Rezension und Gewinnspiel zu Unsere verlorenen Herzen von Krystal Sutherland

Anja Druckbuchstaben | 21 Oktober 2017 |
Erschienen am 25.09.2017 | 384 Seiten | 14,99 € 
Krystal Sutherland | cbt Verlag


Klappentext

Der 17-jährige Henry war noch nie verliebt. Kein Herzklopfen, keine Schlaflosigkeit, keine großen Gefühle. Bis seine neue Mitschülerin Grace vor ihm steht: in schlabbrige Jungsklamotten gehüllt, mit einem kaputten Bein und einer kaputten Seele. Ihre Zerbrechlichkeit macht sie in Henrys Augen nur noch schöner. Aber Grace lässt Henry kaum an sich heran – bis sie ihn eines Tages völlig unvermittelt küsst. Henry wagt es, zu hoffen. Doch irgendein ungreifbares Geheimnis scheint zwischen ihnen zu stehen. (Quelle: cbt Verlag)


Senf

"'Ein Mensch ist eine Ansammlung von Atomen, die für kurze Zeit eine angeordnete Struktur bilden, um dann wieder zu zerfalen. Ich finde meine eigene Unwichtigkeit tröstlich'". (S. 80)

Diese Geschichte ist so ganz anders, als ich es erwartet hatte...

Grace kommt ganz neu an Henrys Schule. Sie ist nicht auffällig schön, aber auffällig anders. Sie geht an einem Stock, weil sie ein verletztes Bein hat. Sie hat ein schlimmes Ereignis hinter sich und ist deshalb innerlich gebrochen und verschlossen. Nur Henry vermag es irgendwie hinter diese Fassade zu blicken, um ganz selten einen kurzen Blick auf die Grace dahinter zu erhaschen.
Grace war mir die wenigste Zeit sympathisch, weil ich erst gegen Ende begonnen habe, sie auch nur ansatzweise zu verstehen.

Henry ist ein vorbildlicher und vorzeigbarer 17-jähriger. Er ist eher brav als ein Draufgänger, geht ungern Risiken ein und ist alles andere als ein Weiberheld. Henry ist wirklich ein toller Kerl, dem die Schule sehr wichtig ist, der feste Zukunftspläne hat und von loyalen Freunden und Familie umgeben ist. Er hat außerdem einen tollen Humor und Hang zur Selbstironie, was sich oft im Schreibstil widerspiegelt. Das Buch ist aus seiner Perspektive geschrieben und so bekam ich Einblick in all die schönen und quälenden Gedanken, die er sich macht, als er zum ersten  Mal richtig verliebt ist.

Anfangs hat es mir ein bisschen für Henry leid getan, dass er sich ausgerechnet Grace ausgesucht hat. Verliebt sein ist schwer genug, aber man sollte es auch genießen können. Mit der verschlossenen Grace dürfte dies allerdings ein ziemlicher Kraftakt werden. Selbst Henry denkt sich manchmal, dass er am Ende mit gebrochenem Herzen auf dem Boden der Tatsachen landen wird. Aber hat er wirklich eine Wahl? Ich denke nicht.

"Als das Handy vibriert hatte und ihr Name auf dem Display erschienen war, hatte mein System verrückt gespielt. Dieser Edorphin-Ausstoß war beunruhigend." (S. 233)

Die Autorin hat ein richtig gutes Händchen dafür, Henrys Emotionen auf den Leser zu projezieren, was mir eine ziemliche Berg- und Talfahrt beschert hat. Von Himmel hoch jauchzend bis zu Tode betrübt. All die kleinen Dramen, die sich in Henrys Kopf abspielen.
Die Ausdrucksweise ist locker, humorvoll und trotzdem stellenweise sehr tiefgründig.

Die Geschichte von Henry und Grace verläuft so ganz anders als gewohnt und erwartet. Was mich unter anderem sehr begeistert hat, ist die Tatsache, dass das Buch ohne die sonst so massig vertretenen Jugendbuch-Charakter-Klischees auskommt. An Hand der jungen Protagonisten führt uns die Autorin vor Augen, was Liebe mit uns macht und dazu gehören leider nicht nur schöne Momente. Die Botschaft des Buches ist für Menschen jeden Alters wichtig.


