Amari und die Nachtbrüder von Brandon Alston

Anja Druckbuchstaben | 29 März 2021 |

   

Erschienen am 23.03.2021 | 400 Seiten | 16,00 € | ab 10 Jahren 
Brandon Alston | Harper Collins Dragonfly



Infos zum Inhalt

Amaris Bruder Quinton war der Star der Schule und des gesamten Viertels – bis er urplötzlich spurlos verschwand. Noch nie hat Amari sich so verlassen gefühlt. Doch dann entdeckt sie eine Einladung, die Quinton für sie hinterlassen hat. Sie folgt ihr und gerät in eine Welt der übernatürlichen Fähigkeiten und magischen Kreaturen. Doch um hier einen Platz zu finden und weiter nach Quinton suchen zu können, muss Amari ein Auswahlverfahren bestehen. Wie soll sie es mit ihren Mitstreitern aufnehmen, die allesamt seit Jahren dafür geschult wurden? Und warum schlummert ausgerechnet in Amari so viel streng verbotene Magie? Als dann auch noch der berüchtigte Magier Moreau Amaris Nähe sucht, gerät sie zwischen die Fronten eines gnadenlosen Kampfes. (Quelle: Harper Collins Dragonfly)

Senf

"Da draußen wartet so viel Atemberaubendes auf dich." (S. 27)

Wenn es um Magie in Büchern geht, dann fällt es mir grundsätzlich schon schwer zu widerstehen. Was mich hier allerdings als erstes angesprochen hat, war der Schreibstil. Sehr unterhaltsam und aus Sicht der Protagonistin Amari, erzählt der Autor ihre Geschichte. Wortwahl und Erzählstil haben mir auf Anhieb gefallen.

Amari hat eine dunkle Hautfarbe und lebt in einer Gegend, in der Kriminalität zur Tagesordnung gehört. Mit Hilfe eines Stipendiums geht sie auf eine Schule in einer besseren Gegend. Leider findet sie dort keinen Anschluss und wird gemobbt. Doch Amari ist niemand, der einfach klein bei gibt und so sind Konflikte vorprogrammiert. Das wirklich schlimmste ist jedoch, dass ihr großer Bruder Quinton seit Monaten spurlos verschwunden ist.

Ohne große Umschweife oder seitenweise Geplänkel, kommt der Autor sehr schnell auf den Punkt. Ehe ich mich versah, habe ich mich in einer Welt voller Magie und faszinierender Details wiedergefunden. Besonders das Händchen des Autors für liebevolle und witzige Details hat mich begeistert und nicht mehr losgelassen.
Ich hatte mich sehr auf die Geschichte gefreut, aber nie im Leben hätte ich gedacht, dass das Buch meine anfänglichen Erwartungen sogar übertreffen könnte.

Neben Amari gibt es noch weitere sehr interessante Charaktere, sowohl auf der Seite der "Guten" als auch der "Bösen", sofern sich das so leicht definieren lässt. Jede einzelne dieser Figuren ist auf seine Weise charismatisch und trotzdem hätte ihnen allesamt mehr Tiefe gut getan.

Der Showdown verlief mir viel zu schnell und unkompliziert. Das Ganze hatte zwar einen gewissen Überraschungseffekt, konnte mich aber leider nicht völlig überzeugen.

Mittendrin war ich schon kurz davor, dieses Buch frühzeitig zu einem Jahreshighlight zu küren. Allerdings hat mich die Kritik an der Tiefe der Charaktere und die Abwicklung des Showdowns ein wenig eingebremst. 


Fazit

Der Autor schafft eine faszinierende und mitreißende magische Welt. Es macht richtig Spaß, die vielen einfallsreichen Details zu entdecken. Die Charaktere sind interessant und liebenswert, hätten aber stellenweise etwas mehr Tiefe vertragen. Der Showdown verlief nicht ganz nach meinem Geschmack. Trotzdem gibt es von mir eine ganz klare Leseempfehlung. Lasst euch diese neue magische Welt nicht entgehen.




(4 von 5 Punkten)



Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an Harper Collins und Vorablesen.



Kommentare:

  1. Hallo Anja,

    ich muss gestehen, dass du mich mit Beginn deiner Rezi schon eingefangen hattest, deine Kritikpunkte (fehlende Charaktertiefe und der Showdown) lassen mich doch überlegen, ob das Buch etwas für mich wäre. Das Cover und auch der Klappentext sprechen mich auf jeden Fall an. Ich werde es mal im Auge behalten :)

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Uwe =)

      Das kann ich natürlich nachvollziehen. Lass dir aber gesagt sein, dass der Autor in vielerlei anderer Hinsicht meine Erwartungen bei weitem übertroffen hat. Er hat wirklich ein Händchen für witzige Details und einen mitreißenden Schreibstil. Ich bin gespannt, ob du dem Buch eine Chance gibst... und wer weiß... vielleicht gefällt dir der Showdown bzw. das Ende viel besser als mir =)

      LG
      Anja

      Löschen
    2. Huhu,
      ich fand tatsächlich, das es sehr geballt kam, aber insgesamt ein tolles Buch für junge Leser_innen.
      GLG

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars stimmst du zu, dass du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert hast.