Lizzy Carbon und die Qual der Wahl von Mario Fesler

Anja Druckbuchstaben | 26 September 2018 |
Erschienen am 17.07.2018 | 240 Seiten | 14,95 € | Band 3 | ab 12 Jahren
Mario Fesler | Magellan Verlag


Klappentext

Hat das Leben denn gar kein Erbarmen mit Lizzy? Dass ihre Mutter nun allen Ernstes mit ihrem Deutschlehrer und Möchtegern-Direktor Victor Wenz zusammen ist, kann doch nur ein schlechter Witz sein. Zu allem Übel nervt Wenz auch noch jeden mit der anstehenden Schulsprecherwahl, die Lizzy sowieso für völligen Schwachsinn hält. Umso überraschter ist sie, als sie plötzlich selbst als Kandidatin aufgestellt wird. Tatsächlich steckt ihr einstiger Klub der Verlierer dahinter – weil Arif, Carsten, Sara und Co. sie für eine tolle Wahl halten. Erst ist Lizzy entsetzt, wittert dann aber die Chance, Wenz eins auszuwischen. Als das Ganze jedoch mehr und mehr zu einem Rachefeldzug ausartet und Lizzy nicht nur die eigentliche Motivation hinter ihrer Kandidatur, sondern auch ihre Freunde aus den Augen verliert, merkt sie fast zu spät, worauf es wirklich ankommt.
(Quelle: Magellan Verlag)


Senf

"Ich finde, im Leben braucht man immer eine Begleitung. Gerade dann, wenn man auf dem Holzweg ist." (S. 223)

Hocherfreut, aber auch etwas wehmütig habe ich diesen dritten und damit auch finalen Band über Lizzy Carbon aufgeschlagen.
Schon nach den ersten paar Seiten war ich wieder mittendrin im Lizzy-Universe. Freche Dialoge und sarkastische Bemerkungen, genau so wie ich es bisher gewohnt war.
 
Doch dies wäre kein würdiger Nachfolger, wenn neben Witz und Charme nicht auch echte Probleme und eine gewisse Ernsthaftigkeit eine Rolle spielen würden.
In Lizzys Leben ist trotz einiger Erfolge nicht einfach alles nur noch Friede Freude Eierkuchen. Auf ein gelöstes Problem folgen neue, genau wie außerhalb der Buchdeckel. Sie begegnet ihren Problemen mit Sturheit und Engstirnigkeit, was es den Menschen in ihrer Umgebung nicht unbedingt leicht macht.
Ich spreche hier von einem ganz persönlichen Rachefeldzug und wer Lizzy kennt, der kann sich vorstellen, was für eine gigantische Welle hier auf einen zukommt.
 
Das Wiedersehen mit den bekannten Charakteren hat mir sehr viel Spaß gemacht. Die Entwicklung von Carsten und Lizzys Vater hat mir besonders gut gefallen. Ich hätte außerdem nichts gegen ein paar weitere Auftritte der Mathelehrerin Frau Fasani gehabt, die hat es nämlich faustdick hinter den Ohren.

Fazit

Der finale Band hat alles, was eine gute Lizzy-Story ausmacht: Witz, Charme, Sarkasmus, explosive Schlagabtausche und eine gewisse Ernshaftigkeit. Ein rundum gelungener Abschluss!

(5 von 5 Punkten)




Mit einem Klick auf das Cover kommt ihr zur Rezension des ersten und zweiten Bandes

https://druckbuchstaben.blogspot.com/2017/07/lizzy-carbon-und-die-wunder-der-liebe.html




Kommentare:

  1. Huhu Anja,

    ah da ist ja deine Rezi zu dem Buch. Ich freue mich wahnsinnig darüber, dass dir der Abschluss der Reihe genauso viel Freude gemacht hat wie mir. Was Carsten angeht kann ich dir nur absolut zustimmen. Gerade gegen Ende des Buches hat er ein paar ganz tolle Szenen! Und Frau Fasani mochte ich auch sehr gerne.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen liebe Sandra!

      ja da ist sie endlich! Das hat ja ungewöhnlich lang gedauert. Vielleicht hab ich mir auch so viel Zeit gelassen, weil es leider schon der letzte Lizzy-Teil ist. Aber ich fand den Abschluss sehr gelungen, also kein Grund für Trauer =). Vielleicht hören wir ja noch mehr von Mario Fesler, wer weiß =)

      LG
      Anja

      Löschen
  2. HI Anja
    ja ich weiß ja schon das dir der Band auch gut gefallen hat :)
    Ich finde es einfach traurig, das es nun das Ende ist, so ganz mag ich das noch nicht glauben.
    Aber nunja :)
    Ich finde es toll, wie Mario diese Geschichte erfunden und gestaltet hat.
    Sei lieb gegrüßt
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nicole =)

      Ich befürchte es ist das Ende, aber vielleicht gibt es zukünftig ja andere Geschichten aus der Feder des Autors. Ich wäre jedenfalls sehr neugierig darauf =)

      LG
      Anja

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars stimmst du zu, dass du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert hast.