Cornibus & Co von Jochen Till und Raimund Frey

Anja Druckbuchstaben | 06 April 2020 |


Erschienen am 15.01.2020 | 144 Seiten | 10,00 € | ab 10 Jahren
Jochen Till und Raimund Frey | Loewe WOW!


Infos zum Inhalt

Hach! Was muss man als Chef der Hölle nicht alles aushalten! Kurz vor Feierabend bekommt man noch einen Haufen Neuankömmlinge auf den Schreibtisch! Wie lästig. Zum Glück läuft heute Abend bei RTHell eine interessante Sendung: Ein Höllenforscher erzählt, wie die Dämonen entstanden sind. Und Hausdämon Cornibus hilft ihm dabei. Aber am besten, ihr schaut es euch selbst an. Exklusive Erkenntnisse, atemberaubende Aufnahmen und geniale Gags garantiert! Wer das verpasst, hat in der Hölle nichts verloren! (Quelle: Loewe)

Senf

Optisch ist das Buch ein absoluter Genuss. Sowohl das Cover als auch der farbige Buchschnitt sehen absolut großartig und stimmig aus. Uns ist aufgefallen, dass nicht jede Seite mit einer Seitenzahl versehen ist, was teilweise sicherlich an den tollen Zeichnungen liegt.

Das Bild-Text-Verhältnis orientiert sich am Konzept von Loewe WOW!. Die schwarz-weißen Zeichnungen und der optisch in Szene gesetzte Text (z.B. Fettdruck, wenn der Chef brüllt), sind ebenfalls absolut stimmig. Wirklich toller Job von Raimund Frey!

Thematisch watet Jochen Till direkt mit einem ziemlichen Brocken auf. Ein Haufen Nazis liegt auf dem Schreibtisch von Luzifer Senior, der bearbeitet bzw. bestraft werden muss. Dieses Buch sowie auch die zugehörige Luzifer-Reihe sind für Kinder ab 10 Jahren empfohlen. Ich denke die wenigsten wissen, was mit der Bezeichnung "Nazi" gemeint ist. Hier ist also ein wenig Erklärungsbedarf durch die Eltern gefragt. Aus Erfahrung mit der Luzifer-Reihe weiß ich, dass der Autor oft Themen anspricht, die für das Alter durchaus anspruchsvoll sind. So haben auch ältere Leser Spaß an der Lektüre und jüngere Leser lernen was dazu. Wir haben die Bücher Zuhause ohnehin immer zusammen gelesen.

In diesem Buch erfuhren wir interessante Details zu Hausdämonen wie unserm Liebling Cornibus. Jochen Till gibt einen Überblick über Abstammung und DNA. In diesem Zusammenhang erfindet der Autor direkt mal seine eigene Version von Noah und seiner Arche. Wer hätte gedacht, dass die Existenz von Hausdämonen auf diese biblische Geschichte zurückzuführen ist? =)



Fazit

Absolut tolles Konzept, gelungene Umsetzung, unterhaltsame Geschichte und fantastisch witzige Zeichnungen. Besser lassen sich 10 Euro nicht investieren!




(5 von 5 Punkten)



Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an Loewe!




Kommentare:

  1. Hey liebe Anja,

    es freut mich riesig, dass du auch so viel Spaß mit Cornibus Geschichte hattest wie ich. Es ist wirklich toll was für eine niedliche Geschichte hier geschaffen wurde, aber auch die vielen Bilder sind so wunderschön und machen das Buch zu etwas besonderem. Ich freue mich hier schon sehr auf den nächsten Band. :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen liebe Sandra =)

      oh ja, ich bin wirklich begeistert. Für mich eine perfekte Umsetzung des LoeweWOW!-Konzeptes. Hatte fast schon vergessen, dass uns hier ja auch noch Fortsetzungen erwarten. Das ist natürlich noch besser =)

      LG
      Anja

      Löschen
  2. Hi liebe Anja,

    ach ich habe Cornibus auch vor Kurzem gelesen und war ganz begeistert! Ich fand es ebenfalls witzig, dass Noah und die Arche in der Geschichte vorkamen und wie diese biblische Geschichte mit den Hausdämonen verknüpft wird. Auch die Zeichnungen waren voller liebevoller Details. Toll, dass du auch so ein Fan von Cornibus geworden bist!

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anja,

    sehr schön, das dir "Cornibus" auch so gut gefallen hat, wie mir. Ich hoffe ja sehr, dass es noch weitere Solo Abenteuer von ihm geben wird.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars stimmst du zu, dass du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert hast.