisvolles Talent zu Missgriffen bei der Partnerwahl. Dann taucht auch noch der neue Mitschüler Dominik auf und stürzt Lizzy selbst in Liebeswirren. Da hat sie wirklich Glück mit ihrem Nachbarn Nils, einem Künstler, der vor Kurzem in ihr beschauliches Städtchen gezogen ist und sich bald zum Ratgeber in allen Lebens- und Liebeslagen für Lizzy mausert. Als Nils jedoch plötzlich nicht mehr erreichbar ist und Horrorbruder Max sich auch noch komischer als sonst verhält, muss Lizzy feststellen, dass die Wunder der Liebe ganz schön anstrengend sind. (Quelle: Magellan Verlag)


Senf

Wenn ein Autor so einen Knaller-Auftakt liefert wie Mario Fesler es mit "Lizzy Carbon und der Klub der Verlierer" gemacht hat, hab ich ja immer ein klein wenig Angst vor der Fortsetzung. Das gute Niveau auf Dauer zu halten, ist wirklich nicht einfach.
Nach den ersten paar Seiten des zweiten Abenteuers von Lizzy, ist mir aufgefallen, wie sehr ich sie und den Schreibstil des Autors vermisst habe.
Die Kapitel sind wie gewohnt mit einem Datum beziffert und enthalten zum einen Schilderungen aus Lizzys Alltag und zum anderen ihre Tagebucheinträge.
Das Carbon Universe ist geprägt von jugendlichen Dramen, alltäglichen Absurditäten im Schulalltag, bissigen Dialogen und jeder Menge Humor und Sarkasmus. An dieser Stelle möchte ich den Sarkasmus doppelt erwähnen, weil ich es dem Buch schuldig bin und weil ich es kann. Ganz einfach.

Ich habe jede Seite mit einem Schmunzeln auf den Lippen verfolgt und bin zwischendurch immer mal wieder einem lauten Lachen verfallen.

"Dort stand der geheimnisvolle Fremde vom Kaffeeautomaten. Ich war so überrascht, dass mein Hirn mal wieder die Ausgangskontrolle meiner Gedanken zum Mund verpennte." (S. 64)

In Lizzys zweitem Abenteuer geht es turbulent zu. Kaum ist das Problem mit dem Mobbing und der Außenseiter-Rolle im Griff, tauchen auch schon die nächsten Hürden auf. Ein toller Typ tritt in ihr Leben, ihre Eltern haben eine Ehekrise und Kristine steht auf Max.
Abschließend habe ich mich gefragt, wie Mario Fesler das wieder hinbekommen hat. Mit 250 Seiten ist das Buch nicht wirklich dick, trotzdem schafft es der Autor einen ganzen Stapel wichtiger Themen wie erste Liebe, Freundschaft, Geschwisterliebe (mit einer gesunden Portion Hass), Familienleben, Beziehungsprobleme, psychische Probleme und Homosexualität unter einen Hut zu bringen.

Was ich an Lizzy so mag, ist, dass sie ein ganz normaler Teenager und trotzdem einzigartig ist. Sie schlägt sich durch ihren Alltag und verliert dabei nie ihren Humor.
Am Ende steht eine Erkenntnis, zu der früher oder später jeder in seinem Leben kommen sollte. Bisweilen erleben wir unsere ganz persönlichen Weltuntergänge und trotzdem geht das Leben irgendwie weiter. Es gibt Hoffnung für jeden von uns da draußen. Keine schlechte Message für die anvisierte Zielgruppe.


Fazit

Auch in der zweiten Runde mit Lizzy Carbon konnte mich Mario Fesler wieder gut unterhalten. Die bittersüßen Auf und Abs in Verbindung mit Lizzys Sarkasmus, machen diese Fortsetzung zu etwas Besonderem. Aus meiner Sicht könnt ihr das Buch unabhängig vom ersten Band lesen, auch wenn die Vorgeschichte für mich ein Must-Read bleibt. Von mir aus kann das jetzt so weiter gehen =).

(5 von 5 Punkten)




Mit einem Klick auf das Cover kommt ihr zur Rezension des ersten Bandes






Kommentare:

  1. Huhu Anja,

    das Buch liegt hier auch schon bereit und wird wahrscheinlich als nächstes von mir gelesen. Gerade deine volle Bewertung macht mir jetzt noch mehr Lust auf Lizzy und Co. :-))

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Sandra,

      ich bin wirklich gespannt wie das Buch bei dir ankommt =).

      LG
      Anja

      Löschen
  2. Hi Anja,

    das Buch kam vor ca. 2 Wochen bei mir an und ich freue mich, gerade den von dir erwähnten "... bissigen Dialogen und jeder Menge Humor und Sarkasmus ..." ebenfalls sehr. Deine Rezi macht auf jeden Fall sehr neugierig.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe,

      ich hatte ja gehofft, dass du dir auch die Fortsetzung nicht entgehen lässt. Bin gespannt, was du zu Lizzys neuem Abenteuer sagst.

      LG
      Anja

      Löschen