Die Geschichte hat mich dazu inspiriert, eine Playlist meiner ersten Liebe zu erstellen:

1. Die Toten Hosen - Ertrinken
2. Rita Ora - Your Song
3. Foo Fighters - Times like these
4. Aerosmith - I don't want to miss a thing
5. Toni Braxton - Unbreak my heart
6. Fugees - Killing me softly
7. Roxette - Joyride
8. Phil Collins - True Colors
9. Sarah Connor - Bonny und Clyde
10. Zayn feat. Sia - Dusk till Dawn



Fazit

Bei diesem bunten und fröhlich gestalteten Cover habe ich eine lockere und amüsante Teenie-Liebesgeschichte erwartet. Doch genauer betrachtet, sind die Herzen auf dem Cover mit Rissen durchzogen, was die Botschaft der Geschichte perfekt einfängt. Und das was ich bekommen habe, war so viel besser, als das, was ich erwartet hatte. "Unsere verlorenen Herzen" ist traurig realistisch und gleichzeitig so wunderbar hoffnungsvoll.


(5 von 5 Punkten)




Vielen Dank an den cbt Verlag für das Rezensionsexemplar und das zusätzliche Exemplar, das ich nun an euch verlosen werde =).




* Gewinnspiel*

Im Folgenden könnt ihr ein Exemplar dieses tollen Buches bei mir gewinnen:




Das Gewinnspiel läuft bis zum 27.10.
Ich drücke euch ganz fest die Daumen!

Teilnahmebedingungen:

1. Ihr seid Leser meines Blogs
2. Ihr wohnt in einem Land, dessen Portokosten mich nicht zu einem Leben unter der Brücke zwingen.
3. Ihr seid 18 Jahre alt oder habt die Erlaubnis eurer Eltern, um hier teilzunehmen.
4. Ihr seid damit einverstanden, im Gewinnfall, namentlich genannt zu werden.
5. Schreibt einen Kommentar unter die Rezension (diesen Beitrag) und verratet mir, welche drei Songs auf der Playlist eurer ersten Liebe stehen würden. Lasst bitte eine Kontaktmöglichkeit da.

LG
Anja


Kommentare:

  1. Guten Morgen Anja!

    Ich mache zwar bei deiner Verlosung nicht mit, aber ich hab sie gerne auf meiner Gewinnspielseite geteilt!

    Ich drücke allen die Daumen :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)

    Die Frage mit den Songs kann ich leider schlecht beantworten, da ich meine erste Liebe noch nicht gefunden habe :D
    Was ich aber sagen kann, ist, dass ich Your Song von Rita Ora sehr gerne höre :)

    Ich würde trotzdem gerne bei dem Gewinnspiel mitmachen :)

    Liebe Grüße
    Kathi
    (neumueller_k@web.de)

    AntwortenLöschen
  3. Hey Anja,

    vielen Dank für deine Rezension ♥
    Ich finde das Cover auch einfach nur toll, es hat so schöne viele bunte Farben :) Da ist es noch schöner, dass dir der Inhalt auch voll gefallen hat.

    Deine Frage kann ich leider auch nicht beantworten, da ich es mit Musik nicht so am Hut habe. Ich kenne Lieder zwar vom Hören, kenne aber meist Titel und Interpret nicht. Ich hoffe, dass ich trotzdem mit in den Lostopf hüpfen darf :)

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
  4. Das Buch klingt echt toll, da muss ich unbedingt in den Lostopf.
    Meine erste Liebe war jemand, der gerne in den 20ern gelebt hätte, aber doch auch ein Kind der 80er war.
    Entsprechend fällt es mir schwer, mich nur auf 3 Songs zu beschränken, da ich aus beiden Epochen gleich viele Titel als Stellvertreter aussuchen muss.
    Ich habe mich somit für 4 Lieder entschieden:
    aus den 20ern
    1) Comedian Harmonists"Ein Freund, ein gute Freund"
    1) Comedian Harmonists "Veronika, der Lenz ist da"

    Und aus den 80ern
    3)Soft Cell "Tainted Love"
    4) Alphaville "Big In Japan"

    LG orfe1975 von lovelybooks

    AntwortenLöschen
  5. Hi Anja,

    meinen Geschmack hat Verliebte Herzen leider nicht getroffen. Ich fand es ziemlich vorhersehbar, zumindest was Grace Geheimnis anging und das Ende hat mir leider gar nicht gefallen. Ich gebe dir aber Recht, dass auf jegliche Klischees verzichtet wurde. "Hoffnungsvoll" fand ich das Buch aber tatsächlich gar nicht ;-) Ich finde es aber spannend, wie unterschiedlich die Wahrnehmungen hier sind.

