Unheimlich peinlich - Das Tagebuch der Ruby Black von Cally Stronk und Constanze von Kitzing

Anja Druckbuchstaben | 08 Januar 2021 |

 


Erschienen am 19.06.2020 | 224 Seiten | 12,95 € | ab 10 Jahren
 Cally Stronk und Constanze von Kitzing | dtv



Infos zum Inhalt

Die elfjährige Ruby will eigentlich nur eins: normal sein, nicht auffallen und Freunde finden. Nicht ganz einfach mit ihrer exzentrischen Familie und dem Wohnort direkt auf dem Friedhof, wo ihre Familie auch noch arbeitet. Oma Ottilie gibt Yoga-Kurse zur Aussöhnung mit dem Tod, Rubys Vater entwirft Särge und ihre Mutter backt völlig abgedrehte Tortenkreationen für das Friedhofscafé. Trotzdem standen Rubys Chancen noch nie so gut wie jetzt. Nach dem Schulwechsel darf ganz einfach niemand von ihrer durchgeknallten Familie erfahren. Kein Problem, oder? (Quelle: dtv)

Senf

Ruby oder genauer gesagt: Rubina Rosalinde Black wünscht sich nichts sehnlicher als normal zu sein. Gar nicht so einfach, wenn man schon am ersten Schultag in einem Leichenwagen vorfährt =).
Ruby war mir sofort sympathisch und ich habe es genossen, sie durch ihr Tagebuch zu begleiten. Im Grunde ist sie nämlich, trotz der außergewöhnlichen Familienverhältnisse, ein ganz normaler angehender Teenager, mit all den Problemchen und Herausforderungen die das so mit sich bringt.
 
Die Aufmachung des Buches ist wirklich der Knaller! Die Texte werden durch witzige Zeichnungen, verschiedene Schriftgrößen und weitere grafische Highlights aufgepeppt. Schon allein deshalb macht es Spaß, das Buch zu erkunden. Der Lesefluss wird dadurch angenehm aufgelockert

Für mich plätscherte die Geschichte am Anfang ein wenig dahin. Ich habe ein bisschen gebraucht, um richtig reinzukommen. Erst im Laufe der Zeit habe ich die witzigen Wortspiele und den Humor schätzen gelernt. Ab da war ich richtig drin und musste oft vor mich hin schmunzeln. 
Am Ende des Buches erwartet euch ein Peinlichkeitstest und ein Rezept für Totenkopf-Törtchen =).


Fazit

Cally Stronk konnte mich mit dem Tagebuch ihrer außergewöhnlichen Protagonistin Ruby wirklich begeistern. Einen großen Teil dazu beigetragen haben die grafische Gestaltung und der Humor. Ruby schlittert hin und her zwischen Flunkereien, erster Liebe, Freundschaft und ihrem Teenager-Alltag, was für mich als Leserin sehr unterhaltsam war.





(4 von 5 Punkten)



Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an dtv!



Kommentare:

  1. Huhu Anja,

    oh das klingt wirklich nach einem schönen Buch. :) Das werde ich mir auf jeden Fall mal merken. :)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sunny =)

      das wirst du sicherlich nicht bereuen =).

      LG
      Anja

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars stimmst du zu, dass du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert hast.