Luzifer Junior - Der Teufel ist los von Jochen Till

Anja Druckbuchstaben | 11 November 2019 |

Erschienen am 12.09.2018 | 224 Seiten | 12,95 € | ab 10 Jahren | Band 4
 Jochen Till | Loewe Verlag


Klappentext

Luzifer senior ist und bleibt verschwunden! Lange kann Onkel Gabriel die Hölle nicht mehr alleine schmeißen. Also machen sich Luzifer junior und seine Freunde auf die Suche und finden heraus, dass der Teufel in Frankreich steckt. Auf ihrer Reise dorthin werden sie von einem mysteriösen Unbekannten verfolgt… Doch so leicht lässt sich kein Luzifer von seiner höllischen Mission abbringen! (Quelle: Loewe Verlag)


Senf

Nun sind wir also schon im vierten Abenteuer von Luzifer Junior angekommen und wir sind immer noch so begeistert wie beim ersten Band!

In dieser Fortsetzung befinden sich Luzie und seine Freunde ausnahmsweise mal nicht an den bisher bekannten Orten. Sie treten eine Reise nach Frankreich an. Dieser Tripp hat die Freundschaft zwischen Gustav, Aaron, Lilly, Luzie und Cornibus noch einmal mehr gefestigt. Luzies Unwissenheit, was die Welt bei uns hier oben angeht, hat für den ein oder anderen lauten Lacher gesorgt.
Um die Reise anzutreten, mussten sie nicht nur einige Eltern, sondern auch Lillys Onkel ein klein wenig austricksen. Doch dieser ist überraschenderweise nicht so ahnungslos und dumm wie es scheint =).

Am Ende des dritten Bandes waren wir leicht enttäuscht, dass sich Luzifer senior so gar nicht hat blicken lassen. Was das angeht, war die Hoffnung für Band vier entsprechend groß. Zum Glück wurden wir hier nicht enttäuscht. Luzifer senior ist uns in diesem Band um einiges sympathischer geworden als noch in den Bänden davor. Er hat sogar richtige Vaterqualitäten bewiesen.

Was Lillys Kräfte angeht und das Geheimnis, das sie dadurch umgibt, wird in diesem Band endlich gelüftet. Wir haben schon einige Theorien im Laufe der letzten Bände aufgestellt, aber darauf wären wir nicht gekommen. Die neue Erkenntnis bietet weiteres Potenzial für eine spannende Fortsetzung (die ja zum Glück schon verfügbar ist).

Der Schreibstil von Jochen Till ist gewohnt locker und witzig. Die Illustrationen im Buch sind wie immer erste Sahne.




Fazit

Dass mich bzw. uns eine Reihe durchweg begeistern kann, ohne auch nur ansatzweise nachzulassen, das haben wir bisher nur selten erlebt. Ein wirklich toller Job, den Jochen Till & Co. hier machen. Diese Geschichten scheinen den Verantwortlichen genauso viel Spaß zu machen wie den Lesern, sonst wären sie sicher nicht so gut wie sie es sind. Auch für den vierten Band gibt es unsererseits eine absolute Leseempfehlung!




(5 von 5 Punkten)





Hier kommt ihr zur Rezension der ersten drei Bände:

https://druckbuchstaben.blogspot.com/2018/02/luzifer-junior-zu-gut-fur-die-holle-von.htmlhttps://druckbuchstaben.blogspot.com/2018/11/luzifer-junior-ein-teuflisch-gutes-team.htmlhttp://druckbuchstaben.blogspot.com/2019/04/luzifer-junior-einmal-holle-und-zuruck.html







Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Anja,

    ich bin wahnsinnig neugierig darauf, wie euch Band 5 der Reihe gefallen wird. Das war für mich nämlich der erste Band der Reihe, den ich als schwächer als die vorherigen Bände empfand. Mal sehen, ob es euch ähnlich ergehen wird.
    Der vierte Band war aber wirklich top und ich mochte die Reise nach Paris unglaublich gerne!
    Werdet ihr Band 5 zeitnah lesen?

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen liebe Sandra =)

      Ich hoffe mal nicht, dass der fünfte Band schwächer wird :-P. Ich denke er wird ungefähr zu Nikolaus hier einziehen. So handhaben wir das jedes Jahr =)

      LG
      Anja

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars stimmst du zu, dass du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert hast.