Ellingham Academy - Die geheimnisvolle Treppe von Maureen Johnson

Anja Druckbuchstaben | 22 April 2020 |


Erschienen am 11.03.2020 | 400 Seiten | 18,95 € | ab 13 Jahren | Band 2
Maureen Johnson | Loewe


Infos zum Inhalt

Endlich hat Stevie einen entscheidenden Hinweis auf den Schreiber des Erpresserbriefes gefunden, der sich hinter dem Namen Wahrhaftiger Lügner verbirgt. Aber nach dem tragischen Unfall eines Mitschülers nehmen ihre Eltern sie von der Schule. Stevie würde alles dafür tun, zur Ellingham Academy zurückzukehren und den Entführer von Alice zu finden. Selbst einen Deal mit dem Teufel eingehen – oder Davids Vater Edward King .. (Quelle: Loewe)

Senf

"Was tut man, wenn der Teufel bei einem im Wohnzimmer auftaucht und einem alles verspricht, was man sich wünscht?" (S. 41)

Nach den schrecklichen Ereignissen an der Ellingham Academy, verlangen Stevies Eltern, dass sie nach Hause kommt. Das gefällt Stevie gar nicht, aber es hindert sie auch nicht daran, weiter an dem Fall zu arbeiten, den sie so dringend lösen möchte.

Schon nach ein paar wenigen Seiten war ich völlig gefangen in dieser Fortsetzung. Zusammen mit Stevie konnte ich es nicht erwarten, endlich wieder vor Ort am Fall bzw. den Fällen arbeiten zu können.
In diesem Teil geht Stevie einen Handel mit dem Teufel ein (wie sie ihn bezeichnet) und als ihre Verbündete ahnte ich schon, dass dies zu Schwierigkeiten führen könnte. An der Ellingham hat sich einiges verändert. Die Academy gleicht nach den jüngsten Ereignissen nun einem Überwachungsstaat.

Ich liebe den Humor in der Geschichte, der oftmals sarkastisch/ ironisch ist und hauptsächlich aus Stevies Gedanken herrührt.
Darüber hinaus hat die Autorin ein besonderes Talent zur Beschreibung von Umgebung und Personen. Dies passt wunderbar zu Stevie, denn als Detektivin braucht man eine feine Beobachtungsgabe.

Ich bewundere Stevie um ihre Auffassungsgabe und die Fähigkeit, scheinbar unwichtige Details zu kombinieren. Ich wäre nie darauf gekommen, wer in den Ellingham-Fall verwickelt sein könnte und was dabei vorgefallen ist. Zum einen bleibt es dadurch spannend, aber andererseits ist es auch frustrierend, als Leser so gar keine Ahnung zu haben.

Die Ellingham ist und bleibt ein sehr geheimnisvoller und unheimlicher Ort. Es wimmelt nur so von geheimen Gängen. Man könnte es als zauberhaft bezeichnen, wäre die Geschichte der Schule nicht mit Leichen gepflastert, sogar bis in die Gegenwart.



Fazit

Ich habe diese Fortsetzung mit großer Aufregung verschlungen. Die geheimnisvolle Ellingham Academy und Detektivin Stevie haben mich meine Umgebung völlig vergessen lassen und mich bis zum Schluss gefesselt. Am Ende macht Stevie eine offensichtlich bahnbrechende Entdeckung, deren Aufklärung sie jedoch mit in den nächsten Band nimmt. Für jemanden, der so darauf brennt, den Ellingham-Fall zu lösen, war das etwas frustrierend. Ich muss nun ganz dringend auch den dritten Teil lesen.





(4 von 5 Punkten)



Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an Loewe!




Kommentare:

  1. Ach cool, ich höre gerade noch den ersten Teil, deswegen habe ich nicht zu genau gelesen hier, aber schön, dass du auch diese Reihe liest. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen =)

      als Hörbuch kann ich mir die Reihe auch sehr gut vorstellen. Bin gespannt, was du sagst.

      LG
      Anja

      Löschen
  2. Hallo Anja,

    der zweite Band steht bei mir auch schon in den Startlöchern (Anfang Mai) und ich bin super gespannt, wie es weitergehen wird. Es freut mich, dass es dir wieder gefallen hat. Und wie bereits bei Band 1 ist allem Anschein nach auch in Band 2 der Cliffhanger wieder mega fies! Da kann ich mich ja schon darauf einstellen ;)

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Uwe =)

      oh ja der Cliffhanger war wirklich schlimm. Ich stehe nun mit meinem geballten Unwissen alleine da und muss auf den finalen Band warten =).

      LG
      Anja

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars stimmst du zu, dass du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert hast.