EVE of MAN - Die letzte Frau von Tom und Giovanna Fletcher

Anja Druckbuchstaben | 13 September 2019 |


Erschienen am 23.08.2019 | 448 Seiten | 18,95 € | ab 14 Jahren | Band 1
Tom und Giovanna Fletcher | dtv


Infos zum Inhalt

Sie ist die Antwort auf alle Gebete der Welt, die Hoffnung auf den Fortbestand der Menschheit: Nach einem halben Jahrhundert wird endlich wieder ein Mädchen geboren - Eve. Isoliert von der Außenwelt wächst sie in einem goldenen Käfig auf. Jetzt, mit 16 Jahren, soll sie aus drei Kandidaten ihren Partner wählen. Eve war sich ihrer Verantwortung immer bewusst und hat widerspruchlos die schwere Bürde für den Fortbestand der Menschheit getragen. Doch nun trifft sie Bram, und die Zweifel an der Aufrichtigkeit der Motive ihrer »Beschützer« wachsen. Eve will die Wahrheit wissen, über die Welt, über ihre Familie, über die Liebe, die sie für Bram fühlt. Sie will Kontrolle über ihr Leben, sie will Freiheit. Doch darf sie für ihr privates Glück die Zukunft der Menschheit aufs Spiel setzen?   (Quelle: dtv)


Senf

"Diese Leute sehen mich an, als sei ich die Antwort auf ihre Gebete, aber was, wenn nicht?" (S. 17)

Das Szenario, was mir als Leserin zu Beginn der Geschichte präsentiert wurde, konnte mich direkt fesseln. Es bietet sich ein erschreckendes aber auch sehr faszinierendes Bild einer möglichen Zukunft. Über Jahrzehnte hinweg wird kein einziges Mädchen geboren.  Die Schilderung der Hintergründe und Ereignisse, die zu den aktuellen Lebensumständen führten, habe ich mit großem Interesse verfolgt.

Von einem auf den anderen Tag wird schließlich doch ein Mädchen geboren. Völlig zufällig und weitab der kontrollierten Versuche, dies zu bewerkstelligen.
Eve war mir von Beginn an sehr sympathisch. Zunächst hatte ich Mitleid mir ihr, weil ich ihre Situation unvorstellbar schrecklich finde. Sie ist völlig abgeschirmt und lebt in einem Turm. Ihre Geschichte hat mich an Rapunzel erinnert und tatsächlich habe ich hier einige Parallelen gesehen. Eve wird behütet und beschützt. Sie ist zumindest vor der Außenwelt relativ sicher in ihrem Turm. Doch gleichzeitig ist sie auch völlig abhängig von dem Wohlwollen ihrer Bewacher und sie weiß nur das, was man versucht sie glauben zu lassen.

"..., und ich frage mich, ob ich jemals eine Entscheidung wirklich selbst getroffen oder einen Gedanken selbst gefasst habe, wenn man mir nur manipulierte Fakten hat zukommen lassen." (S. 150)

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Perspektive von Eve und Bram erzählt. Bram ist ein Soldat und damit Teil von Eves Bewachern. Ich mochte ihn fast noch ein bisschen lieber als Eve.
Der Schreibstil konnte mich begeistern, zumal die erste Enthüllung nicht lange auf sich warten lies.
Trotzdem braucht die Geschichte ein bisschen, bevor sie so richtig in die Gänge kommt. Innerlich wurde ich langsam etwas ungeduldig, aber ab der Mitte geht es wesentlich rasanter und spannender zu.
Ich habe es genossen wie Eve im Rahmen ihrer Möglichkeiten versucht hat, ihre Aufpasser unter Druck zu setzen. Das hat mich ziemlich amüsiert. Noch spannender fand ich allerdings die Sichten von Bram, denn hier erwartete mich wirklich einiges an neuen Erkenntnissen. Die Exkursion zu den Rebellen hat mir gut gefallen. Ich hatte allerdings auch den Eindruck, dass man es Bram viel zu leicht gemacht hat. Das hat mich nicht so recht übezeugt.



Fazit

Das Autorenduo liefert hier ein erschreckendes und gleichzetig faszinierendes Szenario einer möglichen Zukunft. Ich konnte mich sehr gut in diese Umstände hineindenken, auch wenn ich im fortschreitenden Verlauf mehrfach fassungslos war.
Die erste Hälfte hat sich etwas gezogen, während der zweite Part viel mehr Action aufweist. Am Ende steht ein Cliffhanger, der deutlich macht, dass dies erst der Anfang ist und noch einige Abenteuer auf den Leser warten.



(4 von 5 Punkten)



Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an dtv!




Kommentare:

  1. Guten Morgen Anja,

    na, dann gings dir ja so ähnlich, wie mir. :) Hoffentlich müssen wir nicht so lange auf die Fortsetzung warten und es wäre schön, wenn sie nach den guten Bedingungen jetzt von Teil 1 gleich voll loslegen würden ;).

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Steffi =)

      ja da dürfen wir wirklich gespannt sein. Aber ich befürchte da müssen wir noch ein bisschen warten =).

      LG
      Anja

      Löschen
  2. Liebe Anja,

    das Buch ist eigentlich nur von meiner Leseliste runtergefallen, weil es so viele Seiten hat. ^^ Die Geschichte klang nämlich absolut vielverpsrechend. Es freut mich, dass dir das Buch alles in allem so gut gefallen hat! Und du hast mich mit deiner Rezension echt neugierig gemacht.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen liebe Sandra =)

      vielleicht überlegst du dir das nochmal. So viele Seiten sind es am Ende gar nicht. Das Thema ist auf jeden Fall sehr spannend.

      LG
      Anja

      Löschen
  3. Hallo Anja,

    auf das Buch freue ich mich auch schon und hoffe, dass ich es im Oktober noch lesen werde. Deine Rezi klingt definitiv vielversprechend und ich bin gespannt, wie es mir gefallen wird.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Uwe =)

      da muss ich doch direkt mal bei dir schauen, ob du schon geschafft hast, es zu lesen. Bin gespannt auf deine Meinung!

      LG
      Anja

      Löschen
  4. Hallo Anja,

    ich habe das Buch auch schon gelesen und ich kann dir zustimmen. Der Anfang hat sich wirklich gezogen, aber dafür habe ich das Ende geliebt. Der Cliffhanger ist total fies und offen, sodass ich gespannt bin, wie es weitergeht. Ich hoffe allerdings, dass es keine Revolution wird, wie man es in jeder zweiten Dystopie liest. Etwas außergewöhnliches erhoffe ich mir schon etwas :)

    Liebe Grüße
    Emily von Mein Schreibtagebuch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Emily,

      naja wenn ich mir den Umstand mit den Rebellen so ansehe, denke ich schon irgendwie, dass es auf eine Revulotion/ Rebellion hinauslaufen wird. Aber mit dem Händchen der Autoren wird das sicher spannend.

      LG
      Anja

      Löschen
  5. Hi Anja,
    das Szenario finde ich auch sehr spannend und ich habe mir das Buch schonmal genauer angeschaut. So ganz überzeugt bin ich von der Geschichte aber leider nicht. Vielleicht muss ich erst die Meinungen zur Fortsetzung abwarten :)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Namensvetterin =)

      ich bin bei sowas manchmal auch unschlüssig. Das buch läuft dir ja nicht weg. Wenn der zweite Band ebenso überzeugen kann, kannst du ja immer noch zuschlagen =)

      LG
      Anja

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars stimmst du zu, dass du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert hast.