Rezension und Gewinnspiel zu "Oma hat Reservehaut am Arm" von Enno Münster

Anja Druckbuchstaben | 27 September 2018 |
Erschienen am 18.06.2018 | 239 Seiten | 10,00 € 
Enno Münster | Goldmann


Klappentext

Enno Münster war immer wieder aufs Neue entzückt über die originellen Sätze seiner Tochter Mia und ihrer kleinen Freunde. Also begann er, deren Wahr- und Weisheiten zu sammeln – zunächst nur fürs eigene Album, bald aber ganz öffentlich auf der Website "kinderspruch.de" und der dazugehörigen Facebook-Seite. Die Resonanz war gewaltig: aus allen Ecken der Republik tragen ihm seither ganz normale Menschen die gesammelten Sprüche ihrer Kleinen zu. Das Buch zeigt, wie viel Witz, Fantasie und ungewollte Poesie in den Sätzen unserer Kinder steckt. Sie eröffnen uns einen neuen, oftmals viel genaueren (und lustigeren) Blick auf die Welt. (Quelle: Goldmann)


Senf

Wer selbst schon Kinder hat, der weiß, dass diese manchmal unbewusst Sprüche raushauen, bei denen man sich lachend auf den Boden werfen möchte. Im Alltag geht das manchmal so schnell, dass man sich gar nicht alles merken kann.
Zum Glück hat der Autor Enno Münster in seinem Werk "Oma hat Reservehaut am Arm" eine ganze Reihe davon zusammengetragen. 
In verschiedenen Kategorien wie Schwangerschaft & Geburt, Schule & Kindergarten oder Weihnachten & Geschenke kann man nun also nachlesen, was Kindern so durch den Kopf geht und was sie dann auch ohne zu zögern aussprechen.
Ein Buch, das man immer wieder gerne zur Hand nimmt, um vor sich hin zu schmunzeln und was einem auch mal den ein oder anderen lauten Lacher entlockt.

Fazit
 
Eine gelungene Sammlung von Weisheiten, Anekdoten und flotten Sprüchen, die Kinder im Alltag so loslassen und über die man sich köstlich amüsieren kann. Wir hatten das Buch mit im Wartezeimmer beim Kinderarzt und es war das erste Mal, dass meine Tochter (10) nicht alle fünf Minuten gesagt hat: "Wann sind wir endlich dran?" oder "Mir ist langweilig". =)


(4 von 5 Punkten)




Vielen Dank an Enno Münster für das Rezensionsexemplar und das zusätzliche Exemplar, das ich nun an euch verlosen werde =).




* Gewinnspiel*

Im Folgenden könnt ihr ein Exemplar dieses tollen Buches bei mir gewinnen:




Das Gewinnspiel läuft bis zum 07.10.
Ich drücke euch ganz fest die Daumen!

Teilnahmebedingungen:

1. Ihr seid Leser meines Blogs
2. Ihr wohnt in einem Land, dessen Portokosten mich nicht zu einem Leben unter der Brücke zwingen.
3. Ihr seid 18 Jahre alt oder habt die Erlaubnis eurer Eltern, um hier teilzunehmen.
4. Ihr seid damit einverstanden, im Gewinnfall, namentlich genannt zu werden.
5. Schreibt einen Kommentar unter die Rezension (diesen Beitrag) und verratet mir, ob ihr euch über eine Äußerung eines Kindes auch schon mal richtig schlapp gelacht habt. Lasst bitte eine Kontaktmöglichkeit da.

LG
Anja


Kommentare:

  1. Guten Morgen Anja!

    Ich mache zwar bei deiner Verlosung nicht mit, aber ich hab sie gerne auf meiner Gewinnspielseite geteilt!

    Ich drücke allen die Daumen :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Klasse Gewinnspiel 8)....Ich musste über Nina schmunzeln als sie sagte, dass ihre große Schwester ihr nicht ihren Krempel geben soll, da sie sonst ihr Zimmer voll stehen hat

    AntwortenLöschen
  3. Ich hatte mal meinen Sohn einen Tag mit im Büro (Lehrerstreik oder sowas). Sein Fazit am Ende des Tages:

    "Ist ja ganz nett hier, aber für jeden Tag wäre mir das nichts."

    Weiß seitdem nicht, was ich dem Kleinen noch beibringen kann.

    AntwortenLöschen
  4. Oh, hallo Anja. toll, da mache ich gerne mit. bin hier gerade gelandet und folge dir jetzt bei google. nicht nur wegen dem gewinnspiel. deine seite hat mir auf anhieb gefallen und was du so ließt gefällt mir auch.
    meine nichte als sie so drei war, habe ich mal gesagt, du siehst aus wie die mama. die maus hat immer wieder entrüstet geantwortet, ich bin nicht die mama, ich bin die yosi.
    lg anja
    sina07ätweb.de

    AntwortenLöschen
  5. Das scheint ja ein Buch zu sein, bei dem das Schmunzeln vorprogrammiert ist. Da bin ich natürlich gerne mit dabei :) Mich haben Aussagen von Kindern schon sehr oft zum Lachen gebracht. Zb Situation an Fasching. Kind 1: Machen wir heute wieder Lasagne? Kind 2: Du meinst Spaghetti. Kind 1: Ja genau, das bei dem man hintereinander her läuft. Anmerkung: Gemeint war eine Polonaise.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, das Buch klingt toll. Ich studier derzeit auf Grundschullehramt und hab dank Praktika und Nebenjobs auch schon den ein oder anderen witzigen Kindersatz zu hören bekommen. Seltener sind es bei mir Versprecher, sondern eher lustige Anekdoten oder komische Antworten, mit denen man in diesem Moment so gar nicht rechnet. Besonders in der Erinnerung geblieben ist mir folgendes Gespräch im Matheunterricht: Ich: "Toni, ich hab 6€ und du möchtest mir das Auto für 4€ verkaufen. Wie viel Geld habe ich nach Kauf des Autos noch über?" - Toni: "Ach Frau K., sie sind so nett, ich schenk dir das Auto!" Jaja, so kann man den Aufgaben natürlich auch entgehen, haha!

    Ich folge dir über Google+.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Jana (schrumpelblume(at)web.de)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anja,
    über das Buch bin ich vor kurzem gestolpert. Das wäre ein passendes Geschenk für meine Schwester, die einen Sohn hat. Er trägt oftmals zu unserer Erheiterung bei.;)
    Erst letzte Woche sagte er zu uns aus heiterem Himmel: "Bald bekomme ich einen Bruder, da ich so viele Spielsachen habe." Echt manchmal zum Totlachen.;)

    Viele liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag :)
    Claudi (Apathy)

    apathy@hotmail.de

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars stimmst du zu, dass du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert hast.