Harry Potter und der Stein der Weisen von J. K. Rowling

Anja Druckbuchstaben | 28 November 2018 |
Erschienen am 31.08.2018 | 336 Seiten | 16,99 € | ab 10 Jahren | Band 1
J. K. Rowling | Carlsen Verlag


Klappentext

Bis zu seinem elften Geburtstag glaubt Harry, er sei ein ganz normaler Junge. Doch dann erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll – denn er ist ein Zauberer! In Hogwarts stürzt Harry von einem Abenteuer ins nächste und muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen. (Quelle: Carlsen Verlag)


Senf


Ich habe verhältnismäßig lange gebraucht, um die Welt rund um Harry Potter zu entdecken. Lange Zeit habe ich es für Kinderkram gehalten und daher gar nicht in Erwägung gezogen. Ich war schon erwachsen, als ich den ersten Band ausgeliehen bekam und nun halte ich ein Exemplar mit neuer Aufmachung in den Händen.
Ich finde es toll, dass selbst nach so vielen Jahren, die magische Welt rund um Harry Potter unaufhaltsam stetig weitere Fans dazugewinnt. Die neue Aufmachung finde ich sehr gelungen. Absolut passend zum diesjährigen Jubiläum. Jetzt bleibt mir allerdings nichts anderes übrig als auch die Folgebände im neuen Design bei mir einziehen zu lassen. Wie sieht das denn sonst im Regal aus? Außerdem können meine Tochter und ich dann parallel lesen =).

Aber nun zum Inhalt...

Harry ist ein bemerkenswerter Charakter und das wird einem schon beim Lesen der ersten Kapitel klar. Er wächst in wirklich miserablen Verhältnissen auf, so ganz ohne Liebe und Zuwendung. Seinen Onkel und seine Tante hätte ich so oft einfach nur schütteln können. Das Verhalten stieß bei mir auf völliges Unverständnis.
Umso erstaunlicher ist es, dass Harry so ein liebenswerter und freundlicher Junge ist. Ich habe mich oft gefragt, woher er die innere Stärke und die inneren Werte hat, denn von Tante und Onkel bekommt er diese nun wirklich nicht vorgelebt.

Der erste Auftritt von Hagrid, ist für mich ein deutlicher Wendepunkt in Harrys Geschichte und zwar im positiven Sinne. Ab da gibt es kein zurück mehr. Der Eintritt in die magische Welt ist unumgänglich und zum ersten Mal hat Harry wirklichen Rückhalt.
Als mich J. K. Rowling dann in die Winkelgasse geführt hat, war ich hin und weg. Ich kenne kein Buch, das vergleichbar magisch liebenswert und detailreich ist wie dieses. Ich habe mich selbst gesehen wie ich durch diese Gasse gehe und all die magischen Läden entdecke.

Nach ihrer ersten Begegnung war die Freundschaft zwischen Harry und Ron so wunderbar selbstverständlich. Das hat mir gut gefallen, denn genauso funktioinert Freundschaft. Hermine hatte einen eher schlechten Start was das angeht, aber die Entwicklung der Beziehung der drei war großartig.

Die Reise im Hogwarts-Express, die Athmosphöre in Hogwarts, der Auftritt von Dumbledore, das Auswahlverfahren, sich bewegende Bilder, sich verändernde Treppen, das sind alles Details, die das Bild in meinem Kopf gefestigt und meine Euphorie weiter angestachelt haben.

Mir gefällt der Schreibstil der Autorin sehr und auch die Altersempfehlung von 10 Jahren finde ich durchaus angemessen.

Gibt es auch etwas negatives zu sagen?
Hochgelobte Bücher und Rezensionen, sie so gar keine negativen Punkte benennen, stoßen bei mir immer auf Skeptik. Weil ich denke, dass eine gute Geschichte durchaus Ecken und Kanten haben kann. Nach langem überlegen ist mir dann auch tatsächlich ein Kritikpunkt eingefallen: Dieser Auftaktband ist einfach viel zu dünn. Die 336 Seiten fliegen viel zu schnell an einem vorbei =).


Fazit

Die Autorin hatte mich schon nach den ersten paar Seiten. Mir gefällt der Stil, mir gefällt der Inhalt. Diese Geschichte zieht mich einfach magisch an. Andere Bücher klappe ich zu und hake sie ab. Einige davon hallen vielleicht noch ein paar Tage, ganz wenige davon etwas länger nach, aber bei Harry Potter ist das etwas völlig anderes. Das ist eine Geschichte, die ich für immer bei mir trage. Die kann mir niemand mehr wegnehmen. Wieder nach Hogwarts zu kommen, ist wie heim kommen und das ist auch schon nach dem Lesen des ersten Bandes so. Always!
Ist das noch eine Rezension oder schon eine Liebeserklärung? Mir egal, ich liebe es <3.



(5 von 5 Punkten)



Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Carlsen Verlag!







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars stimmst du zu, dass du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert hast.