Gemeinsam Lesen

Anja Druckbuchstaben | 28 Juli 2020 |

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese "Cryptos" von Ursula Poznanski und bin auf Seite 74 von 448.

Zum Inhalt:

Wohin gehen wir, wenn wir nirgendwo mehr hinkönnen? Kerrybrook ist Janas Lieblingswelt: Ein idyllisches Fischerdorf mit viel Grün und geduckten Häuschen. Es gibt Schafe, gemütliche Pubs und vom Meer her weht ein kühler Wind. Manchmal lässt Jana es regnen. Meistens dann, wenn es an ihrem Arbeitsplatz mal wieder so heiß ist, dass man kaum mehr atmen kann. Jana ist Weltendesignerin. An ihrer Designstation entstehen alternative Realitäten, die sich so echt anfühlen wie das reale Leben: Fantasyländer, Urzeitkontinente, längst zerstörte Städte. Aber dann passiert ausgerechnet in Kerrybrook, der friedlichsten Welt von allen, ein spektakuläres Verbrechen. Und Jana ist gezwungen zu handeln …
(Quelle: Loewe Verlag)


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Dafür weiß aber eine der Eierhändlerinnen genau Bescheid."
(S.74)


3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Auf das neue Buch von Ursula Poznanski habe ich mich riesig gefreut, denn thematisch ist es komplett auf meiner Wellenlänge. Bisher bin ich total begeistert von der Geschichte und die Spannung steigt weiter an.
Es ist eine wirklich gelungene Kombination von Klimawandel-Folgen und der Flucht in virtuelle Welten. Doch zu viel möchte ich nicht verraten, denn das Buch erscheint erst am 12.08.


4. In wie weit bestimmt bloggen dein Leben? Wie viel Zeit investierst du in etwas um Blog und evtl. Social Media zu füttern?

Bloggen bestimmt nicht mein Leben, es ist lediglich ein Hobby (wenn auch sehr wichtig für mich). Die Leserei und mein Blog müssen sich irgendwie in meinen Alltag integrieren und das ist neben Beruf und Familie wirklich nicht einfach. Die letzten Wochen beispielsweise ging hier kaum ein Post online. Das liegt einfach daran, dass ich Urlaub hatte und mit anderen Dingen beschäftigt war.
Früher wäre das undenkbar gewesen, da wäre ich gestorben, wäre nicht alle zwei Tage ein Beitrag online gegangen. Die Zeiten sind vorbei. Ich sehe das heute entspannter. 
Wenn ich zum Lesen und Bloggen komme, dann tue ich das gerne und nicht mit Zeitdruck oder Zwang. Bei drei Beiträgen/ Rezensionen die Woche sind es locker 2 bis 5 Stunden, die ich online verbringe und das ist echt ne Menge Zeit. Dabei recherchiere ich ebenso bei Verlagen, besuche andere Blogger und manage meine Rezensionsexemplare.
Buchtechnisch hab ich von Social Media weitestgehend Abstand genommen. Noch mehr Kanäle zu füttern, das passt einfach nicht in meinen Zeitplan. Ich bevorzuge die Interaktionen auf den Blogs direkt.




Anstatt hier jeden eurer Kommentare zu beantworten, komme ich übrigens lieber auf einen Gegenbesuch vorbei =)

LG
Anja

Kommentare:

  1. Guten Morgen Anja :)

    Dein aktuelles Buch hab ich auch noch im Auge. Tatsächlich hab ich bisher noch gar nichts von Poznanski gelesen, aber das Buch klingt einfach spannend. Freut mich, dass es dir bisher so gut gefällt und ich wünsche dir weiterhin viel Spaß :)

    Deinen ersten Satz bei 4. finde ich gut ... hab beinahe genau dengleich bei mir stehen^^ bei ist es auch nicht anders, wenn ich mal keine Zeit für den Blog habe, dann ist das auch okay. Social Media nutze ich für den Blog noch ganz gerne, mache aber viel auch über die Blogs direkt.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,
    witzig, in meinem Urlaub habe ich auch nicht gebloggt, da ich immer mit irgendetwas anderem beschäftig war. Ich habe seltsamerweise auch wenig gelesen.
    Poznanski hat ein neues Buch? Das packe ich mir gleich mal auf meine Wunschliste. Ist voll an mir vorbei gegangen.
    Wünsche dir einen tollen Dienstag
    GLG,
    Mel

    AntwortenLöschen
  3. Hey Anja,

    Das finde ich eine entspannte Haltung und so ist das bei mir im Grunde auch. Bei mir kommen sogar noch weniger Beiträge im Jahr. Es gibt maximal eine Rezension pro Woche und bei 40 Büchern im Jahr muss ich auch entsprechende Pausen im Jahr einbauen. Mehr ist bei mir neben Arbeit und Freizeit nicht drin und das ist auch ok so.
    Schön, dass dir das neue Buch von Poznanski gefällt. Die Autorin ist gerade ein wenig in die Kritik geraten, weil sie die transfeindlichen Äußerungen von J. K. Rowling unterstützt hat. Thematisch klingt das Buch auf jeden Fall interessant.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe Anja,
    dein Buch klingt wirklich interessant, vor allem die Sache mit der Weltendesignerin.
    Ich blogge, wenn ich Lust habe. Meistens nur noch auf Instagram und auf Twitter bin ich sehr aktiv, aber da gehts nicht nur um Bücher.

