Frankfurter Buchmesse - Ein Tag in Halle 3

Anja Druckbuchstaben | 26 Oktober 2017 |
Hallöchen Ihr Lieben,

mittlerweile gehört ein jährlicher Besuch der Frankfurter Buchmesse (auch wenn es nur ein Tag ist) zum Pflichtprogramm. Ohne geht gar nicht mehr =).
Ich fahre nicht in erster Linie dort hin, weil ich andere Blogger treffen will (auch wenn das sehr schön ist) oder weil ich massig Termine bei Verlagen habe. Nööö... ich gehe einfach sehr gerne dort hin, um all die Bücher zu bestaunen, die kreativ gestalteten Stände anzuschauen und vor ALLEM, um an Lesungen teilzunehmen, bei denen begeisterte Autoren ihre Bücher vorstellen.

Da meine Tocher mit von der Partie war, musste das Programm für den Samstag einigermaßen kindgerecht gestaltet sein und so haben wir einen Großteil unserer Zeit vor der Kids Stage in Halle 3 verbracht. Dort löste wirklich eine tolle Lesung die nächste ab.




Den Anfang machte Anne Kostrzewa, die ihr Buch "Nasengruß & Wangenkuss" vorstellte. Eigentlich stand diese Veranstaltung gar nicht auf unserem Plan, aber die Autorin hat uns direkt begeistert. Mit ihrem Buch schafft sie nämlich etwas ganz tolles! Sie erklärt auf kindgerechte Art, wie wir zu dem Menschen werden, der wir sind. Was dazu führt, dass wir bestimmte Gewohnheiten haben, dass es verschiedene Kulturen gibt und diese Gewohnheiten für jeden anders sind. Manchmal kommt uns etwas komisch vor, weil wir es nicht gleich verstehen. Wir sind alle so unterschiedlich und haben doch so viel gemeinsam. Das Buch haben wir natürlich gleich mitgenommen =)



Direkt im Anschluss bestiegen Klaus-Peter Wolf und Bettina Göschl die Bühne, die gar nicht lange fackelten und direkt mal ihren Nordseedetektive-Song schmetterten. Der hatte uns schon letztes Jahr begeistert und auch die Detektiv-Geschichten sind sehr spannend. Also sind direkt mal der erste Band und das aktuelle Hörbuch mit in unsere Tasche gewandert.



Sven Gerhardt lies seine Heuhaufen-Halunken auf die Menge los und zeigte eine typische Halunken-Aufnahmeprüfung. Das war eine heiß ersehnte Veranstaltung für uns, denn der erste Band hat meiner Tochter richtig gut gefallen. Sie hat sich direkt den zweiten Teil mitgenommen. 





Mittags wurde es dann richtig laut auf der Kids Stage. Kein Wunder, denn schließlich lieferte uns Jochen Till eine direkte Live-Übertragung aus der Hölle. Mit verstellten Stimmen entstand eine wirklich actionreiche Lesung, die uns so sehr begeistert hat, dass Luzifer Junior bei uns eingezogen ist =).



Zwischendurch hab ich dann mal einen Abstecher zum Amazon Publishing Stand gemacht. Letztes Jahr bin ich hier schon bei einer Veranstaltung gewesen, allerdings war es da bei weitem nicht so voll. Dieses Mal wimmelte es nur so von Bloggern (naja es war ja auch eine Blogger-Veranstaltung ^^). 
Amazon hat hier verschiedene Imprints, die jeweils für ein spezielles Genre stehen.
Montlake Romance (romantische Titel), Edition M (mörderische Spannung), Tinte & Feder (zeitgenössisch und historisch), 47 North (Fantasy und Science Fiction).
Aus einigen Imprints waren Autoren vertreten, die sich und ihr aktuelles Buch kurz vorgestellt haben. Am Ende gab es eine prall gefüllte Goodie-Bag, in der unter anderem drei der vorgestellten Titel waren =). Sehr großzügig, nochmals vielen Dank! Mit "Neuntöter für Greetsiel" werde ich wohl an der Blogger-Challenge teilnehmen =). So jedenfalls der Plan.
 





Wie jedes Jahr gab es auch in diesem NATÜRLICH einen Besuch am Stand des Magellan Verlags! Hier sollte eigentlich die Autorin Suza Kolb den aktuell dritten Band des Esel Pferdinands vorstellen. Doch diese war krankheitsbedingt außer Gefecht gesetzt und so bestieg die mutige Carola Sieverding (Illustratorin der Reihe) ganz alleine die Bühne. Mit ihrer spontanen Lesung und der tollen Live-Zeichnung hat sie eine ganz wunderbare Vorstellung geliefert! Carola ist ganz klar eine Pferdinand-Expertin =).  



Ein kleines Highlight für mich war an diesem Tag die Lesung von Karl Olsberg zu seinem neuen Buch "Boy in a white Room". Ich bin wirklich begeistert vom Auftritt des Autors. Er ist jemand, der Dinge hinterfragt und der das auch gerne seinen Lesern mitgibt. Laut Verlag ist das Buch ab 14 Jahren eingestuft, aber er denkt, dass Kinder ab 11/ 12 Jahren sich durchaus schon mit diesem Thema beschäftigen können.

Da war er auch schon so gut wie vorbei der Messe-Samstag. Wie immer viel zu schnell. Ein Tag ist wirklich viel zu wenig. Immer wenn ich die ellenlangen Schlangen an den Signier-Zelten sehe, dann frage ich mich wie ihr das nur aushaltet. Ich würde mich da niemals anstellen =).
  

Abschließend noch ein Foto von unserer Ausbeute =). 




 LG
Anja


Kommentare:

  1. Hallo,
    da habt ihr aber auch ein tolles Programm gehabt. Und schön viele Bücher mitgebracht :)
    Signierstunden vermeiden wir auch, 2 Stunden stehen für Victoria Aveyard vor 2 Jahren war genug Anstehen für mindestens 3 Buchmessen :D
    Aber sag mal, was bedeutet denn die Überschrift? Das klingt ja, als gäbe es noch andere Hallen - das halte ich aber für ein Gerücht :D Wir sind auch nur für eine Veranstaltung mal in Halle 4 gewesen, ansonsten waren wir zwei Tage Dauergast in Halle 3.0 mit einem Abstecher zu 3.1.
    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halölchen Anja =)

      Mal überlegen... gibt es noch andere Hallen als die Nummer 3? ^^
      Jedenfalls nicht für den Samstag =).
      Nächsten Mal müssen wir mal ein treffen arrangieren!

      LG
      Anja

      Löschen
  2. Find ich toll, wenn Kinder schon so an die Welt des Lesens herangeführt werden. :) Hätte ich sicher super gefunden. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hätte mir auch gefallen. Meine Eltern würden da aber keine zehn Pferde hinkriegen, da gehe ich kede Wette ein =)

      LG
      Anja

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars stimmst du zu, dass du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert hast.