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Desiree =)

      ich bin auch verblüfft wie unterschiedlich das Buch ankommt, vor allem bei Bloggern, die ich regelmäßig stalke. Mal wieder so ein Exemplar, bei dem die Meinungen sehr weit auseinander gehen =)

      LG
      Anja

      Löschen
    2. Ja, ich habe gerade Lauras Rezension gelesen und dein Kommentar und finde es auch spannend :-)

      Löschen
    3. Ich werde das mal im Auge behalten =)

      Löschen
  6. Ich habe das Buch bereits gelesen und mache also nicht bei der Verlosung mit, deiner Rezi kann ich aber nur zustimmen. Ich war total überrascht von dem Tiefgang der Geschichte...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lena =)

      dann geht es dir genau wie mir. Bin gespannt auf deine REzension!

      LG
      Anja

      Löschen
  7. Hey :)

    Ich habe so viel Gutes über dieses Buch gehört. Da muss ich unbedingt mitmachen. :)

    Puh es ist sehr schwer einen Song zu finden. Hahah 3 finde ich ganz sicher nicht. Da meine erste Liebe schon länger her ist und ich keine besonders guten Gefühle ihr gegenüber hege, würde ich sagen "I Knew You Were Trouble" von Taylor Swift würde perfekt passen.


    Liebe Grüße
    Zeki
    https://books-dreamland.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  8. Huhu Anja,
    Nach deiner Rezi möchte ich unbedingt das Buch auch lesen und mache deshalb sehr gerne beim Gewinnspiel mit :).
    Die Lueder wären wohl : Wenn jetzt für immer wär (Fabian Wegener), Closer und Paris (beide von den Chainsmokers)
    Gaaanz liebe Grüße
    Meli
    neumueller_m@web.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin aber bis zum 2.11. Im Urlaub ohne Wlan...

      Löschen
  9. Liebe Anja, deine Rezension macht echt Lust auf das Buch und ich bin mir sicher, dass es mir gefallen würde. Ich habe meine erste Liebe auch noch nicht gefunden ;-), aber auf meiner allgemeinen Playlist steht Julia Engelmanns "Grapefruit" ganz oben, gefolgt von AnnenMayKantereits "Pocahontas" :)

    Danke für das Gewinnspiel,
    liebe Grüße aus Frankreich (keine Angst, sollte ich gewinnen, lass ich es mir nach Deutschland schicken :D),
    Mila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. meine Mailadresse ist dashausderbuntenbuecher@gmail.com :)

      Löschen
  10. Hallo Anja,

    was für eine schöne Rezension, da möchte man das Buch am liebsten gleich selber lesen. Deswegen versuche ich mal mein Glück bei deinem Gewinnspiel.
    Das sind meine drei Lieder, die mir zu deiner Frage spontan einfallen sind:
    1) Why von Sabrina Carpenter
    2) Wonderwall von Oasis
    und 3) She is von The Fray

    Liebste Grüße
    Lena
    lenaszeugs@web.de

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,

    danke für die tolle Rezension und danke für das Gewinnspiel, ich würde gerne mein Glück versuchen :)
    Die Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten... spontan ist mir von Its Strange von K. Flay, Bank von OK Kid und Sea Creaturs von Soak... es gibt aber noch ganz viele andere Songs, die mich mag ;)

    LG (Tiffi20001@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  12. Huhu, ich habe das Buch auch gelesen und es hat mich ebenfalls voll überrascht! Mit so einer Liebesgeschichte hätte ich echt nicht gerechnet. Mal was anderes und trotzdem sehr gut :)
    Liebe Grüße Kati

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars stimmst du zu, dass du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert hast.