    Liebe Grüße
    Melanie von
    Gedankenchaotins Lesewelt

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anja,
    oh, das neue Buch von Ursula Poznanski. :-) Ich habe es vorbestellt und fiebere dem Erscheinungstermin entgegen.
    Bei Frage 4 stimme ich dir zu. Für mich ist Bloggen auch ein tolles Hobby, aber es bestimmt auch nicht mein Leben. Ich blogge nur, wenn ich wirklich Zeit und Lust habe, meistens eben vor der Arbeit. Wenn ich Urlaub habe, kündige ich vorher eine Bloggerpause an, weil ich in dieser Zeit nicht online gehe.
    Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Anja,

    dein Buch habe ich schon häufig online gesehen, da ich die Autorin mag und ihr auch auf Social Media folge. Thematisch ist es aber nicht meins, daher werde ich es nicht lesen. Dir wünsche ich damit weiterhin sehr viel Spaß!

    Ich verstehe deine Einstellung zum Bloggen total und teile sie so ähnlich auch, außer, dass ich nie die Ambitionen hatte, regelmäßig zu bloggen. Was kommt, das kommt. Ich finde die Interaktion auf den Blogs auch viel zu wenig, was auch ein Grund für mich ist, nicht so häufig zu schreiben, wenn es eh keiner liest... da bin ich auf Instagram mehr unterwegs. Dort habe ich mir letzten Herbst einen separaten Account für meine Bücherliebe eingerichtet und obwohl ich dort auch keine 100 Follower habe, interagiere ich dort mehr und kriege auch mehr Reaktionen. Das macht mir mehr Spaß. Und wo andere über unter 200 Likes meckern, freue ich mich über 50. xD

    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Hallöchen Anja,

    dein Buch klingt wirklich interessant und ich muss gestehen ich habe noch nie was von Posnanski gelesen, vielleicht wird das ja mein erstes.
    Bloggen ist und bleibt ein Hobby, welches ich gerne mache und mir Spaß macht, nicht mehr und nicht weniger. Es gibt immer Zeiten, da habe ich mehr Zeit und blogge mehr, dann wieder mal weniger. Aber das ist ok für mich und so verliere ich auch nicht den Spaß daran.

    Ganz Liebe Grüße
    Jessie von Just some Bookstories

    AntwortenLöschen
  8. Hey Anja, :)

    von "Cryptos" habe ich auch schon das ein oder andere gesehen. Ich hoffe es erfüllt deine Erwartungen. :)

    Ich finde es Gut, dass du nicht mehr diesen Zwang hast und es lieber aus Spaß machst. Ich weiß aber was du meinst, ich verbringe momentan auch wieder mehr Zeit damit und hätte es Anni nicht gegeben, wäre der Blog wahrscheinlich "untergegangen".
    Manchmal gibt es Dinge und Zeiten im Leben, die das nicht zulassen und dann sich Gedanken darüber zu machen wie furchtbar das ist, ist doch Schwachsinn. Ich habe damals mit dem bloggen angefangen, weil ich mit anderen Leuten über die Bücher reden wollte und auch Empfehlungen aussprechen wollte. Das ist auch heute noch so. :)

    Liebe Grüße
    Celi von Tintenschwestern

    AntwortenLöschen
  9. Hey,
    dein Buch sieht man aktuell auch überall und es klingt sooo gut. Ich möchte das auch haben *.*

    Ich finde die Frage nach dem Bloggen sehr komisch gestellt. Ich denke, es ist all unser Hobby. Demnach würde es mich wundern irgendwo zu lesen, dass es das Leben bestimmt.

    Lieben Gruß
    Eva

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen Anja,

    früher wäre ich auch "gestorben" wenn nicht regelmäßig content auf meinem Blog gegeben hätte. Heute blogge ich nach meiner eigenen Zeit und die ist rar.

    Von Ursula Poznanski habe ich mal versucht ein Buch zulesen, aber es war überhaupt nicht meins. Dir wünsche ich aber sehr viel Spaß mi ihrem Buch.


    Mein Beitrag

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    Jenny von Romantische Seiten – Der Buchblog mit Herz

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars stimmst du zu, dass du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert hast.